Regulärer Preis: 39,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

England 1520: Henry VIII. ist noch immer ohne männlichen Thronfolger, was für ihn eine persönliche wie politische Katastrophe ist. Ohne einen Erben droht dem Königreich ein verheerender Bürgerkrieg. Henry VIII. will daher seine Ehe mit Katharina von Aragón annullieren lassen und seine Geliebte Anne Boleyn heiraten. Das sorgt für heftigen Widerstand in Rom und in Europa. In dieser heiklen Situation sind nun die Fähigkeiten Thomas Cromwells gefragt. Mit Bestechung, Einschüchterung und Charme steigt er zum wichtigen Vertrauten Henrys auf. Der Emporkömmling sieht sich bald von Feinden umgeben wie von einem Rudel Wölfe.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2012 DuMont Buchverlag (P)2013 AUDIOBUCH Verlag

Kritikerstimmen

Ein Wunder von einem Roman.
-- FAZ

Ein preisgekröntes Meisterwerk (...). Eine Sensation (...). Hilary Mantel schreibt schnörkellos, präzise und findet immer wieder überraschend poetische Bilder.
-- BRIGITTE

Wölfe unterstreicht, dass literarische Meisterwerke auch vor historischer Kulisse funktionieren (...) große Kunst - ein Highlight des Bücherherbstes.
-- BUCHJOURNAL

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    110
  • 4 Sterne
    38
  • 3 Sterne
    34
  • 2 Sterne
    24
  • 1 Stern
    37

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    98
  • 4 Sterne
    34
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    21

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    92
  • 4 Sterne
    35
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    19
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Keine Historien-Dutzendware

"Wölfe" scheint, wenn man die Bewertungen hier liest, zu polarisieren. Dies liegt möglicherweise auch daran, dass das Buch zwar als "historischer Roman" vermarktet wird, jedoch mit den typischen Vertretern dieses Genres wenig gemein hat und damit auch Erwartungen enttäuscht.

Anders als bei historischen Romanen üblich, wird hier ein gewisses Wissen um den historischen Kontext vorausgesetzt. Ich kenne mich eigentlich recht gut aus in englischer Geschichte, musste aber während des Hörens doch öfters mal nachschlagen.
Die Erzähltechnik ist komplex (mehrere Zeitebenen, bei den Dialogen wird oft nicht ganz klar, wer eigentlich spricht), aber man kann sich einhören.

Wenn man sich erst einmal an den Erzähl-Stil gewöhnt hat, entfaltet das Buch eine ganz eigene Spannung, zumal die Autorin immer wieder gut recherchierte Details einstreut, die die damalige Zeit plötzlich ganz lebendig werden lassen.

Keine einfache, aber eine lohnende Lektüre.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Endlich einmal keine dünne Kost!

Wir sind von PRO 7, RTL und einer Vielzahl oberflächlicher Unterhaltung abgestumpft. Wer interessiert sich heute noch für Qualität?
So verwundert es mich auch nicht, dass dieses Hörbuch doch recht viele schlechte Kritiken erhält. Allerdings muss ich einschränken, dass man schon etwas über die Geschichte der Tudors und der damaligen Zeit wissen muss.
Ich geniesse jede Minute dieses Hörbuches, obwohl ich auch das Buch schon gelesen habe.

Wer gerne nebenbei etwas hört, wer Aktion, Spannung und Herzschmerz erwartet, wird mit Sicherheit schwer enttäuscht. Wer sich aber ernsthaft einlässt, wird reicht belohnt!

13 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • KPF
  • 11.08.2013

Anspruchsvoll und hervorragend

Mit diesem Werk hat Hilary Mantel ein sprachlich faszinierendes, sehr spannendes und intellektuell durchaus anspruchsvolles Werk für den abgeliefert, der sich auf das Buch einlässt. Inhaltlich möchte ich auf die Rezension von Karen Thomsen Bezug nehmen, in der eigentlich schon alles gesagt ist. Auch ich verstehe die zum Teil sehr schlechten Hörer-Kritiken nicht. Könnte es sein, dass der durchschnittliche audible-Kunde wesentlich seichtere Kost erwartet und bevorzugt? Das wäre schade. Gleichwohl muss ich audible ein Kompliment machen, dass der Verlag auch solche Bücher veröffentlicht, die nicht den Mainstream bedienen und vielleicht weniger Gewinn erzielen. Wer Sprache liebt, geschichtlich interessiert ist und kein seichtes Hörbuch zur "Nebenherbeschallung" sucht, dem sei dieses Werk wärmstens empfohlen - aber auch nur dem!

Der Sprecher macht seine Sache bestens!

16 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Karen
  • Schwerin
  • 09.08.2013

warum teilweise so schlecht bewertet

Ich persönlich finde dieses Hörbuch faszinierend!
Es ist nicht einfach zu hören. Das stimmt. Es gibt viele zeitliche Sprünge. Ich denke, dass das in einem Buch einfacher zu lesen oder wegzulegen ist...
Aber meiner Meinung nach ist dieses Buch geschrieben wie menschliche Erinnerung funktioniert- wie man sich im Gespräch Erinnerungen erzählen würde- nicht immer in chronologischer Reihenfolge, sondern so wie Erinnerung funktioniert- nach emotionellen Schwerpunkten, nach Anhaltspunkten für die betreffende Handlungsperson. In diesem Roman ist es vorzugsweise aus dem Blickwinkel von Thomas Cromwell erzählt.
Geschichtskenntnisse aus dieser Zeit sind sicher für das Nachvollziehen der Handlung nicht von Nachteil.
Mich hat besonders fasziniert wie die Autorin mit dem vorherrschenden Urteil über Gut und Böse historischer Personen spielt:
Thomas Morus ist fast überall der integre Held, der moralisch über dem Durchschnitt stehende strahlende Heilige fast. Dass er auch die harte Linie der katholischen Kirche stramm verfolgte und Abtrünnige foltern und verbrennen lies in seinem Amt als Lordkanzler, ist sonst nicht so in anderen Romanen zu lesen, die sich u. a. auch mit seiner Person befassen.
Die Version von Fr. Mantel scheint mir gut recherchiert und durchaus plausibel zu sein zu dem, was er nachweislich über Hexen sagt...
Überhaupt spielt Fr. Mantel mit den, in herkömmlich in Romanen zu dieser Zeit gängigen Klischees. Es ist interessant und faszinierend anzuhören. Viele historische Personen tauchen auf und agieren zwar so wie die Historie es vorgibt, allein ihre Motivation, ihre Ziele ihre Vorstellungen werden anders und durchaus faszinierend interpretiert. Zuhören lohnt sich...

18 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Literarisch hochwertiges Buch

Man braucht eine Weile, um in Mantels Schreibstil zu kommen, aber ist man erstmal drin, lässt einen das Buch nicht mehr los. Toller Sprecher und spannende Story. Allerdings ist es nichts zum nebenbei Hören!!

12 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Sabine
  • Uelzen, Deutschland
  • 11.10.2016

Sehr hörenswert!

Kein historischer Roman im Stile von R. Gable!
Was ich nicht negativ meine. Nicht besser, nicht schlechter - einfach gänzlich anders. Ein völlig anderer Schreibstil, anspruchsvoll und schnell, manchmal etwas verwirrend, vielleicht durch die vielen Namen (irgendwie hießen zu dieser Zeit alle Henry, Richard... ;-) ) Kenntnisse in der englischen Geschichte können helfen. Den Sprecher mochte ich sehr gerne. Er hat das Buch super vorgetragen und allen Personen eigene Persönlichkeiten gegeben. Endlich ein männlicher Sprecher, der den weiblichen Charakteren keinen säuselnden, dümmlichen Tonfall verpasst (a la D. Bierstedt...). Danke dafür. Alles in allem ein Buch, das sich nicht leicht und nebenher hören lässt. Etwas Aufmerksamkeit ist schon von Nöten - aber es lohnt sich.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Sprache

Sprache und Sprecher sind super. Obwohl eher wenig Handlung, zog das Buch mich in den Bann.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Brillant erzählt–ein wahrhaft „historischer“ Roman

