Jetzt kostenlos testen

Meine Cousine Rachel

Sprecher: Erich Wittenberg
Spieldauer: 14 Std. und 59 Min.
4 out of 5 stars (36 Bewertungen)

Regulärer Preis: 5,95 €

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Seit dem Tod seiner Eltern lebt Philipp bei seinem wohlhabenden Vetter Ambrose in Cornwall - bis der langjährige Junggeselle auf einer Florenzreise überraschend heiratet. In Briefen erzählt Ambrose Philipp von seinem Eheglück mit Rachel. Mit der Zeit jedoch werden die Briefe seltener, die Inhalte verwirrender. Eines Tages trifft ein beunruhigender Hilferuf aus Italien ein: Ambrose ist an einem rätselhaften Leiden erkrankt und fühlt sich von Rachel bedroht.

Philipp reist alarmiert nach Florenz, doch er kommt zu spät: Ambrose ist tot, und von der jungen Witwe fehlt jede Spur... bis Rachel vor Philipps Tür in Cornwall steht. Und sie ist ganz anders, als er erwartet hätte: humorvoll, intelligent und zurückhaltend. Mehr und mehr verfällt Philipp der schönen Frau, doch plötzlich erkrankt auch er.

Ein faszinierender und dramatischer Spannungsroman, jetzt in neuer Übersetzung.

Daphne du Maurier wurde 1907 in London, England, als Tochter eines Schauspielers und dessen Frau geboren. Sie wuchs in London und Paris in sehr guten Verhältnissen auf, bekam Privatunterricht und schrieb erste Kurzgeschichten. Mit 19 Jahren ließ sich du Maurier in Cornwall, England, nieder, wo fortan auch ihre Geschichten spielten. Bekannt wurde sie vor allem durch ihren Roman "Rebecca" (1938), der später von Alfred Hitchcock erfolgreich verfilmt wurde, ebenso wie "Die Vögel". Daphne du Maurier starb am 19. April 1989.
©2017 Lindhardt og Ringhof (P)2017 Lindhardt og Ringhof

Kritikerstimmen


Ein lesenswerter Klassiker voll subtiler Spannung vor dem atmosphärischen Hintergrund Cornwalls.
-- Belladonna

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Navpali
  • Nordrhein-Westfalen
  • 06.12.2017

Ein romantischer u psychologischer Klassiker

Vor einigen Jahrzehnten habe ich die Bücher von Daphne de Maurier verschlungen und habe jetzt mit viel Vergnügen dieses Hörbuch genossen.
Die modernere Übersetzung hat der Geschichte gut getan, woran auch der Vorleser große Verdienste hat.
Der heutige Hörer von aktionlastigen Stories der doch bedächtigen, dennoch spannenden Erzählung, etwas fremd, bedarf der Geduld, um dem Zauber von "Meine Cousine Rachel" zu erliegen. Aber es lohnt sich, die Geschichte bis zum Ende anzuhören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Heidi
  • Velbert, Germany
  • 26.08.2018

Gute Geschichte, schlechter Sprecher

Ist Rachel schuldig, oder ist sie es nicht? Hat sie den Tod von Philip's Onkel Ambrose klug eingefädelt und versucht das gleiche nun mit Philip, oder ist sie tatsächlich eine trauernde Witwe? Psychologisch sehr interessante Gesichte, die mich ständig zwischen "natürlich hat sie" und "nein, sie ist unschuldig" hin und her schwanken ließ. Rachel ist eine mysteriöse, interessante und vielschichtige Frau und mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen. Was mir leider gar nicht gefallen hat, ist der Sprecher. Diese langsame, teils überbetonte Art zu sprechen, hat mich zum Teil sehr genervt und mich nur durchhalten lassen weiterzuhören, weil mich die Geschichte gefesselt hat. Der guten Bewertungen für Herrn Wittenberg kann ich mich leider überhaupt nicht anschließen. Stimme und Sprechart und -tempo waren teils zum Einschlafen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Öde, langatmig, uninteressant.

Ein unertäglich langweiliges Blabla, Uninteressante, in die Länge gezogene Handlungen und Dialoge, die sich auch noch dauernd wiederholen. Schlecht und lieblos ausgearbeitete Charaktere. Kurz: ein richtig schöechtes Buch.

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich