Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Eichmann - von der Banalität des Bösen. Originalgespräche Titelbild

Eichmann - von der Banalität des Bösen. Originalgespräche

Von: Karl Jaspers,Hannah Arendt
Gesprochen von: Karl Jaspers,Hannah Arendt
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Zurzeit werden die unwiderruflich letzten Prozesse gegen Nazikriegsverbrecher geführt. Täter und Opfer zählen nur noch wenige Überlebende, bald schon wird dieses Kapitel der Rechtsgeschichte abgeschlossen sein. Welcher Art waren die Täter und worin besteht die Legitimität, gegen sie gerichtlich vorzugehen?

    In diesem historischen Moment sollte man sich noch einmal der Anfänge einer langen Auseinandersetzung vergewissern: Hannah Arendt (1906-1975) war als Berichterstatterin des Eichmann-Prozesses tätig und hat mit ihrer These von der Banalität des Bösen den bisher schlüssigsten Ansatz zum Verständnis der Täter geliefert. In einem langen Gespräch mit Joachim C. Fest interpretiert sie ihr Buch. Mit Karl Jaspers (1883-1969), ihrem Lehrer, hat Arendt zugleich eine enge Freundschaft verbunden. Der einflussreiche Philosoph gehört zu denen, die auch zu Zeiten des Nationalsozialismus eine makellose Biografie bewahrt haben. Im Gespräch mit François Bondy legt er seine Auffassung zum damals beginnenden Eichmann-Prozess dar. Ein rares Tondokument zu einem bedeutenden Thema, das die Ansichten beider erstmalig versammelt!

    ©2010 SWR. Edition Quartino (P)2010 SWR. Edition Quartino

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Eichmann - von der Banalität des Bösen. Originalgespräche

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      75
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      56
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      51
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hannah Ahrend ist immer noch aktuell

    Wir sind es uns und allen anderen Menschen schuldig, uns immer wieder mit diesem Geschehen auseinanderzusetzen. Man kann sich nicht wegducken.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Gespräch mit Wert

    Ein wenig alte, gehobene Gesprächskultur zum Lauschen und Mitdenken. Wer denken mag, der kann hier etwas Tiefsinn und Geschichte erfahren.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Damit ist Alles gesagt! Es schmerzt, es hämmert!

    Warum war dies in meiner Schulzeit in den 70ern/80ern und bis heute keine Pflicht zu hören! So verdichtet, so genau, so erschütternd hinsichtlich Mensch und Unmensch-Sein! Viele Fragen hätte ich stellen können und müssen!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Aktueller denn je

    Die Auseinandersetzungen beider Protagonisten, Jaspers wie Arendts sind in diesem Stil heute leider nicht mehr denkbar. Dabei wären sie heute wichtiger denn je. Die Thematik über die Banalität des Bösen wird dabei doch immer wieder auftauchen und herausfordern. Mitmenschlichkeit versus Dummheit.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hannah Arendt..für Nietzsche, ein Übermensch ?

    Günter Gaus im Gespräch mit Hannah Arendt *****

    Hannah Arendt im Gespräch im Jahre 2020?
    Schade, ein grosser Verlust.