Jetzt kostenlos testen

Die große Heuchelei

Wie Politik und Medien unsere Werte verraten
Sprecher: Frank Arnold
Spieldauer: 10 Std. und 27 Min.
5 out of 5 stars (186 Bewertungen)
Regulärer Preis: 13,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Das wichtigste Werk von Bestsellerautor Jürgen Todenhöfer.

Wie konnte es dazu kommen, dass weltweit ganze Regionen in einem verheerenden Zustand sind? Dass immer mehr Menschen auf der Flucht sind? Obwohl westliche Politiker angeblich seit jeher nur das Gute fördern und das Schlechte bekämpfen? Jürgen Todenhöfer stellt unangenehme Fragen an die westliche Wertegemeinschaft, die endlich den Menschen in den Mittelpunkt ihrer politischen Interessen stellen muss.

Aus vielen Gesprächen mit Opfern und Tätern in Kriegs- und Krisenregionen weiß Jürgen Todenhöfer wie kein anderer, dass es zuvorderst die ständigen kriegerischen Interventionen der USA waren, die letztlich für desaströse Entwicklungen in allen Teilen der Welt verantwortlich sind - viel zu oft mit Hilfestellung ihrer Verbündeten in Europa oder selbst im arabischen Kernland. Seit Jahrzehnten werden unter dem propagierten Deckmantel der Verteidigung von Menschenrechten nur ökonomische und geopolitische Ziele verfolgt - egal ob im Irak, in Syrien oder in Mali.

Können Amerika und seine Verbündeten es doch noch schaffen, den Teufelskreis aus Armut, Frust, Terror, Krieg und Zerstörung zu durchbrechen? Erst wenn der Westen endlich beginnt, seine humanistischen Werte selbst zu leben, besteht die Chance, dass er ein neues Vorbild für die Welt abgibt und den Menschen in allen Ländern ein besseres Leben verschafft und dass seinen politischen und gesellschaftlichen Versprechen weltweit wieder geglaubt wird. Ein groß angelegtes Plädoyer für den Humanismus als Grundlage des individuellen Tuns ebenso wie der großen Politik.

In Ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

©2018 Ullstein Buchverlage, Berlin (P)2019 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    163
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    153
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    149
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Pflichtstoff für Schulen

Absolut empfehlenswertes Buch! Sehr gut geschrieben mit all den eindrücklichen Erlebnissen und den guten Recherchen. Ich finde dieses Buch sollte Pflichtstoff in den Schulen sein. Nicht nur wegen der erbarmungslos ehrlich erzählten Geschichten sondern vor allem weil in dem Buch immer wieder erwähnt wird wie wichtig Frieden ist und dass wir im Kern alle gleich sind und das Gleiche wollen; und zuletzt auch weil es konkrete vorschläge enthält ein Friedliches und gerechtes zusammenleben zu ermöglichen.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Westliche Politik - ein Schwarzbuch

Was bleibt noch übrig vom moralischen Führungsanspruch des Westens? Herrn Todenhöfers Buch ist zugleich aufwühlende Reportage und sehr gelehrte Analyse. Herr Todenhöfer bereist seit Jahrzehnten die Welt und so kommt seinen Worten eine besondere Glaubwürdigkeit und Ernsthaftigkeit zu. Über alle Ideologien, Religionen und Politiken stellt Herr Todenhöfer das Leiden der Menschen in denen von Krieg, Terror, Hunger, Hoffnungslosigkeit und Krankheit verwüsteten Elendsregionen. Wer dieser geharnischten Kritik an den desaströsen Folgen westlicher Politik grundlegend widerspricht muss sich die Frage gefallen lassen ob er/sie denn über einen vergleichbar großen Erfahrungsreichtum wie Herr Todenhöfer verfügt. Auf mich wirkt dieser Mann absolut integer. Ein hochinteressanter Mensch: Weitgereist, gelehrt, durch Leiden - eigenes und fremdes - gereift, intellektuell redlich, großmütig und großzügig, engagiert. Ein Humanist - durch und durch. Ein bewegendes Hörbuch. Von Frank Arnold mit wunderbar präziser Artikulation und Durchdringung gelesen. Dringende Empfehlung.