Ja, es ist wahr: man sollte dieses Buch nicht beim Fertigen der Steuererklärung, beim Frikadellenbraten oder Geschirrspülereinräumen hören. Aber wer der Handlung mit ein wenig Konzentration folgt, wird dafür mit 25 Stunden Hörgenuss belohnt.
Sicherlich benutzt die Autorin eine eher ungewöhnliche Erzähltechnik, auf die man sich einlassen muss.
Es tauchen viele Namen und Ereignisse auf, aber überfordert wird der Leser/Hörer dadurch nicht. Ein wenig Kenntnis der englischen Geschichte ist hilfreich, aber nicht Voraussetzung.
Und mal ehrlich: hat nicht jeder schon von Heinrich VIII. gehört? Hinterher weiß man jedenfalls eine Menge über England in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Der Handlungsfaden ist schnell gefunden, es wird im besten Sinne des Wortes "erzählt". Mit wenigen Worten gezeichnete Bilder, die haftenbleiben, unterstützt durch die tolle Leistung des Vorlesers.
Letztlich beurteilen, wieweit die historischen Fakten gehen und wo die Fiktion anfängt, kann ich nicht. Aber es gibt ein sehr solides historisches Grundgerüst.
Ich habe schon viel Zeit mit – sowohl erzähltechnisch als auch inhaltlich - Minderwertigem verschwendet, was im Mäntelchen des „historischen Romans“ daherkommt. Umso entzückter bin ich über diese Lesung, Audible sei Dank!!
Ich freue mich schon auf den Fortsetzungsband „Falken“ der zu recht preisgekrönten Autorin Hilary Mantel.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Ein anspruchvolles Werk - ich habe aufgegeben

Ich bin ein großer Freund historischer Romane. Auf dieses Hörbuch rund um die Person von Thomas Cromwell habe ich mich richtig gefreut. Bei dem Roman selbst handelt es sich um ein Werk, das mit dem Literaturpreis Booker Prize ausgezeichnet worden ist.

Die Handlung läuft in der Gegenwart ab. Dabei kommt es zu Dialogen mit verschiedenen Teilnehmern, bei denen nur schwer zu verfolgen ist, wer was zu wem sagt. Die von der Autorin gewählte Erzählweise ist meines Erachtens ganz grundsätzlich nicht dafür geeignet, als Hörbuch "gelesen" zu werden. Hier ist man wohl bei einem "richtigen" Buch besser aufgehoben.

Hörbücher genieße ich immer während der Autofahrt. Das hat zur Folge, dass ich meine Aufmersamkeit nicht zu 100% dem Hören widmen kann. Bei diesem Hörbuch wäre das jedoch erforderlich gewesen.

Heute Morgen habe ich mich zum Abbruch entschlossen, nachdem ich mich knapp durch die Hälfte des Buches durchgearbeitet habe. Ich gebe dennoch eine mittlere Bewertung, da es ja nicht dem Werk anzulasten ist, dass ich mich nicht intensiv genug mit ihm auseinandersetzen konnte und wollte.

8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Jochen
  • Heimstetten,Deutschland
  • 07.07.2013

Geschieht ganz selten - abgebrochen

Seit mehr als 5 Jahren höre ich 2 - 5 Hörbücher pro Monat. Bisher habe ich noch keine 5 Hörbücher abgebrochen. Wölfe war leider eines dieser wenigen Hörbücher.

Ich kam einfach nicht in die Geschichte rein. Dass in der Gegenwart erzählt wird, kann funktionieren. Allerdings sollte man auch hören/merken können wer gerade spricht.

Da der Autor Hilary Mantel meist die Formulierung "er sagte" verwendet und nicht "Thomas sagte" kann man nur vermuten wer gerade etwas äußert. Ein guter Vorleser kann dieses Dilemma wettmachen. Frank Stöckle schafft das nicht.

Ich will das Hörbuch nicht runterschreiben. Mir hat es einfach gar nicht gefallen. Obwohl ich diese Art von Geschichten mag. Die meisten Rebecca Gable Romane, welche in dieser Zeit spielen, habe ich gehört und sie gefielen mir. Auch die Ken Follett Mittelalterromane fand ich gut.

Hier bin ich nach 2 Stunden ausgestiegen - deshalb 1 Stern.

22 von 31 Hörern fanden diese Rezension hilfreich