Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ihren Weltbestseller schrieb Marguerite Duras erst mit siebzig, doch die Geschichte dahinter, die sie schonungslos und radikal wiedergibt, erlebte sie selbst schon viel früher. In Der Liebhaber träumt sich die Ich-Erzählerin zurück in ihre Jugend im Indochina der 30er-Jahre, erinnert sich dabei an die enorme Enge in der vaterlosen Familie. Zufluchtsort wird für die 15-jährige Französin ein abgedunkeltes Zimmer im geschäftigen Saigon. Dort trifft sie sich heimlich mit einem chinesischen Millionärssohn, der fast doppelt so alt ist wie sie. Duras' Roman wird elektrisierend gelesen von Nina Hoss.

    ©2021 DAV. Übersetzung von Ilma Rakusa (P)2021 DAV

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der Liebhaber

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wichtiges Buch

    Viel braucht man nicht zu sagen. Marguerite Duras zählt zu den wichtigesten französischen Schriftstellerinnen des vergangenen Jahrhunderts. Von 27 Romanen, die alle ins Deutsche übersetzt sind, gibt gerade einmal zwei als Hörbücher bei audible; "Der Liebhaber" und "Der Schmerz". Das ist der eigentliche Skandal. "Der Liebhaber" ist hervorragend aufgenommen (das gilt auch für Der Schmerz), die Sprecherin Nina Hoss liest genau so wie es sich für dieses Buch gehört, und man kann davon ausgehen, dass nicht nur eine Studiotechnik anwesend war, sondern auch eine übliche Nachbearbeitung erfolgte. Ich kann das Hörbuch nur empfehlen und hoffen, vermutlich vergebens, dass sich ein kluger und einsichtiger Mensch dafür einsetzt, dass auch die restlichen Romane von Marguerite Duras als Hörbücher aufgenommen werden.