Kostenlos im Probemonat

  • Food War

  • Wie Nahrungsmittelkonzerne und Pharmariesen unsere Gesundheit für ihre Profite aufs Spiel setzen
  • Von: Hans-Ulrich Grimm
  • Gesprochen von: Oliver Preusche
  • Spieldauer: 7 Std. und 9 Min.
  • 4,6 out of 5 stars (127 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Food War Titelbild

Food War

Von: Hans-Ulrich Grimm
Gesprochen von: Oliver Preusche
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 14,95 € kaufen

Für 14,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein kapitalismuskritisches Debattenbuch über die gleichlautenden Interessen von Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie. Die einen propagieren eine Ernährung mit ungesunden Nahrungsmitteln, die anderen leben von der Beseitigung der negativen Folgen - und die Politik schweigt und macht sich zum Handlager beider Interessen.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2020 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2020 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Food War

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      94
    • 4 Sterne
      26
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      98
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      85
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unbedingt hören!!!

    Das Buch, eigentlich ein Sachbuch-vielleicht doch eher Horror, hat zumindest mir die Augen geöffnet.
    Eigentlich dachte ich mir, sind das unfassbare Zustände; und doch ist es Realität.
    Jeder, der über seine Ernährung und die seiner. Familie nachdenkt, sollte das Buch gelesen oder gehört haben.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ungenaue Aussagen

    Als Ernahrungsberaterin, wird mir hier viel zu viele Themen und Produktgruppen immer nur vage angesprochen, von "vielen üblen Stoffen" aber nie deren genauen Namen. Ich habe es nicht geschafft das Gesamte anzuhören nur 2h weil es mir zu viele Wiederholungen gab. Würde nicht ein oder zweimalige Erwähnung von Konzernriesen auf politischen Treffen oder Lobbyarbeit reichen. Klar wo Geld ist werden auch mit Gesetzte gemacht. Dann bezüglich, Erdbeer Aroma aus Sägespänen, das habe ich schon zwischen 2010/12 in der Schule gelernt.. Keine Neuheit. Dann eine verstorbene Dialysepflichtige Patientin aufgrund von Softdrinks? Ist mir einfach zu wenig Fakten Basiert und mehr auf den OMG Faktor ausgelegt.
    Gut finde ich, dass es darauf abziehlt zurück zur natürlichen Bauernküche zu finden und öfters frisch zu kochen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Viel Dogma - wenig Erklärung

    In diesem Hörbuch habe ich gefühlt 100 mal gehört, dass verarbeitete Lebensmittel schlecht sind. Nur warum dies so ist, weiss ich immer noch nicht. Vielleicht wurde es in einem Nebensatz genannt. Liegt es daran, dass dort Zucker drin ist? Oder dass sie ungünstig zusammengesetzt sind? Oder dass es verarbeitet ist? Zu wenig Fakten. Wenn Studien verwiesen wird, sollten diese auch genannt werden. So ist das für meinen Geschmack zu unwissenschaftlich. Das Kapitel über die Lobby fand ich sehr erschütternd. Man fragt sich, warum darüber nicht auf breiterer Front berichtet wird. Das Hörbuch könnte inhaltlich auch auf 1h zusammengekürzt werden.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr aufschlussreich, einiges doppelt

    Wer nach diesem Buch noch unbedarft in den Supermarkt geht, der hat nicht aufmerksam zugehört. Erschreckend, aber sehr aufschlussreich und lehrreich! Etwas langsam gelesen, hab daher die Geschwindigkeit etwas nach oben gedreht

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr informativ!

    Food War - wow! Das Buch ist so informativ und behandelt ein sehr wichtiges Thema, unser täglich Brot. Es geht um die Lebensmittelindustrie und die teils geheimen Machenschaften im Hintergrund, von denen man normalerweise nichts mitbekommt. Ganz große klasse! Ich werde es mit Sicherheit ein zweites Mal anhören.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Inhalt dieses Buches sollte in allen Lehrplänen enthalten sein

    Unterhaltsam geschriebenes Buch mit immer wieder schockierenden Tatsachen. Die Nahrungsindustrie macht unsere Kinder krank. Leider sind die Hygienerichtlinien oftmals so groß, dass sich beispielsweise eine Köchin in der betreuten Grundschule nicht bezahlen lässt. Hier sollte angesetzt werden. Genauso die Selbsterzeugung von Lebensmitteln: Menschen die beispielsweise drei Schweine halten, sollten Restaurantreste verfüttern dürfen. Die Hygieneregeln für die HofSchlachtung Sollten auf den Stand von vor 50 Jahren zurück geschraubt werden. Viele kleine regionale Erzeuger wären die Lösung. Es sollte auch nicht erlaubt sein alte Sorten wie zum Beispiel die Linda Kartoffel zu patentieren oder ihren Vermehrung zu verbieten. Landwirte sollten ihr eigenes Saatgut erzeugen dürfen. Damit solche Parameter geändert werden können, müssten Partei Spenden und Zuwendungen jeder Art verboten werden. Genauso wie Drittmittel an Universitäten verboten werden müssten. Stattdessen sollten die Konzerne eine Forschungsabgabe, die sich amUmsatz den der Konzern in dem jeweiligen Land erwirtschaftet orientieren. Nur so ist eine unabhängige Forschung überhaupt möglich.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Wie immer eine super Aufklärung

    Ich hätte mir noch Hinweise zur Gesellschaft der Gesundheitsberater GGB gewünscht. Dr. Bruker hat diesbezüglich schon vor mehr als 20 Jahren aufgeklärt. Leider wollen viele Menschen keine unbequeme Aufklärung.
    Danke , bitte weiter so.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wahnsinnig aufschlussreich!

    Bei jedem Kapitel denke ich mir "Was soll denn jetzt noch kommen?" Und dann kommt's!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannend erzählt und super gelesen

    Sehr aufschlussreich über aktuelle Vorgänge der Lebensmittel- Be- und Verarbeitung. Natürlich sehr drastisch erzählt aber trotzdem korrekt recherchiert.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    gut recherchiert aber vielen Wiederholungen

    hörenswertes Hörbuch das Einblicke in die Machenschaften der großen food Konzerne gibt. leider wird fast mantrartig eine neue Klassifizierung von Lebensmitteln beworben. Sprecher sehr gut