Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Februar 1945: Während überall im Reich die Bomben der Alliierten niedergehen, treibt ein Serienmörder in mehreren deutschen Städten sein Unwesen. Seine Opfer: SS-Männer und deren Familien. Die Jagd auf das Ungeheuer führt Kriminalrat Erich Klemmer und seine Assistentin Luci Rost in die Abgründe des nationalsozialistischen Apparates und in jene Stadt, die bislang als einzige im Reich von den Bomben verschont wurde: Dresden...

    Die ungekürzte Hörbuchfassung zum ersten Roman aus der Klemmer-Reihe von Alexander Asisi. Gelesen von dem Schauspieler und Max-Ophüls Preisträger Johannes Brandrup.

    ©2015 Panometer GmbH (P)2021 Panometer GmbH

    Kritikerstimmen

    Mörderisches Finale im Feuersturm.
    -- Sächsische Zeitung

    Das Trauma des 13. Februars 1945 wurde schon vielfältig verarbeitet, als Krimi jedoch noch nicht.
    -- BILD

    Das sagen andere Hörer zu Die Dresdnerin

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      46
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      41
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      41
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr emotional

    Ein sehr emotionaler Roman mit gut recherchiertem Hintergrund, der mich sehr berührt hat, super gelesen von Johannis Brandrup.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartiges Zeitzeugnis

    Ein historisches Abbild der letzten Kriegsmonate . Verbunden mit einem spannenden Kriminalfall.
    Man fängt an zu lesen und kann es kaum unterbrechen.
    Spannend und Erschütternd zugleich

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Beklemmend aktuell

    … zumindest was die Schilderungen im Schutzkeller angeht.

    Hier stehen gleichermaßen eine Mordserie und der 2. WK samt Judenverfolgung im Vordergrund, weil alle Spuren zum Warschauer Ghetto führen. Bestimmte Dinge, dass man beispielsweise nach einem überstandenen Bombenangriff an Sauerstoffmangel sterben kann, waren mir überhaupt nicht bekannt.

    Das „Erwachen“ der Kriminal-Assistentin und insbesondere die groteske Situation, dass sie am Ende für ein jüdisches Kind verantwortlich ist, macht mich neugierig auf weitere Bände.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Eine etwas unglaubwürdige Geschichte

    Die eigentliche Geschichte spielt gefühlt nur eine Nebenrolle. In mehr als 2/3 des Buches geht es um die Bombardierung Berlins und Dresdens und wie die Protagonisten diese erleben und überleben. Des weiteren wird eindrücklich die Schuld der Deutschen im Allgemeinen und der SS-Männer im Besonderen, an den Verbrechen gegen die Juden an sich und vor allem im Warschauer Ghetto, beschrieben. Auf diesem Weg der Erkenntnis, begleitet man den Kommissar, einen Nicht-Nazi, der aber gern die Nazis genutzt hat, um in seinem Amt aufzusteigen und dabei bzgl. der sogenannten Judenfrage nicht so genau hingeschaut hat. Ihm zur Seite wird eine junge Assistentin, eine glühende Nationalsozialistin, gestellt. Die eigentliche Geschichte, es geht um den Mord an einem SS-Mann und dessen Familie, spielt irgendwo dazwischen. Genau deshalb kommt die ganze Story auch nicht richtig voran. Letztlich habe ich sogar Kapitel übersprungen, um zu erfahren wie es weitergeht. Das Schlimme daran ist, das ich dabei, in der eigentlichen Geschichte, nicht wirklich etwas verpasst habe. Die Auflösung, ist in meinen Augen, einfach eine recht unglaubwürdige Geschichte. Mehr kann ich dazu nicht schreiben, da ich sonst spoilern würde.
    Alles das wird von Johannes Brandrup in einer Banalität und mit einer heiseren Stimme vorgetragen, bei der man immer versucht ist, ihm eine heiße Tasse Tee mit Honig oder einem Halsbonbon, zu reichen.

    Alles in allem, fand ich die Geschichte nicht überzeugend. Einen Vergleich mit der Max Heller, August Emmerich, Leo Wechsler oder Gereon Rath - Reihe hält dies hier nicht stand. Das selbe gilt für den Sprecher im Vergleich zu den vorgenannten Reihen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wiirwar dee Gefühle

    Ich kenne den II. Weltkrieg und die Bombardierung nur aus der Erzählung meiner Eltern, die ihn als halbe Kinder erleben mussten. Aber noch nie habe ich Schilderungen gehört, die dieses unfassbare Grauen so plastisch schilderten. Die Geschichte um den Mörder ist verwirrend, atemraubend und zum Schluss einfach nur Ekel und Abscheu der eingefleischten nationalsozialistischen Gesinnung gegenüber.
    Unfassbares Leid, dass es eigentlich nie wieder geben dürfte und sollte. Aber wie die gegenwärtige Geschichte zeigt, ist die Gattung Mensch immer noch nicht weise geworden....
    Vielen Dank Alexander Asisi

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolles Buch

    Ein wirklich tolles Buch. Super spannende Geschichte und ein guter Sprecher.
    Wann kommt der zweite Teil????

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Krimi mit Tiefgang

    Vordergründig ist Die Dresdnerin ein handfester Thriller voller Spannung und unerwarteter Wendungen. Aber er ist viel mehr als das: Der geschichtliche Hintergrund geht an die Nieren, mehr als ein Mal hatte ich einen Kloß im Hals. Der Autor hat für diesen Roman recherchiert, das merkt man der Geschichte an. Das ganze wird von Johannes Brandrup wunderbar gesprochen. Ein intensives Hörerlebnis.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Moderat

    Grundsätzlich gute Erzählung und guter Inhalt, aber zeitweise, besonders am Anfang langatmig. War kurz davor das Hörbuch einzupacken, habe dann aber weitergehört, was dann auch belohnt wurde

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Enttäuschung

    Leider eine Enttäuschung…manch ein Schauspieler legt einfach zu viel Verve in seine Lesung..:es geht hier ja nicht um dessen Darstellung…man könnte eine Unterbeschäftigung vermuten…auf der Bühne wäre seine Kunst sicher gefeiert und gefragt…

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars
    • PL
    • 28.03.2022

    Leider nicht gut

    Ich höre viele, sehr viele Hörbücher, aber dieses musste ich nach 2 h beenden, was ich bisher noch nie getan habe! 2 h lang nur Kriegshandlungen ohne "wirklicher" Geschichte ....