Jetzt kostenlos testen

"Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?"

Ein Strafrichter urteilt
Sprecher: Michael A. Grimm
Spieldauer: 6 Std.
4.5 out of 5 stars (300 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Amtsgericht Zwickau, Ende 2017: Als sich ein Flüchtling aus Libyen wegen Gewalt- und Beleidigungsdelikten vor Gericht verantworten muss und über "Scheißdeutschland" schimpft, fragt ihn der Amtsrichter Stephan Zantke: "Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?" Dieser Satz macht Zantke über Nacht berühmt. Bringt er doch auf den Punkt, was längst Alltag in deutschen Gerichtssälen ist: dass der Respekt vor Justiz und Staat immer mehr verloren geht. In diesem Buch berichtet Zantke von seinen drastischsten Fällen und gibt Einblicke in deutsche Parallelwelten und kriminelle Milieus. Er zeigt, wie nah uns das Verbrechen eigentlich ist. Und wie machtlos der Staat oftmals bleibt. Der Richter wirft einen schonungslosen Blick auf eine überforderte Justiz und Kriminelle, die sich die Schwäche des Staates zunutze machen. Eine nachdenklich stimmende Analyse. Und ein Plädoyer für ein überfälliges Umdenken.

©2018 riva Verlag (P)2019 riva Verlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu "Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?"

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    208
  • 4 Sterne
    62
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    5
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    240
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    192
  • 4 Sterne
    57
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    6

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Interessante Einblicke

Welche Geschichten von Tätern und deren Opfern stehen hinter einem Prozess und eines daraus folgenden Urteils? Leider dauert es hierzulande viel zu lange, bis einem Mehrfachtäter (m/w/d) ernsthafte Konsequenzen drohen. Erschrocken war ich auch über die Verminderung der Strafen in den höheren Instanzen. Für mich als "Nicht-Juristen" war dieses Hörbuch sehr informativ und die Geschichten rund um die Verfahren wurden spannend erzählt, auch wenn die Taten manchmal grausam waren. Freue mich jetzt schon auf das nächste Buch des Autors.

6 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Lebendig und interessant!

Die Fälle werden sehr bildhaft beschrieben. Gut ist, dass sowohl auf die Täter als auch auf die Opfer eingegangen wird. Es wird versucht, eine Antwort darauf zu finden, warum Jemand stiehlt, zuschlägt oder vergewaltigt. Interessant finde ich auch, was alles in ein Urteil einfliesst. Auf der anderen Seite ist es erschreckend, zu wissen, wieviele Straftaten Jemand begehen kann und trotzdem noch frei bleibt.. Sprecher sehr markante, angenehm tiefe Stimme. Kann das Hörbuch nur empfehlen!!

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Interessanter Inhalt, tolle Stimme

Hinter den Kulissen eines Richters. Sehr interessant, gut zu hören, tolle Stimme des Lesers.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolles Hörbuch, mit "irreführendem" Titel

Wer in diesem Hörbuch ein politisches Statement eines Richters erwartet, der ist leider falsch. Der Titel des (Hör-)Buches ist keineswegs irreführend, aber darum geht es nicht.

Es werden verschiedene Fälle vorgestellt, die verschieden gravierend sind.

Ausführlich erklärt Stephan Zankte warum was wie abläuft und entschieden wird und macht dabei auch deutlich, dass er durchaus Kritik am deutschen Rechtssystem übt.

Ein toller Blick hinter die Kulissen und ein Perspektivenwechsel, den es sonst wahrscheinlich eher selten gibt.

Daumen hoch, Herr Zantke, tolle Stimme, Herr Grimm!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Für nicht Juristen sehr gut erklärt

Recht und Gerechtigkeit sind zwei verschiedene Dinge.
Der Autor erklärt die Fälle und begründet wie er zu seinem Urteil gekommen ist. Am besten fand ich das Ich das Ende, da er sehr offen seine Kollegen für ihr lasches handeln kritisiert.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Solche Richter brauchen wir!!

Der Autor berichtet von authentischen Fällen , spannend erzählt , einfühlsam, aber auch mit Autorität.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr interessant

nur was will uns der Verfasser sagen das Böse ist überall oder sollen wir uns alle bewaffnen oder gar nicht mehr vor die Tür treten? oder will der Verfasser nur mal bedauert werden?
Mensch ist ja gut aber die Leute..

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ben
  • 15.03.2020

Spannend und authentisch

Ein sehr gutes Hörbuch, dass einem auch zu denken gibt. Es geht um Menschen und ihr Geschichten. Sehr empfehlenswert.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

irgendwie mau, trotzdem lässt es sich gut hören

Jetzt verstehe ich wenigstens warum er vom Dienst befreit wurde. Er stellt Richter ja als vollkommen ohnmächtige Personen dar. Er war quasi selbst Teil seiner von ihm beschriebenen Problematik.

Schwache Menschen werden meines Erachtens härter bestraft als echte A****lö**er. Vlt war der Einblick auch zu knapp.
Ist halt abschließen mein gebliebener Eindruck.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

interessanter Einblick

Das Buch bietet einen interessanten Einblick in die Gedankenwelt eines Richters, dem justizkritische Aspekte nicht fremd sind. Damit begegnet man dem eigenen Unbehagen wieder, das einem bei manchem Zeitungsbericht über Kriminalfälle als Normalbürger befällt.