Kostenlos im Probemonat

  • Sohn der Schatten

  • Sevenwaters 2
  • Von: Juliet Marillier
  • Gesprochen von: Tanja Geke
  • Spieldauer: 24 Std. und 39 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (1.585 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 29,95 € kaufen

Für 29,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Im zweiten Band der Sevenwater-Trilogie schildert Sorchas Tochter Liadan das weitere Schicksal der Familie. Ihre Mutter und deren britischer Mann haben sich im alten Wohnsitz Sevenwater niedergelassen, umgeben von den magischen Wäldern Irlands. Hier ziehen sie ihre drei Kinder groß: Die schöne und leichtlebige Niamh, den verlässlichen, tüchtigen Sean und dessen Zwillingsschwester Liadan, die von den Prophezeiungen nicht vorhergesehen worden war. Doch Frieden und Glück sind nicht von Dauer. Niamh gibt sich einer ungebürlichen Liebschaft hin und wird kurzerhand - und aus einer politischen Notlage heraus - einem kaum bekannten Clansführer zur Frau gegeben. Die Kräuterkundige Liadan besitzt eine besondere Gabe: Sie kann nicht nur den Körper heilen, sondern auch den Geist und die Seele. Als die junge Frau einer Gruppe Söldner in die Hände fällt, muss sie um ihr Leben fürchten - und findet ausgerechnet in dem wortkargen Anführer Bran den Mann, der ihr Schicksal verändern wird...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2002 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2011 Audible Studios

    Kritikerstimmen

    Sie werden dieses Buch lieben!
    -- Publishers Weekly

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Sohn der Schatten

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.259
    • 4 Sterne
      262
    • 3 Sterne
      48
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      863
    • 4 Sterne
      78
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      789
    • 4 Sterne
      136
    • 3 Sterne
      26
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Sehnsüchtig erwartet und ....

    es hat sich wahrlich gelohnt. Denn in lediglich 2 Tagen verschlang ich dieses Hörbuch, unfähig aufzuhören.

    Es ist die Geschichte einer jungen, außerordentlich starken Frau, die um ihre fast aussichtslose Liebe kämpfen muss. Juliet Marillier erzählt in einer wundersamen, gefühlvoller Sprache, die niemals selbstverliebt wirkt, sondern als eine sanfte Ehrerbietung an die magiedurchtränkte Erde und Luft um Sevenwaters dargeboten wird, vom Leben und Schicksal der Menschen, von Magie und dem geheimnisvollen Feenvolk, von Intrigen und Verrat, aber auch von Hoffnung und Liebe.
    "Der Sohn der Schatten" ist der 2. Teil der Sevenwaters-Trilogie. Schon das Hörbuch 1 "Die Tochter der Wälder" mit seiner Hauptfigur Sorcha, der Mutter von Liadan, hatte mich völlig in seinen Bann gezogen und ich war ein wenig skeptisch, ob die Fortsetzung das überhaupt noch einmal schaffen könnte. Ich kann nur sagen: sie hat es geschafft...und wie! Ich wurde regelrecht zu einem Teil der geheimnisvollen Welt rund um 'Sevenwaters', freute mich und litt und weinte so manche Träne voll tiefer Trauer und Verzweiflung.
    Die Stimme von Tanja Geke passt zu dieser Geschichte wie keine andere. Ganz gleich, ob im ruhigen Erzählton, im aufgeregten Gestammel junger Mädchen oder im machtvollen Auftritt der Männer - immer fängt sie die Stimmung gekonnt ein und verleiht den Figuren Leben und Glaubwürdigkeit. Das kann man einfach nicht besser machen. BRAVO!
    Ich würde gerne mehr als 5 Sterne geben, aber leider geht das nicht, dafür gibtŽs aber eine absolute Kaufempfehlung!!!! Wer das Kind in sich noch nicht völlig aus seiner Realität verbannt hat, wird diese Geschichte einfach lieben.
    Liebes audible-Team, lasst uns nicht zu lange auf Teil 3 warten. Bitte!!!!!

    47 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Superfortsetzung

    Ein absolutes Muss für Alle die den 1.Teil TOCHTER DER WÄLDER gehört haben.Hier wird die Geschichte der nächsten Generationen (weiter-)erzählt..Manchmal mehr als tragisch, sehr traurig (der Tod von Sorcha), aber sowas von wunderschön vorgetragen von Tanja Geke...Wahnsinn!

    26 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Endlich gehtŽs weiter...

