Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der Autor schildert humorvoll eine Art Schilda-Satire auf das Allzumenschliche in Gesellschaft und Politik. Bornierte Kleinstädterei, vom klassischen Ideal der vollendeten Persönlichkeiten ironisch abgesetzt, nimmt das feudal-bürgerliche 18. Jahrhundert im Namen der Aufklärung ins Visier.

    Als eine "idealisierte Komposition der Albernheiten und Narrheiten des ganzen Menschengeschlechts" hat Wieland selber sein Buch charakterisiert, in dem er als Geschichtsschreiber einer fiktiven Stadtgemeinde auftritt, deren einfältige Sitten und geistige Beschränktheit eine erziehungsbedürftige äußere Wirklichkeit zu kritischer Anschauung bringen. Dass der weitgereiste Demokritos von den Abderiten zum Geistesgestörten erklärt wird, dass man in der Stadt um den Schatten eines Esels Prozesse führt, und sich wegen des Überhandnehmens einer selbstverschuldeten Froschplage zur Auswanderung entschließt, sind Sinnzeichen einer Realität, die einer Vernunftkur bedarf.

    Bearbeiter: Walter Andreas Schwarz, Regie: Andreas Weber-Schäfer

    ©1986 SWR (P)1986 SWR

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Geschichte der Abderiten

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    ein Hörerlebnis

    wunderbar gelesen, schade dass nicht der Mut vorhandenen war vom Herausgeber diese Geschichte ungekürzt zu präsentieren

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Deutscher Klassiker

    Ich habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich die klassische Literatur, vor allem Satire auf die Gesellschaft schlecht bewerte.
    Aber es lag wahrscheinlich zu viel an eigenem Geschmack. Ich kann nicht behaupten, dass es schlecht ist. Eher einfach nicht mein Fall. Diese Anspielungen auf die griechischen Mythen, Namen und Besonderheiten haben es noch schwerer gemacht. Immerhin kann viel dran liegen, dass sich hier die Geschichte einfach nicht gut entfalten konnte, da 3/4 davon gekürzt wurde.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wieland lesen!

    Wieland sei aus der Zeit - zu unrecht! Wer ihn liest wird seine Aktualität feststellen, seine schöne Sprache, seine ausgefeilten Formulierungen, sein tiefes Wissen - sind beeindruckend. Der Sprecher geht voll auf die Wielandsche Sprache ein - ein Genuss ihm zuzuhören. Wer die Sprache von Thomas Mann liebt, dem müsste auch die Wielands gefallen.

    1 Person fand das hilfreich