Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Sie sind Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das Pfefferkuchen-Mädchen:
    Emily will nach einer Fehlgeburt vor dem Leben davonlaufen und rennt buchstäblich in ihr Verderben...

    Harveys Traum:
    Harvey erzählt seiner Frau von einem nächtlichen Albtraum oder war es eine Vorahnung?

    Abschlusstag:
    Anne bekommt einen Anruf von ihrem Mann auf dessen eigener Trauerfeier...

    Katharina Thalbach und Anna Thalbach lesen diese Short Stories sowie "Die New York Times zum Vorzugspreis", und "N." aus Stephen Kings Erzählband Sunset.

    (c) + (p) 2008 Random House Audio, Deutschland

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Pfefferkuchenmädchen und andere Erzählungen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      28
    • 4 Sterne
      38
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      18
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Naja es geht auch besser

    Diese Kurzgeschichten fesselten mich doch eher. Aber die Stimmen der zwei Frauen. Neee das ging ja mal gar nicht. Fürchterlich.
    Nun zu den Geschichten:
    Das Pfefferkuchenmädchen: super spannend. Sehr zu empfehlen.
    Harveys Traum: Naja...kann man hören, muss man aber nicht.
    Abschlusstag: Hier hätte man mehr rausholen können. Etwas zu platt.
    Die New York Times zum Vorzugspreis: Null spannend obwohl die Geschichte so gut war.
    N: Für mich beste Geschichte...Grusel...dies ehätte man sogar zu einem großen Buch werden lassen können.

    Aber zum Autofahren supiiii...Einfach fahren, hören nicht nachdenken->untypisch für King, oder? (Schadeee!!!)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    gute kurzweilige Geschichten

    Die Geschichten sind bis auf die erste und letzte echte "Kurzgeschichten" und super für kürzere Autofahrten. Die letzte Geschichte ist definitiv am besten und am spannensten. Allerdings ist die Stimme der Vorleserin fürchterlich und hat mich gelegentlich sogar richtig irritiert und fast aufgeregt.Das muss man mögen. Das hat die Bewertung der Geschichten etwas herunter gezogen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wenn man Nathan als kings Stimme gewohnt ist...

    Wenn man David Nathan als kings Stimme gewohnt ist muss man sich erst daran gewöhnen. Ich fand es dann garnicht schlecht... Nur was sollte bitte dieses baby Gerede in der letzten Story... Nervig und hat alles versaut.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Echt mau

    Sehr mau, enttäuschend und fade gelesen. Was soll der Mist mit zwei Sprechern pro Geschichte?

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    King Kurzgeschichten

    King seine Kurzgeschichten waren oder sind auch schon mal besser gewesen. höre sie ziemlich gere.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Typisch Stephen King. Kleiner Horror

    4 Geschichten die Situationen beschreiben die jeden treffen könnten, vorausgesetzt man wohnt in Maine. :-) Von Thalbach Anna und Katharina abwechselnd und spannend gelesen. Ich kann es nur empfehlen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    N. muss man einfach hören!

    die letzte Story N. ist echt super!
    habe mich seit langem mal wieder gegruselt.
    Alleine deswegen eine Empfehlung

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    2x lang und gut; 4x kurz und naja

