Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    BILD ist das mächtigste Medium des Landes - auch in Zeiten des Internets. Sie bestimmt, worüber Deutschland spricht. Welchen Anteil hat die Redaktion am Aufstieg der Populisten? Wie geht sie mit Minderheiten um? Und auf welche Weise manipuliert sie die Öffentlichkeit? 44 Jahre nach Günter Wallraffs Aufmacher gibt nun ein Buch neue, erschreckende Einblicke in die Machenschaften der BILD-Medien.

    Die Journalisten Mats Schönauer und Moritz Tschermak beobachten und analysieren seit einem Jahrzehnt, wie BILD arbeitet. Als ehemaliger und aktueller Chefredakteur des mehrfach ausgezeichneten BILDblogs decken sie unermüdlich die Verfehlungen der Boulevardredaktion auf. Sie stellen fest: Unter dem neuen BILD-Chef Julian Reichelt ist das Blatt noch brutaler geworden, noch menschenverachtender, noch populistischer.

    Anhand von hunderten Beispielen und Belegen - akribisch recherchiert und mit analytischem Scharfsinn aufgeschrieben - erklären sie, wie BILD systematisch Ängste vor Fremdem schürt, den Ruf unschuldiger Menschen zerstört, demokratische Institutionen torpediert und der AfD in den Bundestag verholfen hat. Sie lassen Opfer der Berichterstattung zu Wort kommen und sprechen mit Menschen, die BILD von innen kennen. Eine spannende Dokumentation des Schaffens und Wirkens eines Mediums, das keine Rücksicht auf Verluste kennt.

    ©2021 KIWI (P)2021 JOHN

    Kritikerstimmen

    BILD - ein immer wieder rückfälliger Triebtäter. Unverbesserlich? Gemeingefährlich! Eine überzeugende und erschütternde Beweisführung.
    -- Günter Wallraff

    Mats Schönauer und Moritz Tschermak betreiben mit dem Bildblog eine wahnsinnig wichtige Instanz in der Kontrolle eines der mächtigsten Influencer dieses Landes.
    -- REZO

    Das sagen andere Hörer zu Ohne Rücksicht auf Verluste

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      89
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      90
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Buch, gutes Hörbuch

    Ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus! Informativ, spannend, toll gelesen! Unbedingt lesen! Eigentlich ist es ja kaum zu glauben, was da immer noch scheinbar unbehelligt Tag für Tag über Leser*innen ausgekippt wird. Nur was mach ich jetzt mit dem Wissen? Jetzt. werde ich erstmal im Freundeskreis drüber reden.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Zwei schneidiges Schwert

    Einerseits ist es wichtig und richtig die Machenschaften der Bild aufzudecken und zu dokumentieren, andererseits darf solch eine Dokumentation nicht missbraucht werden, um politische Aussagen und eine Agenda einfließen zu lassen. Man merkt viel zu oft, wie die Autoren den momentan vorherrschenden Meinungskorridor nutzen, um die übliche Propaganda, Relativierungen und Verharmlosungen unter die Leute zu mischen. Da wird zum Beispiel zum Thema Ausländerkriminalität gesagt, dass ja 50% der Tatverdächtigen Deutsche seien und die Bild aber verhältnismäßig häufiger über ausländische Tatverdächtige berichtet. Das ist richtig, dass aber der Ausländeranteil in Deutschland geringer ist, als der Anteil der Deutschen und trotzdem 50% der Tatverdächtigen stellt, also überrepräsentiert ist, wird unter den Tisch gekehrt. Man findet oft solch perfide Verzerrungen im Buch, die einem im ersten Moment gar nicht auffallen und den Anschein erwecken, das ein, oder andere Thema sei ja im Kern gar nicht so schlimm da es ja doch darum gehen soll, die Bild zu demaskieren. Im Zuge dieser Demaskierung dann aber selber subtil Propaganda einfließen zu lassen und das Thema zu instrumentalisieren geht gar nicht. Ich habe mich beim Anhören genauso manipuliert gefühlt, wie wenn ich das Schmutzblatt von Bild in die Hände nehmen würde. Schade, wirklich, große Chance vertan. Das Hörbuch geht zurück.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unbedingt Hörenswert!

    Viel erschreckender als ich es mehr vorgestellt habe.
    Ein must have, für mich für eine kritische Auseindandersetzung.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gib BILD keine Chance

    Wer nach diesem (Hör-)Buch immer noch die BILD liest, dem ist vermutlich auch nicht mehr zu helfen.
    Gemeinsam haben wir eine Chance den Sensation-Journalismus, wenn man es so nennen will, mit seinen Teils frei erfundenen Zusammenhängen endlich los zu werden.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Häufige Wiederholungen des Inhalts.

    Gesprochen ist das Hörbuch gut/befriedigend. Es wirkt häufig sehr emotionslos, was zeitweise sehr einschläfernd ist.

    Der Inhalt das Hörbuches ist sehr interessant, da ich vorher zwar wusste, dass die Bild Zeitung gerne übertreibt aber mir nicht klar war, dass die Bild Zeitung Geschichten erfindet oder Personen öffentlich diffamiert.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Links ,passt gut in die heutige Zeit

    Ganz schlimmes Hörbuch . Sprecher Top . Worauf gezielt wird ist eindeutig : wenn jemand eine andere Weltanschauung hat als die rot- grüne . Pfui