14 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Dies gehört gehört

Die so lebendig illustrierte einsame Sicht auf unseren Informationsnebel u gewalttreibende, natobeschränkte Lagermentalität ist für die wenigen, die noch mitleben mit den anderen, mitleiden mit jedem anderen u bereit sind, unserem Komfortdenken kritisch zu sein eine wichtige Stütze!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Buch voller Grausamkeiten und Wahrheiten

Herr Todenhöfer riskiert sein Leben, um Kenntnisse zu erlangen und aufzuklären. während ich mir dieses Hörbuch angehört habe, musste ich oft nachdenken und weinen. Das Buch beschreibt die Grausamkeiten die im Krieg geschehen und doch gibt Todenhöfer Hoffnung wieder. Ein tolles Hörbuch!

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Abrechnung mit westlicher Außenpolitik

Jürgen Todenhöfer berichtet aus seinen Abenteuern. Er wird zum Sprachrohr der Menschen, die den Machtspielen der Imperien zun Opfer fallen. Alle Eingriffe des Westens werden mit hohlem Pathos begründet, dabei geht es stets um "Macht, Märkte und Moneten".
und das schon seit dem Mittelalter.
Im Westen glauben manche immer noch an eine moralische Überlegenheit, denen unser Handeln Hohn spricht.
Unbedingt Lesen!

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beeindruckendes aber auch erschreckendes Buch!

Jürgen Todenhöfer klärt auf, seine Erfahrungen und Reisen liefern die Beweise. Sehr emotional! Sehr ehrlich!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unglaublich interessant und unglaublich in welcher Welt wir leben

Der Titel trifft es ziemlich gut. Habe den größten Respekt vor den beiden Herren Todenhöfer!
Habe das Buch bereits jedem in meinem privaten Umkreis empfohlen und tue das natürlich auch hier.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super!

Sehr gut erzählt! Gegenwärtige Ereignisse werden in einen Zusammenhang mit der jüngeren Geschichte gesetzt. Der Autor bringt teilweise eigene Beobachtungen und Geschichten ein, die wirklich erschütternd und schwer erträglich sind. So wird die Realität des Krieges und das Leid der Zivilgesellschaft dem Hörer unvergleichlich deutlich gemacht. Das Buch wirft auch fragen hinsichtlich der deutschen Außenpolitik auf, welche die Wahrnehmung von Bundestagsdebatten zum Thema "Auslandseinsätze" nachhaltig verändern bzw. unter einem anderen Licht erscheinen lassen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hörenswert

Sehr interessant, aufschlussreich und traurig zugleich. Sehr empfehlenswert für diejenigen, die jenseits der täglichen Mainstream Nachrichten blicken wollen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Danke Herr Todenhöfer

Dass viele Politiker heuchlerisch und vor allem als lächerliche Marionetten bestimmter Mächte agieren, ist ein offenes Geheimnis.
Die Medienlandschaft ist ohnehin nicht mehr als eine ernstzunehmende Informationsquelle zu betrachten. Es fehlen einfach mehr mutige und erfahrene Personen wie Herrn Todenhöfer, die ihre Erfahrungen und Beobachtungen so präzise auf den Punkt bringen können.
Die Wahrheit ist das, was Herr Todenhöfer hier berichtet und nicht die verlogene Statements mancher Politiker, die feingeschminkt und braun gebräunt wirres Zeug von sich geben, ohne jemals ein Kriegsgebiet bereist zu haben.
Vielen herzlichen Dank Herr Todenhöfer, ich wünsche Ihnen viel Kraft für das Weitermachen.