Jetzt kostenlos testen

Am Vorabend der Reformation

Deutsche Geschichte - Ein Versuch 4
Sprecher: Gert Heidenreich
Spieldauer: 3 Std. und 14 Min.
4.5 out of 5 stars (97 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus wirft ihre Schatten auf Mitteleuropa: Die Landkarte des Deutschen Reichs ist gesprenkelt, Könige werden entthront, zwei Päpste eingesetzt, die Universitäten erobern die Wissenschaft und so langsam ist eine Zeitwende spürbar. Was diese geschichtliche Darstellung so spannend macht, ist, dass Rosendorfer nicht nur die historischen Ereignisse an sich interessieren, sondern er auch die vielschichtigen Hintergründe beleuchtet. Zum Eintauchen und Nachfühlen!An der Schwelle zur Neuzeit: Geschichte im Zeitraffer - präzise, doch kommentierend, eindringlich, bildhaft.

Der Sprecher:
Gert Heidenreich ist Journalist, Autor und Sprecher und wurde mit dem Adolf-Grimme-Preis und der Goldenen Ehrenmedaille des Bayerischen Rundfunks ausgezeichnet. Er produziert zahlreiche Hörfunkproduktionen und Hörspiele.

(c) 2007 LangenMüller Audio-Books

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    65
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    41
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    32
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Warum zerschnitten?

Schon vor dem Kauf hatte ich mich gewundert, warum die Hörbücher so völlig anders heissen als die gedruckten. Jetzt weiss ich es- sie sind nicht gekürzt, wie angegeben, sonder nur jeweils Abschnitte der gedruckten. 'Am Vorabend der Reformation' sind Teil III und IV des Print-Bandes 'Vom Morgendämmern der Neuzeit bis zu den Bauernkriegen', ganz grob also von 1437 bis 1517. Also tatsächlich der VORABEND der Reformation- sie selbst kommt nicht mehr vor.

Ich hatte mir das ganze etwas lebendiger erwartet, aber das wäre dann wohl zu unsachlich. So ist und bleibt es eben ein Geschichtsbuch- dem man 100%ig nur dann folgen kann, wenn man gleichzeitig mitliest- und die gelegentlichen flachsigen Bemerkungen Rosendorfers kommen dann etwas plötzlich und überraschend. Nichtsdestotrotz hat es ein völlig neues Geschichtsinteresse bei mir geweckt, obwohl ich ja ungeschickt nach dem falschen Band gegriffen habe.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Auch der 4te Band ist gelungen

Unter den ersten 4 Bänden, mehr habe ich bisher nicht gehört, ist dieser sicherlich der Konfuseste. Ich gebe zu, dass ich glaube, dass es nicht nur an der Deutschen Geschichte liegt, die in dieser Zeit einfach Konfus ist, sondern auch an der Darstellung Rosendorfers. Neben dem Deutschen Königtum befasst er sich auch ausgiebig mit den Entwicklungen udn Geschehnissen in den einzelnen Fürstentümern und sonstigen Gebieten, wovon es zahlreiche gibt. Eine Vielzahl an Personen, die immer wieder irgendwie in anderem Zusammmenhang auftauchen, schaffen dann Verwirrung und mit einmal Hören kommt man da nicht durch. Eine Problematik, die sich auch schon zeitweise in anderen Bänden fand. Doch ehrlich gesagt: Es geht auch nicht anders. Die Deutsche Geschichte dieser Zeit ist einfach so! Und wie sollte man etwas mit einem geraden "Roten Faden" darstellen, welches einen solchen nicht besitzt?
Auch den 4ten Band empfehle ich und freue mich schon den 5ten zu hören.