Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Bloß nicht so werden, wie alle anderen um sich herum. Bloß nicht so werden, wie man schon längst ist. Bloß schnell Erwachsen werden, um in die transzendentale Form des Verklärens eintauchen zu dürfen, die Jugend als "die beste Zeit des Lebens" zu feiern. Sophie Passmann teilt aus gegen alle, am verheerendsten aber gegen sich selbst und ihresgleichen.

    Dies ist kein Memoir, kein Roman, keine Biographie, es ist: literarischer Selbsthass. Das finden Sie anmaßend? Genau das ist es und genau das will Sophie Passmann: sich anmaßen, das zu tun, was sie tun möchte.

    Komplett Gänsehaut einfach.

    ©2021 Kiepenheuer & Witsch (P)2021 tacheles! / ROOF Music

    Das sagen andere Hörer zu Komplett Gänsehaut

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      137
    • 4 Sterne
      35
    • 3 Sterne
      29
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      147
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      113
    • 4 Sterne
      34
    • 3 Sterne
      23
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super Hörbuch!

    Ich mag die Autorin sowieso schon und teile auch viele ihrer Ansichten. Das Buch habe ich in einem Zug durchgehört und muss so einiges erstmal ein paar Tage verdauen. In manchen Teilen der Erzählung sprach sie mir förmlich aus der Seele. Ganz große Empfehlung!!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • KMF
    • 11.03.2021

    Sie trifft es auf den Punkt

    Nicken, nachdenken, lachen und dann war das Buch vorbei. Sehr kurzweilig, weil die Identifikation so leicht es: bei aller Individualität, sind wir doch ziemlich gleich, in unserer Bubble.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Augenzwinkerndes Generationeportrait einer privilegierten unglücklichen Frau

    Gewohnt geschliffen geschrieben ist das neue Passmann Buch, in der sie ihre Generation augenzwinkernd portraitiert. Sie bringt dabei allerlei persönliche Anekdoten unter, z.B. liebevolle Geschichten über ihre Eltern, die ihr das Studium üppig finanziert haben und ihr stets noch ihren Lieblingsnachtisch zubereiten. Passmann reflektiert dabei bewusst ihre Privilegien und schreibt, dass sie einst so viel erben wird, dass es Zitat „für 8 Leben reichen wird“. Glücklich ist sie dennoch nicht. Sie schreibt über eine Party, zu der sie viele Menschen eingeladen hat, aber am Ende kommen nur zwei. Sie schreibt von ihrer Einsamkeit , den Tücken des singlelebens und über das Gift des lookism. Sie leidet, wenn ihr Freund sie verlässt, weil er „ihre
    Nase hässlich findet“ und betrachtet sich danach stundenlang im Spiegel. Sophie Passmann schreibt, sie leidet an Übergewicht und schreibt ausführlich , wie lästig ihr dicker Bauch ist. Fazit: auch reiche, weiße Menschen führen nicht automatisch ein zufriedenes Leben.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Buch schwer zu beschreiben, dennoch absolut empfehlenswert

    Ich finde dieses Buch inhaltlich schwierig zu beschreiben. Man muss es lesen, um zu verstehen wieso. Sophie Passmann schreibt ihre Gedanken nieder, diese sind jedoch absolut sortiert und auf den zweiten Blick komplett einem roten Faden folgend. Das Buch ist wie eine Geschichte über‘s Leben, indem von Situationen, Personen, Gefühlen und Tatsachen gesprochen werden, wo sich jeder -absolut jeder- wiederfindet. Mit ihrem einzigartigen Ironischen Humor, mit einer Unternote Ernsthaftigkeit, lässt das Buch den Leser auch nach niederlegen dessen über das Geschriebene nachdenken, weil man sich an die Situationen und Emotionen gut erinnern kann oder sie gut nachvollziehen kann. Sie beschreibt vor allem das Leben im Alter von Mitte 20, daher würde ich tatsächlich empfehlen, ab Mitte 20 Jahre dieses Buch zu lesen, weil dann nur noch mehr Momente aufkommen wo man sich denkt „omg so true, kenne ich zu gut“. Daumen hoch!! Das audiobuch ist auch sehr empfehlenswert, da sie es selbst liest und somit die Bedeutung der Worte und von dem, was sie eigentlich sagen möchte mehr rüberkommt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Erdrückende Wahrheit und ein bisschen Hoffnung

    Vielleicht hätte ich das Hörbuch in einem Rutsch gehört. So lang ist es ja nicht.
    Aber ich musste zwischendurch immer wieder Pause machen, denn die Wahrheit dieses Buches ist erdrückend.
    Am Ende gibt es doch noch ein bisschen Hoffnung. Man wird sich zwar nie selber los, egal wie oft man umzieht, aber das ist doch auch etwas schönes.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Meisterleistung

    Erlich und gnadenlos. Regt zur Selbstreflexion an.
    Ich bin begeistert. Applaus für Sophie Passmann. Danke

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unfassbar treffsichere Vermittlung des hedonistischen Zeitgefühls unserer vermeintlich bedeutungsschwangeren Jugenf

    Ein schlichtweg einmalige Buch über die Inszenierung unserer 20er. Auf eine ganz tolle Art desillusionierend und gleichzeitig sehr tröstlich.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich hatte Gänsehaut

    Sie hat es immer wieder geschafft, dass ich mich selbst in verschiedensten Situationen wiedergefunden habe und zu einem gewissen Teil peinlich berührt fühlte. Wie so ein Gespräch in einem Café dem Mensch einfach nicht ausweichen kann, was einen selbst irgendwie anspricht aber eigentlich nichts mit einem selbst zu tun hat. Dennoch finde ich es unglaublich gut geschrieben und gesprochen. Ich will mich nicht immer sicher oder behütet fühlen wenn ich ein Buch in der Hand habe, was im eigentlichen Sinne eine Sozialkritik vermitteln möchte und genau das hat Sie bei mir geschafft. Sie hat Ihre Geschichte für mich persönlich gemacht. Ps. Kommasetzung war noch nie meine Stärke ;)

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr erfrischend!

    Das Buch hat mir von der ersten Minute an gefallen. Gut gelesen, witzig und wahr.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Richtig! Es geht immer um das was fehlt.

    Vorweg; Dies wird keine Empfehlung!
    3,5 Std. hetzen wir gemeinsam in Stakkato-Maschinengewehr-Salven durch dieses Buch. Fast könnte man glauben die Autorin schäme sich ihren eigenen Text vorzulesen und würde sich am seligen Karl Lagerfeld orientieren. Der, welcher eben so schnell sprach, weil ihm seine Mutter gesagt hatte, dass das besser sei, damit man seinem Unsinn nicht so lange zuhören müsse.
    So starren wir also zusammen in dieses Gewürzgurken-Glas DIESER Mutter. Leider entdecken wir dabei so gar keine einzige die irgendwie anders ist. Sondern vermeintliche Moral, dabei hab ich doch auch so gar keinen Bock auf Moral. Hey, eine Gemeinsamkeit. Trotzdem, wo ist mein Zauberberg Exemplar? Ich brauche es jetzt.