Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Bei einem Urlaub in der Provence verliebt sich die Britin Penelope Kite in einen alten Bauernhof. Kurzerhand erwirbt die Frührentnerin das Gehöft und zieht um. Doch kaum angekommen, erlebt sie den Schreck ihres Lebens: Im Swimmingpool schwimmt eine Leiche! Es ist Manuel Avore, der ehemalige Besitzer des Hofes, der diesen wegen Spielschulden verkaufen musste. Die Polizei geht von einem Unfall aus, doch Penelope ist sich da nicht so sicher. Sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln...

    ©2020 Lübbe Audio. Übersetzung von Linda Budinger und Alexander Lohmann (P)2020 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Tod in Saint Merlot. Ein Provence-Krimi

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      36
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      45
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      31
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Der schlechteste Provence Krimi ever!!!

    Habe es bis zur guten Hälfte geschafft,
    aber jetzt reicht es...KANN DAS BUCH NICHT EMPFEHLEN

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ein typischer Krimi dieser Art

    Der Krimi ist gut gelesen und deshalb habe ich ihn bis zum Ende gehört.
    Er erfüllt jedes Klischee einer Engländerin und der Provence, aber dagegen ist ja generell nichts einzuwenden. Deshalb lädt man sich diese Art von Krimis vielleicht ja auch runter. Die Lösung ist nur allerdings sehr weit verzweigt und etwas zu weitschweifend und erklärt das sonderbare Verhalten der anderen Akteure nicht. Die wären als Lösung vielleicht zu naheliegend und zu simpel gewesen, aber doch am Ende für mich stimmiger. So war die ganze Story für mich nur mäßig.

    1 Person fand das hilfreich