Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Erinnerung lässt sich nicht begraben... Leipzig, 1920. Verfolgt von Erinnerungen an die Schützengräben und den Tod seiner Frau stürzt sich Stainer in die Arbeit: Im Park findet man die Leiche eines Soldaten. Wurde das Mitglied einer jüdischen Studentenverbindung von radikalen Rechten ermordet? Bei Basel wird ein weiterer toter Soldat gefunden. Er trägt ein Zigarettenetui der Leipziger Manufaktur Adamek bei sich. Adrian, einer von drei Adamek-Brüdern, ist im Krieg gefallen, wie Stainer von dessen Bruder Konrad erfährt. Der dritte Bruder, Roman, unterhält indessen Verbindungen in rechte Kreise. Stainer folgt der Spur, ohne zu bemerken, wie sich an anderer Front ein Gewitter zusammenbraut, das nicht nur ihn in Gefahr bringt.

    ©2021 SAGA Egmont (P)2021 SAGA Egmont

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Abels Auferstehung

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      18
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      15
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      16
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Auch der 2. Teil ist toll

    Wieder einmal war es toll sich ins Leipzig der ganz frühen 1920er zurück zu versetzen. Ein spannender Krimi, mit viel Liebe zum Detail. Nur eine Kleinigkeit ist mir schon in Teil 1 aufgefallen....Leipzig liegt ja in Sachsen und ich als Sachse, sage nie Stulle zu einer Scheibe Brot. Vielleicht ist es dem besseren Verständnis der nicht Sachsen geschuldet. Aber in Sachsen bleibt ne Bemme, halt ne Bemme. 😁👍

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Mittelmäßig und vorhersehbar ...

    Aufgrund des Titels war schnell klar, wer der Täter ist. (Sehr schade!) Thomas Ziebula erzählt zwar gut, aber wie in Teil 1 existiert immer noch der sachliche Fehler: Die Reichswehr gab's erst ab 1921 (im gedruckten Buch steht allerdings manchmal Reichsheer, was korrekt ist). Man kann sich gut in die 1920er Atmosphäre versetzen. Die Geschichte ist sehr komplex, für ein Hörbuch fast ein wenig zu komplex - man verliert im Mittelteil oft die Übersicht bei den vielen Personen und Handlungssträngen. Der Sprecher Matthias Hinz (diesmal nicht unter dem Aliasnamen Hainrich Matters) spricht wieder genauso furchtbar wie in Teil 1. Ich war froh, als es zu Ende war, und ich diese Stimme nicht mehr ertragen musste.
    Ob ich mir noch einmal etwas vom Duo Ziebula - Hinz anhören werde? Wohl eher nicht. Herrn Hinz mag ich nicht mehr hören, und 2-mal Leipzig 1920 von Herrn Ziebula reichen mir. Volker Kutscher oder Alex Beer finde ich besser.
    Sprecher: 1 Stern. Geschichte: 4 Sterne. Insgesamt 3 Sterne.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Fürchterlich Gesprochen!

    Dies war bei weitem das am fürchterlichsten eingesprochene Buch, dass ich je gehört habe! Ich weiß nicht wer Herrn Hitz gesagt hat er solle Hörbuch Sprecher werden, aber man sollte ihm dringend eine berufliche Umorientierung nahlegen.
    Schleppend gelesen, entweder keine oder viel zu viel Betonung in einem Satz, wirklich ab der ersten Minute gruselig.
    Ich konnte es mir nicht länger als eine Stunde antun, insofern kann ich zur Geschichte Nichts sagen. Sehr Schade! ich hatte mich sehr auf den zweiten Fall von Paul Stainer gefreut :-/