Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Prince of Thorns is the first volume in a powerful new epic fantasy trilogy, original, absorbing and challenging. Before the thorns taught me their sharp lessons and bled weakness from me I had but one brother, and I loved him well. But those days are gone and what is left of them lies in my mother's tomb. Now I have many brothers, quick with knife and sword, and as evil as you please. We ride this broken empire and loot its corpse. They say these are violent times, the end of days when the dead roam and monsters haunt the night.

    All that's true enough, but there's something worse out there, in the dark. Much worse. From being a privileged royal child, raised by a loving mother, Jorg Ancrath has become the Prince of Thorns, a charming, immoral boy leading a grim band of outlaws in a series of raids and atrocities. The world is in chaos: violence is rife, nightmares everywhere. Jorg has the ability to master the living and the dead, but there is still one thing that puts a chill in him. Returning to his father's castle Jorg must confront horrors from his childhood and carve him a future with all hands turned against him. Mark Lawrence's debut novel tells a tale of blood and treachery, magic and brotherhood and paints a compelling and brutal, and sometimes beautiful, picture of an exceptional boy on his journey toward manhood and the throne.

    ©2012 Mark Lawrence (P)2012 HarperCollins Publishers Limited

    Kritikerstimmen

    "Dark and relentless, Prince of Thorns will pull you under and drown you in story. A two in the morning page turner. Jaw-dropping." (Robin Hobb)
    "This is a lean, cold knife-thrust of a novel, a revenge fantasy anchored on the compelling voice and savage purpose of its titular Prince. There is never a safe moment in Lawrence’s debut." (Robert Redick, author of The Red-Wolf Conspiracy)
    " Prince of Thorns got hold of me from page one and didn’t let go until I finished it on my second reading session on the second day. There’s humour here, gut-wrenching realism, high adventure, something that might be magic in the story, and certainly is in the telling of it. It was almost as if the shade of David Gemmell had returned, somewhat nastier for the experience. Thoroughly recommended. Thanks Mr Lawrence." (Neal Asher)

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Prince of Thorns: Broken Empire 1

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      87
    • 4 Sterne
      46
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      99
    • 4 Sterne
      29
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      46
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Same parts interesting as it was confusing

    Enjoyed setting and tone, but it was hard to follow and to care about anyone. Seemingly pointless dream-sequences mixed with interesting flashbacks, that never felt fully fleshed out confused me and made me reapeat some chapters multiple times. Never had to do this before.
    The book is probably better read than listened to, but I am intrigued and will try the second one.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    anstrengendes Hörerlebnis

    Die Art und Weise, in der das Buch geschrieben ist, ist schon gut. Also die Wortwahl macht Spass beim hören. Allerdings spricht der Erzähler äußerst anstrengendes british-english. Wenn man kurz unaufmerksam ist, muss man ganze Passagen erneut hören und auch die Zeitlinie im Buch macht es einem nicht leichter, mit Sprüngen vor und zurück. Das Setting erschließt sich mir leider auch nicht ganz, es gibt Schwerter und Könige, Geister, Skelette und Atombomben. Hab das erste Buch jetzt fertig und entweder ich gebs zurück, oder ich les eine Zusammenfassung und die anderen beiden auf Papier.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    This book is just a collection of brutality.

    A 14 year old sadistic brat of a prince commands a band of outlaws to win unlikely victories. There was not a single thing in this book I could like. I am totally disappointed after I read so many praising reviews.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    an avarage book

    a mediocre story. it was very predictible. don't want to continue with two other parts.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Etwas andere High Fantasy

    In "Prince of Thorns" folgen wir einem Prinzen im Exil, der sich einen Namen machen und seinen Thron zurückbekommen will. Es ist eigentlich die klassische "Ein-Auserwählter-auf-seinem-Weg-zu-großen-Taten"-Geschichte. Nur waren in bekannten Beispiele wie "Prinz Eisenherz" die Hauptcharaktere immer hochmoralische Gutmenschen mit großem Herz und einer beinah naiven Ideologie.
    Hier haben wir einen quälenden, mordenden, arroganten Superschurken. Und es macht so viel Spaß ihm zuzuhören. Vor allem da Joe Jameson in wirklich gut zum Leben erweckt. Und der nordenglische Akzent rundet es großartig ab.
    Beste Szene: Ein Engel bietet ihm den Eintritt in den Himmel an und er antwortet mit Verachtung für Gott und seine Schergen und kommt mit Gewalt wieder zu Sinnen. Classic.

    Und als Kirsche auf dem Eisbecher kommt manchmal durch, dass das ganze eigentlich in einer postapokalyptischen Zukunft spielt. Quite the ride.
    Einziger Minuspunkt ist, dass es auf Dauer manchmal etwas viel wird und man etwas anderes braucht, bevor es wieder denselben Spaß macht. Ansonsten sehr zu empfehlen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Kann man, muss man aber nicht...

    Ich kann mich hier meinem Vorredner nur anschließen - mich hat die Geschichte einfach nicht gefesselt. Weder die Hauptfigur konnte mich begeistern, noch die Handlung. Jorg blieb die ganze Zeit über irgendwie "zweidimensional" nenne ich es mal - der Charakter kam für mich einfach nicht rund rüber.
    Die Geschichte selbst hat es mir auch nicht wirklich angetan, weder der Handlungsstrang, noch besondere Ereignisse, noch besonders spannende Momente konnten mich in dieser Welt fesseln. Zu Ende gehört habe ich es nur, weil ich gerade keinen WLan Zugang hatte im mir was anderes runterzuladen...

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • JJ
    • 29.01.2013

    Enttäuschung

    Prince of Thorns ist eines der wenigen Hörbücher, die ich nicht zu Ende gehört habe. Ich bin auf dieses Buch als Empfehlung zu Joe Abercrombie gestoßen, hätte mir aber wahrlich Besseres erwartet. Ich kann mich nur schwer mit dem Protagonisten, Jorg, anfreunden. Dieser ist als Antiheld konstruiert, seine Persönlichkeit scheint mir aber nicht ganz durchdacht. Für seine gerade einmal 15 Jahre hat er einige seltsame Eigenschaften und kann mir zu viel, ist mir zu brutal. Hört man ihm bei seinen Erzählungen zu, würde man ihn wohl eher an die Vierzig, eher aufwärts, schätzen. Auch die Welt, in der die Geschichte spielt, ist zwar interessant, aber unrund. Ritter und Schwerter und Könige und Schlösser, die einmal Wolkenkratzer waren. Eine kleine Abweichung von den Fantasyromanen, die man sonst immer liest/hört. Könnte interessant sein, ist aber unausgereift und lückenhaft.
    Mein Fall war das Buch nicht - ist aber auch Geschmackssache.

    1 Person fand das hilfreich