Jetzt kostenlos testen

  • Lassen Sie mich durch, ich muss zum Yoga

  • Achtsames Ausatmen für Postjugendliche mit aufgehendem Mittelfinger im Morgenrot
  • Geschrieben von: Sabine Bode
  • Gesprochen von: Sabine Bode
  • Spieldauer: 4 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes Hörbuch
  • Kategorien: Literatur & Belletristik, Humor & Satire
  • 3,0 out of 5 stars (8 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Kabarettistin Sabine Bode über Alterswilde und den stressigen Wohlfühl- und Lifestyle-Wahnsinn.

    Wie oft muss man den Kopf auf die Tischkante knallen, damit das Qi wieder richtig fließt? In welchem Zeitfenster kann man einen Nervenzusammenbruch einbauen, damit man noch rechtzeitig zum Hormonyoga kommt? Und wer holt einen aus der Klinik raus, nachdem man mit der Urschrei-App nackt und wild auf die Brust trommelnd durch die Gärten der Nachbarn gerannt ist? Unser Leben könnte so schön sein, wenn man nicht an jeder Ecke Entschleunigung, Entspannung und Achtsamkeit verordnet bekommen würde.

    Wie sollen gestresste Großstädter denn jemals zu innerer Ruhe finden, wenn sie schon beim Nachhausekommen über Bastkorb-Arrangements stolpern, die randvoll sind mit Aroma-Schlafbrillen und Yogamatten? Eine immer gewaltigere Wohlfühl- und Lifestyle-Welle zwingt die Middle-Ager schöööön zum Entspannen. Ein Trend, der vor allem eins bedeutet: Noch mehr Stress. Das muss aber nicht so sein. Die erklärte Speed-Yoga-Anhängerin und Bestsellerautorin Sabine Bode hat keine Lust auf ständigen Entstressungs-Struggle und lässt lieber den Mittelfinger hochfahren als die Seele baumeln. Turbo-trockener Haudrauf-Humor ganz ohne Gutfühl-Garantie!

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du digital exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Goldmann Verlag (P)2021 der Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Lassen Sie mich durch, ich muss zum Yoga

    Bewertung
    Gesamt
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ich will mein Geld zurück

    Das Hörbuch ist nicht das, was ich mir davon versprochen habe. Ich konnte es nicht zu Ende hören.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    gähn......

    Viel erwartet und wenig bekommen. Konnte leider nur einmal schmunzeln und den Rest des chaotischen Zusammensetzens von Worten und Satzfetzen, damit das Buch auch voll wird. Nur die Sprecherin reißt es raus. Sie versuchtLeben in ein Buch tu bringen, daß kein Leben hat.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Komisch, pointiert und messerscharf beobachtet

    Ein sehr gelungener Rundumschlag gegen alles, was uns gut tun soll, aber am Ende doch in den Wahnsinn treibt: Sabine Bode rechnet auf krachend-komische Art mit Beauty-Spas und Geschenke-Shops ab, lässt aber auch aktuelle gesellschaftliche Phänomene, z.B. den Bewertungs-Drang mit Punkten in TV und Social Media oder den Home-Office-Wahn miteinfließen. Ein abwechslungsreicher Mix aus Themen und Situationen, die vor allem Middle-Ager sehr gut kennen, wobei der Humor oft brachial, aber nie uncharmant ist. Manchmal war es fast unheimlich, wie bekannt mir manche Situationen vorkamen! Wer schoin "Älterwerden ist voll sexy...." mochte, bekommt hier einen würdigen, wenn nicht sogar noch besseren Nachfolger.