Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Anno Domini, 1400. In den großen Kathedralen, Domen und Münstern von Köln, Strassburg, Regensburg, Chartres und Amiens stürzen auf unerklärliche Weise Pfeiler ein, bersten Treppen, lösen sich Schlusssteine aus den Gewölben. In der Bevölkerung bricht Hysterie aus, die Dombaumeister stehen vor einem Rätsel. Ist dies die Strafe Gottes oder des Teufels Werk?

    Afra, die schöne Tochter eines Bibliothekars und heimliche Geliebte des berühmten Dombaumeisters Ulrich von Ensingen, hat den Schlüssel zu diesen beängstigenden Vorfällen, ohne es zu wissen: ein geheimnisvolles Pergament.

    Der Autor:Philipp Vandenberg wurde am 20. September 1941 in Breslau geboren. Vandenbergs Karriere als Sachbuchautor begann mit "Der Fluch der Pharaonen" über den rätselhaften Tod von dreißig Archäologen. Auf den Bestsellerlisten plazierten sich auch Vandenbergs weitere Publikationen wie die archäologische Biographie "Nofretete" (1975). 1977 wechselte Vandenberg seinen Verlag, blieb aber der kulturgeschichtlichen Thematik treu und war in der 80er Jahren als Autor historischer Sachbücher wie "Cäsar und Kleopatra" (1986) erfolgreich.

    (c)+(p) 2006 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das vergessene Pergament

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      28
    • 4 Sterne
      39
    • 3 Sterne
      39
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      20
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    schöner, spannender Mittelalterroman

    Schon die Hörprobe hat mich neugierig gemacht und die Thematik (Mittelalter, ein geheimnisvolles Pergament, Dombau etc.) voll und ganz mein Metier ist, habe ich es mir geholt. Und ich habe es nicht bereut! Katrin Fröhlich liest dies Buch sehr gut und deutlich. Lediglich die Musik am Anfang und am Ende ist etwas zu laut eingemischt, so dass sie nur schwer zu verstehen ist.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Pergament

    Mir hat das Hörbuch sehr gefallen. Die Sprecherin hat es sehr gut erzählt. Es ist wahrscheinlich für mich eine gänzlich andere Geschichte, als für einen strenggläubigen Katholiken. Ich wurde regelrecht in den Bann gezogen. Dabei möchte ich auch nicht wissen, ob es fiktiv oder wahr gewesen sein könnte. Leider wahr ist das Schicksal des Jan Hus . Leider wahr sind unzählige Tote "Im Namen des Herrn" . Leider wahr ist der Prunk und Protz der katholischen Kirche. Leider wahr ist die unwahrscheinliche Rückständigkeit der katholischen Kirche. Leider wahr ist der riesige Reichtum der katholischen Kirche, die ihre Gläubigen verhungern lässt. Leider wahr ist das es keine Frauen als Bischof, Kardinal oder Papst geben wird. Leider wahr ................... Hier noch ein paar vergessene,,,,,,,,,,,leider wahr.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • E
    • 11.06.2013

    Einsträngig – Langweilig – nicht zu empfehlen

    Vielleicht liegt es an der Kürzung, die Vollversion des Buches kenne ich nicht. Von der gekürzten Fassung war ich jedoch keineswegs beeindruckt. Wer hier einen historischen Roman à la Ken Follett erwartet, wird enttäuscht werden. Der Teil über die "geheime Bruderschaft" wirkt wie von Dan Brown abgekupfert. Die Handlung ist einsträngig und die Auflösung wenig einfallsreich. Insgesamt enttäuschend.

    1 Person fand das hilfreich