Kostenlos im Probemonat

  • Radikale Selbstfürsorge. Jetzt!

  • Eine feministische Perspektive
  • Von: Svenja Gräfen
  • Gesprochen von: Svenja Gräfen
  • Spieldauer: 3 Std. und 40 Min.
  • 4,3 out of 5 stars (145 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Radikale Selbstfürsorge. Jetzt! Titelbild

Radikale Selbstfürsorge. Jetzt!

Von: Svenja Gräfen
Gesprochen von: Svenja Gräfen
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 4,95 € kaufen

Für 4,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Svenja Gräfen hielt Self-Care lange für egoistisch, unsolidarisch und allem voran für ein falsches Versprechen der milliardenschweren Wellness-Industrie. Höchste Zeit für ein Update: Denn eigentlich ist Selbstfürsorge weder Produkt noch Luxus, sondern zugänglich für jede*n und eine Basis, um auch für andere da sein zu können. In diesem Hörbuch erzählt die Autorin von eigenen Strategien und Erfahrungen. Sie macht deutlich, warum Self-Care gerade jetzt so wichtig ist - und weshalb Selbstfürsorge und Feminismus einander nicht widersprechen, sondern sogar zusammengehören.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Eden Books (P)2021 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu Radikale Selbstfürsorge. Jetzt!

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      86
    • 4 Sterne
      35
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      89
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Radikales Biedermeiern

    Ich hab mich wirklich bemüht und das Hörbuch fast tapfer eine Stunde durchgehalten - aber dann wurde es mir einfach zu öde.
    Das fängt schon bei der Stimme an - nicht jede Autor*in hat auch eine gute Hörbuchstimme. Es gibt Gründe, weshalb Sprecher Profis sind. Und der Inhalt -
    Nur weil man zwei mal "Selbstfürsorge ist antikapitalistisch!" schreibt, ist das Ganze noch lange nicht radikalfeministisch. Ein paar Zitate von wirklichen Feministinnen sollen dem Ganzen dann Glanz und Gloria verleihen? Ich habe mich jedenfalls geärgert. Inhaltlich nix Neues, und langweilig geschrieben. Keine Empfehlung . .

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Leider keine Hörempfehlung

    Die Autorin philosophiert jeweils in meist 2-8 minütigen Abschnitten zu verschiedensten Themen wie Angst, Kontrolle, Stress, etc.. Grundsätzlich hat sie interessante Perspektiven, jedoch auf Dauer erscheint das Zuhören leider monoton und langatmig. Mir war bis zum Schluss nicht ganz klar, ob es sich um ein Selbsthilfehörbuch handeln soll oder worauf die Autorin eigentlich hinaus wollte.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Aus der Seele gesprochen

    Svenja Gräfen hat mir aus der Seele gesprochen und den Spiegel vorgehalten. Über Themen, die mich beschäftigen und die zu kurze Zeit, die ich mir momentan für mich selbst nehme. Es war, wie ein schönes Gespräch mit einem nahestehenden lieben Menschen. Auch wunderbar von ihr gesprochen. Vielen Dank für das tolle Buch - ich werde es mir ein zweites Mal anhören. Einfach schon, weil es gut tut.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Buch gegen die ganze "Selbstoptimierungskultur"

    Ich fand das Buch sehr gut. Es stellt einen Kontrast zu den ganzen Büchern über Selbstoptimierung dar und hat auch nicht den Anspruch dass es einem besser geht wenn man nur diesen oder jenen Tipp befolgt. Dafür hat es mir aber gut aufgezeigt dass es Ok ist wenn es mir auch mal oder oft nicht so gut geht und wie man versuchen kann in einer kapitalistischen Gesellschaft in der man am besten einfach "funktionieren" soll ein bisschen besser klar zu kommen.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Nett

    Nett aber keine neuen Denkanstöße - weder im Bezug auf Selbstfürsorge noch auf Feminismus

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Für bestimmte Zielgruppen geeignet

    Einige sehr aktuelle Themen werden hier (oberflächlich) betrachtet und die Intention der Autorin ist offensichtlich, aufzuklären und zu helfen. Leider habe ich kaum neue Erkenntnisse für mich gewonnen und habe mich stattdessen an der ein oder anderen Stelle über die (scheinbare) Arroganz der Autorin geärgert. Offenbar bin ich nicht die Zielgruppe für dieses Buch. Ich glaube, dass es eher recht junge und überforderte Menschen anspricht. Den Titel finde ich albern, da er etwas Radikales suggeriert, was eigentlich ganz "normale", "gewöhnliche" Selbstfürsorge ist. Für verunsicherte oder übermäßig bewertende Menschen können die Botschaften aus diesem Buch durchaus hilfreich sein. Das ist mein Eindruck.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Irreführender Titel

    Angenehme Sprecherinnenstimme, nur hat mir die feministische Perspektive gefehlt. Zwar wurde immer wieder das Patriarchat und der Kapitalismus als Wurzeln allen Übels benannt (und das ist auch richtig), aber war mir persönlich leider zu oberflächlich. Ich hätte mir mehr Tiefe gewünscht. Warum genau ist Selbstfürsorge feministisch? Inhaltlich kam nichts Neues, klassische Selbsthilfetipps, wie ich sie in den letzten Jahren zuhauf gelesen habe. Ich bin leider kein Fan, obwohl die Sprecherin wirklich sehr sympathisch zu sein scheint!

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Gut, wenn man wenig über Selbstfürsorge weiß

    Ich habe Psychologie und Gender Studies studiert, dementsprechend hat mich der Titel gecatched. Gut erklärt, es war nur ein Punkt dabei, der neu für mich war. Dementsprechend würde ich das Hörbuch psychologisch interessierten Feminist*innen und sozial Engagierten empfehlen, die das Gefühl des Ausgebranntseins und Hilflosigkeit angesichts allen Schlimmen auf der Welt kennen, wenig über Selbstfürsorge wissen und dementsprechend dem Gefühl wenig entgegenzusetzen haben.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ich hatte mir was ganz anderes unter dem Titel vorgestellt

    Für mich definitiv zu schwere Kost
    Die Stimme der Sprecherin hört sich zwar angenehm an , mich haben viele Herangehensweisen genervt

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super Buch

    Hat mir richtig gut gefallen. Der Inhalt ist toll und ansprechend erzählt. Ich musste öfter schmunzeln und denke es ist ein guter Wegweiser. Mir gefällt das viele Themen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden.