Jetzt kostenlos testen

Schlechte Nachrichten

Eddie Dickens 3
Autor: Philip Ardagh
Sprecher: Harry Rowohlt
Serie: Eddie Dickens, Titel 3
Spieldauer: 3 Std. und 38 Min.
4.5 out of 5 stars (86 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Im dritten Teil der Eddie-Dickens-Trilogie begibt sich Eddie auf die Reise nach Nordamerika. Den Platz an Bord des Segelschiffs "Pompöses Schwein" teilt er sich mit einer Ladung verlorener Schuhe und einer Reihe sonderbarer Gestalten. Einige von ihnen sind schon aus den vergangenen Abenteuern Eddies bekannt. Zu allem Unglück wird Eddie dann auch noch in einem leckgeschlagenen Ruderboot ausgesetzt ...

(p) und (c) 2004 Random House Audio, Deutschland, Übersetzung: Harry Rowohlt

Kritikerstimmen

"Von seiner turbulenten Odyssee erzählt haarsträubend komisch Übersetzer Harry Rowohlt."Journal für die Frau

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    60
  • 4 Sterne
    18
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Besser als der 2. Teil

Schlechte Nachrichten gefiel mir viel besser als Furchterregende Darbietungen. Die Story ist viel ausgeschmückter und etwas weniger abstrakt, als in Teil 2. Für diejenigen, die bereits die ersten Bücher kennen zumindest. Wer mit diesem Buch anfangen sollte, wird hemmungslos überfordert sein mit dem faszinierenden Schwachsinn und hemmungslos liebevollen Nonsens der Dickens-Bücher.
Harry Rohwolts unvergleichlicher Charme beim Übersetzen und seine besonderer Wortschatz sind auch in diesem Buch unübertroffen. Wundervoll auch wie immer gelesen.
Den 5. Stern streiche ich wegen dem etwas langweiligen Ende.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Zu viele Tiere mussten für dieses Werk leiden

Es werden die ganze Zeit über Tiere genannt, von denen Man nicht genau weiß, ob sie einen natürlichen Tot gestorben sind oder nicht. Ganz besonders will ich hier auf einen Teppich aus Bärenfell verweisen, von dem der allwissende Autor sogar bezweifelt, dass er (der Bär dem das Fell gehörte) im Kreise seiner Familie nach einem ausgefüllten Leben verstarb. Ein solches Werk kann ich, als Tierfreund, auf keinen Fall gutheißen.
Der Leser war aber ganz ausgezeichnet, möge er ein ausgefülltes Leben genossen haben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Muss man mögen..

Harry Rowohlt als Sprecher macht das hören schon sehr abwechslungsreich und leicht. Die Geschichte an sich ist gewöhnungbedürftig, wenn man nicht vorher schon auf diese Art Humor steht. Manche Ereignisse und Konversationen sind so wirr, verrückt und wunderbar. Ich denke entweder mag man es einfach oder findet es schrecklich. Ich liebe diesen absurden Humor, bei dem man sich ab und zu fragt:" Hab ich was nicht mitgekriegt?"

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wunderschön fabuliert

Ein herrlicher Vortrag, dank Herrn Rohwolt. Eine unbeschreiblich skurile Reihe, die die ganze Familie erfreut und das ein oder andere Mal zum Kichern verführt - auch nach mehrmaligem Hören - Sinn für englischen Humor vorrausgesetzt.