    Obwohl ich mir schon das Buch besorgte, lasse ich es mir zusätzlich vorlesen! Tanja Gerke hat eine so wunderbare, sonore und ausdruckstarke Stimme und weis die Persönlichkeiten darzustellen.

    Bitte mehr von Juliet Marillier!!!
    Meisterlich lässt sie die alte Geschichte lebendig werden und hat damit hohes Suchtpotenzial!

    Großartig(..)

    25 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Auch der zweite Teil ist super!

    Die nächste Generation auf Sevenwaters rückt in den Mittelpunkt der Erzählung.
    Es wird gekonnt an den ersten Teil angeknüpft und spannend weitererzählt ohne zähe Wiederholungen.
    Lohnt sich!

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Märchenhafte Atmosphäre - Teil 2

    Die Geschichte wird dieses Mal aus Sicht von Sorchas Tochter Liadan erzählt, die in die Fußstapfen ihrer Mutter getreten und ebenfalls Heilerin geworden ist. Außerdem hat sie "den Blick", sie kann wie ihre Mutter mit anderen Menschen, die die selbe Gabe besitzen, per Geist kommunizieren.
    Als Liadan von einer Gruppe Söldner gefangen genommen wird, um einen der Männer im Wald zu behandeln, lernt sie deren Anführer Bran kennen und nichts ist mehr so, wie es vorher war... Bran und ihr ist jedoch völlig klar, dass eine Frau von Sevenwaters und ein Söldner nicht zusammen gehören und so kehrt Liadan in ihre Heimat zurück. Durch Intrigen unter den Verbündeten ist sie dazu gezwungen, sich auf eine unangenehme Reise zu machen, nicht ahnend was ihr dabei noch alles passieren wird...

    "Sohn der Schatten" ist der zweite Teil der Sevenwaters-Saga. Ich habe das Hörbuch direkt im Anschluss an Teil 1 "Die Tochter der Wälder" gehört und bin trotzdem nicht so schnell in die Geschichte reingerutscht, wie das im ersten Teil der Fall war. Als ich jedoch erst einmal in die Geschichte eingetaucht war, gab es kein Halten mehr und ich habe jede freie Minute mit Hören verbracht und mich sehr gefreut, dass hier wieder viele Figuren aus dem ersten Teil auftauchen. Facettenreiche Charaktere, eine verbotene Liebe, Verrat, Hass und Verzeihen - all das findet sich in dieser wunderbar lebendigen Geschichte wider.

    Mit Tanja Geke als Sprecherin ist auch der zweite Teil wieder perfekt besetzt. Der große Erfolg dieser Hörbuchreihe ist auf jedem Fall ihrem großem Erzähltalent zuzuschreiben. Man nimmt ihr jede Gefühlsregung ab und freut sich, leidet oder fiebert einfach nur mit, wenn sie die Hörer mit ihrer Erzählart verzaubert. Ich freue mich jetzt schon sehr auf Teil 3 und kann es kaum abwarten, ihr wieder zuzuhören!

    19 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ach wären doch alle Bücher soooo schön!

    Diese wundervolle Geschichte hat mich durch ihre liebevoll ausgearbeiteten Charaktere sofort in ihren Bann gezogen. Auch macht Tanja Geke ihre Sache mehr als gut! Ja, sie ist sogar die einzige Sprecherin, von der ich sage, dass es mir Vergnügen und Genuss bereitet, ihrer Lesung zu lauschen und mich auf den Worten davon tragen zu lassen.
    Wer bereits bei diesem zweiten Band angelangt ist, der weiss ja bereits aus Teil1, wie schön sich diese Geschichte hört. Tee, Kekse, Kuscheldecke...-perfektes Hörerlebnis :-)
    Absolut vorbehaltlos zu empfehlen! Ein echter Ohrenschmaus, tolles Kopfkino!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Suchtpotential, wunderbare Sprecherin.

    Wunderbar, auch der 2. Teil mit einer fantastischen Stimme von Tanja Geke. Sehr atmosphärisch, hoffentlich erscheint bald der 3. Teil.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Juliet Marillier lässt ihre Geschichten leben

    Viele Jahre sind vergangen, seitdem Lady Oonagh Sorchas Brüder in Schwäne verwandelte und das Mädchen diese schließlich von dem Fluch befreien konnte. Die mächtige Zauberin floh schließlich und die Menschen von Sevenwaters konnten triumphieren. Dieses Mal. Doch das Böse ist nicht restlos gebannt und lauert weiter im Hintergrund. Sorcha und ihr Mann, der Brite - von allen "Der Rote" genannt -, leben nun mit drei Kindern inmitten der magischen Wälder Irlands. Erneut nehmen schreckliche Ereignisse ihren Lauf, als die älteste Tochter Niamh, bildschön und mit einem sehr einnehmenden Wesen, sich für den falschen Mann entscheidet und aus politischen Gründen mit einem unbekannten Clans-Herren verheiratet wird. Ihre Geschwister Sean - immer ruhig und besonnen - und seine Zwillingsschwester Liadan, die besondere Heilkräfte besitzt, müssen hilflos zusehen, wie die junge Frau einem ungewissen Schicksal überlassen wird. Als Liadan schließlich von einer Gruppe Gesetzloser entführt wird, ist der Strudel der folgenden Ereignisse kaum mehr aufzuhalten.

    "Der Sohn der Schatten" überzeugt erneut durch die poetische Erzählkraft der Autorin, die von der Vorlesekunst einer Tanja Geke vervollkommnet wird. Die Sevenwater-Saga lebt besonders von all' den Geschichten rund um die keltische Mythologie, die oft in gemütlicher Lagerfeueratmosphäre von den Protagonisten erzählt werden und die natürlich immer eine bestimmte Bedeutung haben, die sich dem Leser aber erst im Verlauf der Handlung erschließt.

    In diesem zweiten Teil erzählt Liadan, die Heilerin, ihre Geschichte. Ihr an die Seite gestellt wird Bran, ein Gesetzloser mit geheimnisvoller Vergangenheit. Wie auch in "Die Tochter der Wälder" entwickelt sich bei "Der Sohn der Schatten" von Anfang ein ein starker Sog, dem weder Leser noch Hörer bis zum letzten Satz nicht entkommen können. Liadan mochte ich fast noch lieber als Sorcha. Beide Frauen sind stark, doch Liadan überzeugt durch eigene Entscheidungen und Handlungen gleichermaßen, wie auch durch einen beeindruckenden Sturkopf. Doch es ist vor allem Bran, der Rabe, der mich restlos faszinierte.

    Zu Juliet Marilliers Erzählkunst muss ich nichts mehr schreiben. Jedes Wort von mir könnte dem nicht gerecht werden. Ihre Bücher laden ein zum versinken und wohlfühlen. Sie reißt den Leser in einen Strudel der Gefühle, lässt ihn mit den Protagonisten leiden und weinen - und manchmal auch lachen. Die Geschichte von Liadan und Bran ist sehr romantisch und überzeugte mich durch zwei starke Charaktere. Doch auch die "Nebendarsteller" sind auf den Punkt genau herausgearbeitet und man kann sie entweder lieben oder hassen, obwohl sie alles andere als eindimensional geraten sind. So manch' Bösewicht überrascht, so manche einst sympathische Figur möchte man am liebsten eigenhändig erdrosseln.

    Juliet Marillier lässt ihre Geschichten leben. So einfach ist das. Und doch so schwer.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Sehr lebendig gelesen !!!!

    Manchmal grenzen die Bemühungen des Vorlesers einen Charakter darzustellen an Parodie. Tanja Geke dagegen liest so facettenreich und bunt, dass man tatsächlich nur ungern Hörpausen einlegt. Die Geschichte selber hört sich interessant und gut durchdacht an. Spannend würde ich sie nicht nennen, aber das muss ja auch nicht immer sein. So kann auch meine 13jährige Tochter in die Wälder von Sevenwaters eintauchen. Alles sehr gelungen !

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • CR
    • 01.06.2011

    SorchaŽs verdiente Erbin

    schon den 1. Teil habe ich gespannt wie ein kleines Mädchen angehört, erinnert es doch sehr an ein bekanntes Märchen, auch wenn SorchaŽs Geschichte für Erwachsene geschrieben und erzählt um Einiges realer und mitreissender ist.
    Liadan ist einerseits ein Mädchen aus vergangenen Tagen, aber die Geschichte und ihr Kampf um die Liebe zu einem ihr so fremdartigen Menschen hat mein Herz tief berührt.
    Fantasy der hohen Klasse, mit so viel wahren und wunderschönen Details verziert.
    Manchmal hatte ich wieder das Gefühl durch LiadanŽs Augen zu sehen und zu fühlen was sie gefühlt haben müsste - unglaublich schön geschrieben und so herrlich betont und gefühlvoll gelesen !

    6 Leute fanden das hilfreich