Regulärer Preis: 16,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Karen Duves grandioser Roman über Annette von Droste-Hülshoff

Fräulein Nette ist eine Nervensäge! 23 Jahre alt, heftig, störrisch und vorlaut, ist sie das schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, zieht sie mit einem Berghammer bewaffnet in die Mergelgruben, um nach Mineralien zu stöbern. Ein Enfant terrible ist sie wohl aber nicht für alle. Heinrich Straube, genialischer Mittelpunkt der Göttinger Poetengilde, fühlt sich jedenfalls sehr hingezogen zu der Nichte seines besten Freundes. Seine Annäherungsversuche im Treibhaus der Familie bleiben dabei durchaus nicht unerwidert. Doch münden sie für beide in einer Liebeskatastrophe mit familiärem Flächenbrand.

©2018 Galiani Berlin (P)2018 tacheles! / ROOF Music

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    32
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    44
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    8
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartig und absolut hörenswert!

Wer Karen Duve schätzt und kennt, wird hier eine Überraschung erleben. Ein Hörgenuss, der teilhaben lässt am Leben von Annette von Droste-Hüllshoff und Einblick gibt in die epochalen Veränderungen ihrer Zeit. Mit Phantasie und grosser Sensibilität versetzt Karen Duve den Hörer (und Leser) in die Zeit grosser Dichter. Von Anfang bis Ende phantastisch.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nicht zuende gehört

Furchtbar langweilig, ausführliche Dialoge aufgeblasener Wichtigtuer,. Obwohl von der Autorin selbst gesprochen finde ich es eher schlecht gelesen, falsche Betonungen, zuwenig Leben

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Eine sehr ausführliche Zeitreise

Wer sich dieses HörBuch anhören will, sollte sich Zeit nehmen. Es umfasst nicht nur das Leben der Droste, sondern auch das, ihrer Zeitgenossen, die fast ausschließlich Männer waren und ihr nicht das Wasser reichen konnten. Leider wusste sie das damals nicht. Eine interessante Zeitreise, manchmal etwas zu ausschweifend. Aber Karen Duve spricht hervorragend.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach wunderbar!

Wie gut, dass Karen Duve in unseren Zeiten lebt und sich entfalten kann - so ganz anders als das Fräulein Nette, die Bedauernswerte, die ihren Platz in der Gesellschaft einfach nicht einnehmen will. Herrlich, mit welcher Intelligenz und welchem Humor die Autorin hier Annette von Droste-Hülshoff und ihr Umfeld (Familie und deutsche Geistesgrössen) lebendig werden lässt und nebenbei mit der Vermischung von gestriger und heutiger Sprache das Geschehen zu uns herüber zieht: die Zurechtweisung der Frauen, die Eitelkeit der Männer und die Verbohrtheit der ewig Gestrigen.
Karen Duve fängt einen zudem mit ihrer Art zu lesen völlig ein. Schade, das hätte jetzt moch stundenlang so weiter gehen können!

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Aussageabsicht ist mir ein Rätsel

Ich lese normalerweise wirklich gerne Bücher von Karen Duve. Auch die unbequemen. Aber bei diesem Buch habe ich auch nach 100 Audible-Kapiteln noch keinen roten Faden gefunden. Endlose Beschreibungen von Literaturbünden, Rituale junger Männer in dieser Zeit, von Reisen über schlechte Straßen, Besuche von Verwandten, über sinnlose Gespräch von wenig attraktiven Menschen - mir erschließt sich einfach nicht, was mir die Autorin mir mit dieser Geschichte sagen will. Daher habe ich beschlossen - ich gebe auf. Diese Geschichte ist einfach nur langweilig.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langweilig

Leider konnte ich dieses Hörbuch nur zu einem Drittel hören , da es ohne Ende langweilig war . Ich hatte eine Biographie der lyrikerin erwartet ! Letztlich war es eine Aneinanderreihung von uninteressanten Begebenheiten aus der damaligen Zeit !

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langweilig!

Ich konnte dieses Hörbuch nicht bis zu Ende hören. Ganz selten, dass mich ein Buch so gelangweilt hat. Vielleicht bin ich auch einfach nicht bis dahin vorgestoßen, zu der es spannend wird. Man sollte meinen, dass man damit gut einschlafen kann, aber dazu war die Stimme zu wach. Insgesamt sehr enttäuschend!

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Von großer Langweiligkeit ...

... zumindest ungefaehr die erste Haelfte. Dann legt es zu. Ich konnte tatsaechlich beginnen, mich fuer die Charaktere zu interessieren. Vor allem fuer Annette von Droste-Huelshoff. Meine Guete, das war damals schon noch mal um einiges haerter fuer Frauen als es heute immer noch ist. Maenner waren damals schon schlimm.
Zur Autorin: standhaft verwendet sie - ausser etwa sechs- oder siebenmal - hierhin/hierher, hinauf/herauf, hinein/herein etc. falsch. Schade bei ihrem Beruf. Als Vorleserin: naja, gehrt so, im grossen und ganzen. Sie hat eine eigenwillige Art, Worte, die normalerweise auf der ersten Silbe betont werden, hin und wieder auf der zweiten zu betonen, z. B. bevor.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen