Jetzt kostenlos testen

  • Darm an Hirn: Der geheime Dialog unserer beiden Nervensysteme und sein Einfluss auf unser Leben

  • Geschrieben von: Paul Enck, Thomas Frieling, Michael Schemann
  • Gesprochen von: Matthias Keller
  • Spieldauer: 5 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes Hörbuch
  • 4,1 out of 5 stars (749 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Dass wir zwei Hirnhälften mit unterschiedlichen Aufgaben besitzen, das weiß jeder. Aber dass wir auch zwei Gehirne in uns tragen, ist den wenigsten Menschen bewusst. Zwar reden alle von Bauchgefühl, doch WER da wirklich fühlt und WAS gefühlt wird, davon fehlt uns jede Vorstellung. Wussten Sie denn schon, dass unser Darm Geschmackrezeptoren hat; dass unser Darm so viele Neuronen hat, dass er auch als "zweites Hirn" bezeichnet wird; dass nicht nur unser Hirn Befehle an den Darm schickt, sondern auch umgekehrt und dass 95 Prozent des Botenstoffs Serotonin im menschlichen Körper im Magen-Darm-Trakt produziert wird? Die Beziehung zwischen Darm und Hirn ist nämlich keine Einbahnstraße. Die Wissenschaft entdeckt in jüngster Zeit neue faszinierende Aspekte, wie unser Darm tatsächlich unser Denken und Fühlen steuert. Die Autoren des Hörbuches fasziniert das Bauchhirn seit mehr als drei Jahrzehnten, und sie sind deutschlandweit die führenden Experten in der Neurogastroenterologie.

    Neue, spannende Fragen tun sich auf: Welche Rolle spielt das Bakterien-Biotop im Dickdarm? Beeinflusst er unsere Nerven? Kann er uns mutig oder ängstlich machen, vielleicht auch depressiv? Welche Risiken birgt der Transfer von Stuhl? Können wir Nahrung zu Medizin machen?

    Auf dem langen Weg vom Mund bis zum After kann es zu vielen Kommunikationsproblemen kommen. Manche davon sind lebensbedrohlich, andere nehmen "nur" die Lebensqualität, wie etwa Reizdarm oder -Reizmagen, die in Deutschland Millionen Menschen betreffen. Aufstoßen und Verstopfung, Durchfall, Blähungen und Krämpfe können alle Folge einer Nervenkrankheit im Bauchhirn sein. Vielen Patienten kann erst dann geholfen werden, wenn sie einen spezialisierten Neurogastroenterologen aufsuchen, von denen es in Deutschland aber gerade mal eine Handvoll gibt. Dieses Hörbuch gibt unterhaltsam und verständlich Einblicke in ein faszinierendes Forschungsfeld, das uns alle betrifft!

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2017 Herder Verlag (P)2017 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Darm an Hirn: Der geheime Dialog unserer beiden Nervensysteme und sein Einfluss auf unser Leben

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      376
    • 4 Sterne
      182
    • 3 Sterne
      121
    • 2 Sterne
      40
    • 1 Stern
      30
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      427
    • 4 Sterne
      164
    • 3 Sterne
      58
    • 2 Sterne
      19
    • 1 Stern
      15
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      318
    • 4 Sterne
      174
    • 3 Sterne
      103
    • 2 Sterne
      46
    • 1 Stern
      34

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein wirklich fundiertes Werk

    Was dieses Buch von den unzähligen "Darmratgebern" unterscheidet, welche sich auf Amazon, Audible und Co. tummeln ist, dass es von Experten geschrieben wurde, die dieses Fachgebiet entscheidend geprägt haben. Sowohl in der Klinik, als auch in der Grundlagenforschung. Es handelt sich also weder um althergebrachte Volksweisheiten, noch um esotherische Pseudowissenschaft, sondern schlichtweg um wissenschaftlich fundierte Fakten, welche von den Autoren auf eine sehr anschauliche und verständliche Weise zu Papier gebracht wurden.

    34 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Geniale Darstellung des Verdauungstraktes

    Es hat mich sehr beeindruckt was unser Darm kann. Das Buch ist ein science slang, sehr gut verständlich aber auch für die Fachleute nützlich. Sehr zu empfehlen!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hochinteressant!

    Vielleicht etwas schwierig ohne biologische Grundkenntnisse. Dennoch ein Buch, das ich jedem ans Herz lege, der sich in irgendeiner Form (Patient- Arzt- med. Personal) mit Magen-Darm-Geschichten zu tun hat oder sich für seine Ernährung und Gesundheit interessiert!

    (Bin selbst betroffen als Whipple-Operierte.)

    23 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Interessant und wissenschaftlich fundiert

    Endlich mal ein Buch, aus dem ich mich traue zu zitieren meinen Freunden von den Erkenntnissen zu berichten. Ich lese häufig populärwissenschaftliche Werke, wenn mich das Thema interessiert, bin dann oft enttäuscht, wie wenig fundiert die Informationen sind. Das ist hier nicht so! Es werden detailliert wahnsinnig interessante Studienergebnisse wiedergegeben, die beteiligten Stoffe klar benannt und auch klar gesagt, was man noch nicht herausfinden konnte. Ein wenig biologische Vorbildung schadet sicher nicht über das Abiturwissen muss das aber nicht hinausgehen und auch interessierte Nichtabiturienten kommen auf ihre Kosten, wenn sie bereit sind, mal etwas nachzuschlagen.

    23 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Magen ist die erste Lampe...

    auf die Öl gegossen werden muss(Ernst Bloch)
    Darm gut - fast alles gut. Allmählich erfährt der Magen-Darm-Trakt die Anerkennung die ihm gebührt. Wer wüsste nicht aus eigener Erfahrung in welch horrendem Ausmaß gastrointestinales Ungemach die Lebensfreude zu trüben vermag. Um so wichtiger ist es für einen Leidbehafteten auf einen verständigen Profi zu treffen dem sowohl ein hochdifferenziertes Krankheits-/Gesundheitsverständnis als auch die erforderliche diplomatische Delikatesse und klinische Unerschrockenheit zu Gebote steht um ein tragfähiges therapeutisches Bündnis zu schmieden. Wer seinen Verständnishorizont in anatomischer, physiologischer, psychologischer ja allgemein menschlicher Hinsicht weiten möchte trifft mit diesem Hörbuch das gerne sehr viel umfänglicher hätte geraten dürfen eine gute Wahl. Hochinteressant etwa die neurogastrointestinale Forschungsperspektive in Sachen Alzheimer oder Parkinson.Der Volksmund weiß ja um die Stimmungsempfindlichkeit und Bedeutung des Gedärms was sich in einer großen Zahl von sehr trefflichen Sprichwörtern und Redewendungen ausdrückt. Wie bei jedem guten Medizinbuch kann man hier das Stauen lernen über die Wunder des Lebendigen. Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! Das wir weit mehr sind als unser Gehirn wie es so manche modische Extremthese suggeriert wird hier sehr deutlich. Die Leistungen eines Organs oder eines Organsystems werden überhaupt erst eingebettet in einen hochintegrierten Organismus möglich und sinnhaft. Wir sind nicht unser Gehirn. Wir sind unser Leib.Herr Keller bekommt von mir 4 Sterne.

    27 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars
    • AA
    • 25.07.2017

    Selbstbeweihräucherung der Autoren

    langatmig, sehr fachbegrifflastig. Ich hätte mehr Struktur und Verständlichkeit für Laien erwartet. Die Autoren erwähnen sich selbst mehr als einmal zuviel, was den Hörer auch gleichzeitig nicht schlauer beim Thema Darm macht.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Wie kann man etwas sooo langweilig vorlesen?

    Kann den Inhalt kaum beurteilen, bin über die erste Stunde Lob-Behudelungen und langweiligem, für mich unerträglichen Sprecher nicht hinausgekommen...

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein bischen mehr Aufmerksamkeit für unseren Darm

    Auf welchen Platz würden Sie Darm an Hirn: Der geheime Dialog unserer beiden Nervensysteme und sein Einfluss auf unser Leben auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

    Ziemlich weit oben.

    Welcher Moment von Darm an Hirn: Der geheime Dialog unserer beiden Nervensysteme und sein Einfluss auf unser Leben ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

    Erschreckend, dass ein Zusammenhang zu Alzheimer und Parkinson gezogen werden kann.

    Wie hat Ihnen Matthias Keller als Sprecher gefallen? Warum?

    Matthias Keller hat eine angenehme, freundliche Stimme. Man kann dem Hörbuch gut folgen, auch wenn hier überwiegend Fachwissen vorgetragen wird.

    Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

    Nachdenklich gemacht hat mich der Zusammenhang zu schwerwiegenden neurologischen Erkrankungen.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wer sich für die Thematik interessiert, vielleicht auch "Darm mit Charme" kennt und hierauf aufbauen möchte, seinen eigenen Umgang mit den Innereien überdenken möchte, ist hier richtig.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Grundkenntnisse sind Voraussetzung

    leider sehr viele Fachbegriffe... als Laie und ohne Hintergrundwissen z. t. schwer zu verstehen...

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • AM
    • 25.02.2020

    Viele interessante Informationen

    Das Hörbuch eröffnet viel Interessantes. An manchen Stellen wird es allerdings etwas schwierig, wenn plötzlich Fachbegriffe auftauchen, die nicht erklärt werden. Grundsätzlich stört das aber nicht sehr, da man das Große und Ganze trotzdem gut versteht.
    Wer sich gerne interessantes Wissen zu diesem Thema aneignen möchte, kommt hier auf seine Kosten.

    1 Person fand das hilfreich