Jetzt kostenlos testen

Die Entscheidung liegt bei dir

Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit
Spieldauer: 2 Std. und 21 Min.
4.5 out of 5 stars (265 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Glück ist keine Glückssache, sondern das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln. Erfolgsautor Reinhard K. Sprenger ermutigt Sie dazu, das Leben in die Hand zu nehmen. Er zeigt, wie Sie durch aktives Tun die Hindernisse auf dem Weg zu einem besseren Leben überwinden werden. Dabei geht es vor allem darum, die eigenen Wünsche ernst zu nehmen, Spielräume zu erkennen und den Mut zu finden, Entscheidungen zu treffen.
©2010 Campus Verlag (P)2010 Campus Verlag
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    175
  • 4 Sterne
    64
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    150
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    149
  • 4 Sterne
    53
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ein Einstieg in das Thema Eigenverantwortung.

Für jemanden wie mich, der schon mehrere Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung
gelesen hat und für den das Thema "eigenverantwortlich Entscheiden" nicht neu war, gestalteten sich die ersten 20 Minuten seeeehr langatmig.

Ich war kurz davor nicht weiter zu hören. Mich persönlich nervt die Robert Betz artige Vortragsweise des Sprechers sehr! Der Autor bereitete, für meine Begriffe, Selbstverständlichkeiten als unglaubliche Erkenntnisse auf. Seine Sichtweise im späteren Teil des Buches kommt sehr einseitig daher.


Zum Inhalt:

Das Thema Lob und Strafe:

Der Autor sieht Lob und Strafe als unlautere Manipulation.

Ja Lob und Strafe können in die falsche Richtung lenken, aber ganz ohne Feedback und wirtschaftliche Entlohnung geht es eben auch nicht.



Das Thema Wettbewerb:

Der Autor sieht Wettbewerb als grundsätzliche Zerstörung von Kreativität.

Wettbewerb sollte natürlich nicht das einzige Lebenselixier sein, aber positiv gestalteter Wettbewerb lässt viele Potentiale in Menschen aufblitzen. Ich befürchte der Autor war niemals Sportler oder hat sich mit den positiven und tollen Gefühlen die Wettkampf mit sich bringt ehrlich auseinander gesetzt.



Ebenso das Thema Vorbilder:

Er sieht Vorbilder als Ausrede nicht seinen eigenen Weg zu gehen. Als die absolute Selbstverleugnung.

Ja wir müssen unseren eigenen Weg gehen und nicht blind Vorbildern hinter her laufen. Aber Vorbilder sind auch wichtig, geben Kraft und Orientierung. Vorbilder und Mentoren bringen unsere Spiegelneurone ans laufen und helfen uns dabei schneller eigene Potentiale zu entwickeln.

------------------------------------------------


Insgesamt hat das Buch gute Passagen, ist mir aber in seiner Gesamtheit zu einseitig. Es glaubt an die Individualität und die Kraft des einzelnen, blendet aber die Regeln, Normen und Werte die eine Gemeinschaft zum funktionieren braucht aus.

Natürlich kann man über die Art der Werte diskutieren, die Vorbilder und Autoritäten vorleben diskutieren, aber ohne geht es nicht. An diesem Punkt empfinde ich das Hörbuch zu blind in seiner Rebellion.

Fazit:

Für Leute die die meiste Zeit ihres Lebens als blinde Ja Sager unterwegs waren gut geeignet.

Für chronische Individualisten kein Veränderungsanreiz.

Für Menschen die sich in eine Hierarchie eingliedern und ihren Erfolg auf gesellschaftlicher Ebene steigern wollen eher ungeeignet.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Viele neue Impulse

Die "Geschichte" zu bewerten geht nicht, denn es ist ja eher eine Vorlesung.
Ich habe viel für mich an neuen Ideen und Impulsen gewonnen und bin mit einigen Irrwege in Kollision geraten. So habe ich z. B. verstanden, dass das gut gemeinte Lob nicht zielführend sein muss.
Absolut empfehlenswertes Hörbuch!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Realitätsfremd

Also sorry, aber was für eine gequirlte Grütze. Typische Motivations-/Managementliteratur, nichts ist hier in irgendeiner Form wissenschaftlich untermauert. Dachte mir schon bevor ich ihn recherchiert habe, dass der Autor aus der Managementecke kommen muss, da er unter vollkommen realitätsfremden Annahmen operiert, z.B. der klassiche "homo oeconomicus", der stets alle relevanten Informationen zur Verfügung hat und absolut jede Entscheidung komplett rational unter Abwägung aller Alternativen trifft. Dass dieses Modell von der Psychologie und den Neurowissenschaften komplett widerlegt wurde stört hier niemanden. Wenn dann im zweiten Kapitel Schwachsinn erzählt wird wie (sinngemäß) "Wer bei einem überraschenden Erdbeben von der niederstürzenden Decke erschlagen wird, hat das mitzuverantworten, weil er ja dieses Risiko eingegangen ist, indem er sich in einem geschlossenen Raum aufhält", dann ist es an der Zeit, das "Hörvergnügen" abzubrechen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Kompakt und genau auf dem Punkt gebracht !

Sehr tolles Hörbuch ! Habe es fast auf einmal ganz angehört und werde es bestimmt noch mal hören! Hilfreiche Anstösse; wirkt ansteckend und man hat Lust sofort die Tips und Trick auszuprobieren.
Die Entscheidung liegt immer bei dir und NUR bei dir, das ist mir jetzt klar geworden, vielendank !

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Enttäuschung

Ich finde den Sprecher unangenehm und seine Stimme künstlich anklagend. Nach dem ersten Drittel nicht mehr ertragen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zu allg. und nicht zielführend

Meiner Meinung nach wird hier einfach in den Raum geworfen, z.B. dass man seine Kinder nicht loben soll oder gar Belohnungen versprechen. Aber ein alternativer Weg wird nicht aufgeführt - Es einfach sein lassen??? Dann wird das Kind Tod unglücklich und keinerlei Bindung entsteht. Das man es nicht übertreiben soll, ist nachvollziehbar, aber garnicht???
Es hat viele gute Ansätze das Buch, aber für mich nicht weit genug ausgeführt und allg. zu kurz für den Preis.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Aufrüttelnd

Eine eindrucksvolle Argumentation für die Selbstbestimmtheit jeden Handelns zu jeder Zeit. Verallgemeinernd finde ich aber die Argumente gegen die Erziehung von Kindern (z.B
durch positive Verstärkung / Lob bei erwünschtem Verhalten): Es stimmt zwar, Menschen mit Selbstkontrolle benötigen keine Fremdkontrolle. Kinder haben aber noch keine ausgeprägten Selbstkontrollfertigkeiten. Außerdem: Man kann sich nicht nicht verhalten - deswegen kann man auch nicht nicht belohend / bestrafend auf andere Menschen reagieren, sondern jede Reaktion in einer Interaktion hat eine Wirkung. Übrigens: Carpe Diem heißt nicht, "Genieße den Tag".

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gutes Hörbuch zur Persönlichkeitsentwicklung

Ich fand das Hörbuch nicht schlecht allerdings habe ich zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Mindset schon einiges gelesen und konnte diesem Hörbuch daher nicht viel neues entnehmen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Motiviert

Das Buch ist ein Motivationsbuch. Kurz gehalten mit vielen „los gehts“-Aufforderungen.
Als Konzept etwas inhaltsleer, aber dennoch nicht schlecht.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wenig Neues, aber gut zusammengefasst

Das Hörbuch ist nur für Menschen geeignet, die sich zum ersten Mal mit der Thematik beschäftigen. Es ist aber nicht schlecht.