Jetzt kostenlos testen

Schmerz als Schrei der Seele. Chronische Schmerzen wirksam behandeln

Psychosomatik Scheidegg 6
Serie: Psychosomatik Scheidegg, Titel 6
Spieldauer: 1 Std. und 38 Min.
4.5 out of 5 stars (8 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Schmerz als Schrei der Seele - chronische Schmerzen wirksam behandeln".

Verdrängte Gefühle können auf Dauer körperlich krank machen. Uns macht nicht der Stress als solcher krank, sondern die Tatsache, dass wir die Gefühle ignorieren, die Belastungen in uns auslösen. Dadurch wird ein Teufelskreis in Gang gesetzt. Den Betroffenen fehlt durch die mangelnde Wahrnehmung ihrer eigenen Gefühle und Bedürfnisse ein Sensor für eine befriedigende Lebensgestaltung. Dies ist häufig auf eine traumatisierende Bindungserfahrung in der Kindheit zurückzuführen. Zu chronischem Schmerz prädestinierte Patienten haben das Unterdrücken ihrer Gefühle im Laufe ihrer Lebensgeschichte stark automatisiert und sind quasi blind für ihre eigenen Empfindungen und so für die Warnzeichen ihres Körpers.

Hinter dem Schmerz stehen häufig schmerzliche Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte, die gar nicht mehr bewusst wahrgenommen werden. Schmerzpatienten müssen lernen, einen besseren Zugang zu ihrer Gefühlswelt zu finden. Es ist wichtig zu lernen, ihren eigenen Körper und seine Signale bewusst wahrzunehmen, um so bewusste innere Sensoren zu bekommen, was ihnen selbst gut tut und was ihnen schadet.

Eine chronische Schmerzstörung kann also als Aufruf der eigenen Seele verstanden werden, Freundschaft mit dem Körper zu schließen. Wie das geht, erklärt der Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie Dr. Wolf-Jürgen Maurer pragmatisch, plastisch und anschaulich an Beispielen aus seinem Klinik- und Praxisalltag.

©2015 Anima Mea (CLEARSOUND) (P)2015 Anima Mea (CLEARSOUND)

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Uwe
  • 29.05.2020

Befreiende Wirkung

Ich leide an Fibromyalgie, Restless Legs, Polyneuropathie, Depressionen, Borderline. Meine Schmerzen waren bisher auch mit Medikamenten schwer auszuhalten. Seit ich dieses Hörbuch öfters höre verstehe ich meinen Körper immer besser was er mir sagen will. Wie ich ihm helfen kann, damit es ihm besser geht. Ich kann es jedem nur sehr empfehlen. Der Sprecher hat eine angenehme, warme Stimme, kommt langsam mit vielen Beispielen auf den Punkt, sodass man selbst für sich Wege findet mit seinem Schmerz zu kommunizieren, ihn zu verstehen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr informativ und viele nützliche Tipps!

Sehr gutes Hörbuch mit vielen Tipps und Informationen rund um das Thema chronische Schmerzen! Empfehlenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Endlich gibt's Hilfe

Ich bin seit über 5 Jahren auf der Suche nach der Ursache für meinen chronischen Schmerz und hatte das Glück dass mich mein zuletzt behandelter Arzt auf den Seelen Schmerz aufmerksam gemacht hat - ich bin ihm heute noch unendlich dankbar - Dr. Hans Gschnitzer - gelandet bin ich in der Reha St.Veit wo ich zum ersten mal von psychosomatische Schmerz Therapie gehört habe - mir wurde geholfen - und dieses Hörbuch trifft den Nagel auf den Kopf zu 100 Prozent - hoffentlich gibt es in Österreich bald mehr ausgebildete Ärzte dieser Art. Frau Dr. Wittels ist auch eine der wenigen, Sie praktiziert u.a. in St. Veit und in Oberndorf bei Salzburg.