    Dieses Hörbuch war für mich Teil 2. Mit "Sunset - in der Klemme" habe ich bereits den ersten Teil dieser Kurzgeschichtensammlung gehört. Die Idee, dass nun nicht mehr Michael Mendl, sondern die Thalbach-Schwesern lesen, fand ich gut. Leider ist deren Stimme sehr unterschiedlich. Anna liest gut und angenehm. Katharina bemüht und hat eine rauchige, eher nervende Stimme.
    Zu den Geschichten:
    Das Pfefferkuchenmädchen: Emilys Kind starb kurz nach der Geburt. Ihre Ehe droht zu scheitern. Ihr einziger Trost ist das Laufen. Sie nimmt eine Auszeit in der Strandwohung ihres Vaters. Dort läuft sie tagtäglich und lebt asketisch. Sie rennt in die Arme eines Serienkillers. Von da an beginnt ein 1a Thriller, der gut verfilmt werden könnte. Die Story ist lang und gut. 4 Sterne.
    Harveys Traum: Ein älteres Ehepaar. Er hat den Traum, dass einer der Töchter etwas geschieht. Ein Anruf. Aus. Naja. 1 Stern.
    Abschlusstag. Janice, eine hübsche Studentin ist bei ihrem stinkreichen Freund eingeladen. Die Familie sieht in Janice bestenfalls dieTeilzeitweggefährtin ihres Vorzeigesprosses. Vom Dach des Luxusbungalows sieht Janice etwas, das alles verändern wird. Kurze Story, keine Spannung. 2 Sterne.
    Die New York Times zum Vorzugspreis. Anne erhält einen Anruf von ihrem Mann, der vor 14 Tagen bei einem Flugzeugabsturz starb. Die Geschichte hat Ähnlichkeiten mit Willa aus dem anderen Sunset-Band. Hat mich zu keiner Zeit gefesselt. Dennoch interessante Idee. 2 Sterne für diese recht kurze Story.
    N: Die zweitbeste Geschichte in diesem Band. Die Schwester eines Selbstmordopfers sendet dessen Bereicht an einen Freund. Ihr verstorbener Bruder war Psychiater und behandelte "N". "N" ist ein Anlageberater, der auf einem abgelegenen Waldstück 7 Steine entdeckt. Oder sind es 8 Steine? Diese Frage und die Frage ob der Ort ein Portal in eine andere Welt ist, ist dafür verantwortlich, dass N wahnsinnig wird. Er muss zählen, anordnen und anfassen. Richtig beklemmend. 4 Sterne.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Unterhaltsame Kurzgeschichten

    Typisch unterhaltsame Kurzgeschichten des 'Storytellers'.
    Absolut hervorragend ist die Lesung der Thalbach Frauen. Vor allem Katharina Thalbach lässt mit Ihrer Stimme und der Art das Gelesene zu 'spielen', das Kopfkino anspringen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Das zweite Drittel oder die Sonne verschwindet

    Auf welchen Platz würden Sie Sunset. Das Pfefferkuchenmädchen und andere Erzählungen auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

    Da ich inzwischen etwa einhundert verschiedene Hörbücher habe und diese überwiegend von Stephen King sind, kann ich dieses Drittel einer Kurzgeschichtensammlung nur im unteren Viertel meiner persönlichen Sammlung ansiedeln. Die beiden Sprecherinnen können dies leider auch nicht nach oben heben, da ich sie für diese Geschichten nicht als so geeignet empfunden habe.

    Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

    Dr. Johnny Bonsaint aus der Geschichte "N." ist meines Erachtens sehr gut herausgearbeitet. Von seiner anfängliche Arbeit als Psychiater mit dem Patienten N. und seine Hilfen die er ihm anbietet, über die Überlegungen ein Buch über diesen Fall zu schreiben und zu veröffentlichen, bis hin zu seinen eigenen Zwangsstörungen, die sein Patient zuvor auch aufgewiesen hat. Der Zerfall seines geistigen Zustandes werden dem Zuhörer/Leser sehr überzeugend übermittelt - auch wenn dadurch das Ende der Geschichte schon sehr früh in der Erzählung zu erraten ist.

    Was hätte der Erzähler des Hörbuchs besser machen können?

    Wenn man sich schon die Mühe macht, zwei Sprecher für ein Hörbuch zu konsultieren, so wäre es besser gewesen, sie auch die Geschichten zusammen lesen zu lassen (Rollenverteilung) und nicht nur die einzelnen Geschichten unter ihnen aufzuteilen.

    Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

    Da muss ich leider passen, da man entweder nur jede Geschichte für sich verfilmen kann oder ein zweites Creepshow daraus kreiert und das wäre ein Minus für die jeweiligen Einzelwerke.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wichtig ist, dass es NUR der zweite Teil einer Kurzgeschichtensammlung ist, die man in Buchform mit einer einmaligen Geldausgabe erwerben kann, während man hier noch zwei weitere Guthaben investieren muss, um in den vollen Genuss des (gebundenen) Buches zu kommen.
    Ich weiß, dass dies nicht an Audible liegt, sondern am Erstanbieter des Hörbuchs - trotzdem finde ich es finanziell etwas überzogen - was aber einen echten King-Fan nicht davon abhält die drei Teile zu erwerben.