Jetzt kostenlos testen

Lavendel-Tod

Die Lavendel-Morde 1
Serie: Die Lavendel-Morde, Titel 1
Spieldauer: 6 Std. und 56 Min.
Kategorien: Krimis & Thriller, Krimis
4 out of 5 stars (375 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Blaue Lavendelfelder und der Duft von frischem Blut - ein unterhaltsamer Frankreich-Krimi mit einer außergewöhnlichen Ermittlerin, der uns mitten in die atmosphärische Provence entführt.

Ein Fall von Wirtschaftskriminalität führt EU-Ermittlerin Molly Preston nach Südfrankreich, in ein beschauliches Dorf zwischen alten Olivenbäumen und den ewig singenden Zikaden. Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf geheimnisvolle Zeichen an der Wand einer kleinen Kapelle. Mit der Unterstützung ihres Freundes Charles - seines Zeichens erfolgreicher Krimi-Autor - entschlüsselt sie die Botschaft und erfährt von einem nie geklärten Bankraub. Doch dann gibt es einen Toten, und auf einmal entwickelt sich die Jagd nach dem verschollenen Goldschatz zum Schlüssel für die Lösung ihres aktuellen Falls...
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2019 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Das sagen andere Hörer zu Lavendel-Tod

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    165
  • 4 Sterne
    122
  • 3 Sterne
    61
  • 2 Sterne
    21
  • 1 Stern
    6
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    210
  • 4 Sterne
    105
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    4
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    136
  • 4 Sterne
    106
  • 3 Sterne
    68
  • 2 Sterne
    27
  • 1 Stern
    15

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Urlaubskrimi a la Provence

Dieses Buch sollte mir die Wartezeit auf ein anderes Hörbuch verkürzen und das ist auch gelungen. Die Story kommt ohne blutiges Spektakel und innerlich zerrissene Ermittler aus, die Hauptfigur Molly wirkt taff und agiert klug. Vor dem Hintergrund der malerischen Provence entspinnt sich ein durchaus unterhaltsamer Krimi mit Schatzsuche, gutem Essen und Bilderbuchlandschaften. Ein Krimi für zwischendurch- 3,5/5 Sternchen ⭐️

13 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

lame story

more written like a vacation guide. lame story, stupid characters behaviour. technical stuff detailed, but incorrect none of the tech details in any longer appropriate nowadays. boring, lenghty.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannender Provence-Krimi mit Schatzsuche

Die Autorin habe ich beim Wülfrather Lesemarathon kennengelernt, als sie aus diesem Buch vorlas. Allein das Event war schon genial, aber so vielen Lesungen beiwohnen zu können, war wirklich bemerkenswert. Mir hat ihre Lesung so gut gefallen, dass ich mir kurzerhand das eBook, und da das Hörbuch im Bundle für nur kleines Geld zu haben war, auch das Hörbuch gekauft habe.

Eigentlich war angedacht, unterwegs zu hören und in Mittagspause und meiner Mußestunde nach der Arbeit zu lesen, als es aber eine Störung im Mobilfunknetz gab und sich “die Sanduhr totgedreht hat”, bin ich kurzerhand beim Hörbuch geblieben. Sicherlich keine schlechte Entscheidung, da ich kein Französisch spreche und das Buch eine Menge französische Begriffe beinhaltet.

Besonders interessant fand ich die Ausflüge in die französische Küche, denn Molly aß verschiedenste Gerichte während ihres Aufenthalts in der Provence. Da ich noch nie in Frankreich war (von Durchreisen einmal abgesehen), weiß ich nur, was die meisten Menschen wissen: dass es in Frankreich Baguette, Café Au Lait, Croissants und unheimlich viele verschiedene Sorten von Käse gibt, dass viel Wein getrunken wird, oft auch in Kombination mit dem Käse (was wiederum bei Migräne-Anfällen nicht gut sein soll), und aus anderen Romanen vom Pastis-Konsum. Neu war deshalb für mich, dass bei der Französischen Pizza keine Tomatensauce auf den Teig gestrichen und im Allgemeinen wohl viel Brot gegessen wird.

Der Sprecher Jürgen Stockerl hat denn auch gut gelesen, und ich hatte meine Freude an dieser leichten Lektüre, die ohne große Verwicklungen und Charakterfacetten auskommt. Das Rätselraten im Zuge der Schatzsuche macht Spaß, die Story ist spannend, das Konzept einfach und durchaus auch in späten Abend- oder Nachtstunden zum Verschlingen geeignet, ohne befürchten zu müssen, um den Schlaf gebracht zu werden.

Mir hat das Buch gut gefallen, so dass ich sicherlich nicht Nein zur Fortsetzung sagen werde. – 07/10 Punkte gibt es von mir.

8 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Kurzweilige, spannende Unterhaltung in schönem Umfeld

Sehr schön gelesene, spannende und unaufgeregte Geschichte. Die detailliert beschriebene Gegend der Provence bietet ein passendes Umfeld für diese weit in die Vergangenheit zurückreichende Geschichte. Ideal als Hörbuch für lange und entspannte Autofahrten.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Einfältig mit nutzlosen Details

Eigentlich liebe ich Frankreich-Krimis, aber der hier ist wirklich eine Zumutung. Extrem flache Story, die zwar in der Grundidee gut ist, aber derart öde erzählt wird, dass ich mich zwingen musste, das Ende zu hören. Der Sprecher ist ok, konnte aber nicht viel retten.
Unwichtige Details werden in epische Breite beschrieben, dazu kommen technische Details, die schon fast zum Fremdschämen sind. So ist es absoluten wichtig und wird mehrfach wiederholt, dass Mollys Handy eine Gesichtserkennung hat.

Nein, es tut mir leid, aber hier gibt es von mir definitiv keine Kaufempfehlung.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Sehr leichte Kost

Noch eine französische Polizistin, die alles kann, weiß und übersteht ...

Langatmig und langweilig.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Lavendel-Tod / Todlangweilig

Leider echt todlangweilige Story, ich habe versucht, noch hineinzukommen - aber habe bei der Hälfte des Hörbuchs aufgegeben. Selbst Herr Stockerl, den ich als Sprecher liebe , konnte es nicht herausreißen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

etwas langatmige Story mit wenig Spannung....

Die Story ist eher lahm, wenig Spannung mit vielen unwichtigen Details die alles in die Länge ziehen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ganz nette Unterhaltung

aber nicht überwältigend. Zu viel Geplänkel über Essen, Molly's Outfits oder die ständigen Probleme mit dem leeren Akku des Smart Phones (nicht gerade professionell). Und ja, "Molly Preston" mit ihrer undurchsichtigen, internationonalen Herkunft und ihrem Alter wirkt etwas unglaubwürdig als Ermittlerin, abgesehen von dem schrecklichen Namen "Molly". Allerdings schafft Hans Jürgen Stockerl mit seiner angenehmen Stimme etwas Ausgleich. Wenigstens wurde keine ausufernde, kitschige Liebesaffäre à la US-Krimi oder eine langweilige, aggressive Verfolgungsjagd in die Geschichte eingebaut.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

<br />

Gut erzählte spannende Geschichte,sympathische natürliche Hauptfigur. Ich freue mich auf ihre weiteren Fälle.
Angenehmer Sprecher

1 Person fand das hilfreich