Jetzt kostenlos testen

Wenn Männer mir die Welt erklären

Sprecher: Irina Salkow
Spieldauer: 4 Std. und 20 Min.
5,0 out of 5 stars (1 Bewertung)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Rebecca Solnit ist eine der wichtigsten feministischen Denkerinnen unserer Zeit. Ihr Essay Wenn Männer mir die Welt erklären hat weltweit für Furore gesorgt: Scharfsinnig analysiert Solnit männliche Arroganz, die die Kommunikation zwischen Männern und Frauen erschwert. Voller Biss, Komik und stilistischer Eleganz widmet sie sich in ihren Essays dem augenblicklichen Zustand der Geschlechterverhältnisse. Ein Mann, der mit seinem Wissen prahlt, in der Annahme, dass seine Gesprächspartnerin ohnehin keine Ahnung hat - jede Frau hat diese Situation schon einmal erlebt. Rebecca Solnit untersucht dieses Phänomen und weitere Mechanismen von Sexismus.

©2014 SAGA Egmont. Übersetzung von Kathrin Razum und Bettina Münch (P)2020 SAGA Egmont

Das sagen andere Hörer zu Wenn Männer mir die Welt erklären

Bewertung
Gesamt
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sammlung von Essays

Eine hochinteressante Sammlung von Essays aus verschiedenen Jahren, insofern ein paar Wiederholungen und Längen. Aber: die grundlegende Botschaft erscheint mir so wichtig, dass jede Wiederholung gerechtfertigt ist. Die Sicht der Welt aus männlichen Augen ist über Jahrtausende zementiert und löst sich erst ganz allmählich auf: z.B. Warum sollen Frauen sich bemühen, unauffällig und unsichtbar zu sein, um nicht in Gefahr zu geraten, dass ihnen Gewalt angetan wird? Warum erklären und erziehen wir nicht die Männer, dass sie ihren Herrschafts - und Besitzanspruch Frauen gegenüber erkennen und ablegen? Warum sind in Strafanstalten voll mit männlichen Straftätern? Ist Aggression männlich? Ein interessantes Essay ist auch jenes über das Kassandra Syndrom. Die Wahrheiten über die weibliche Wirklichkeit wird den Frauen nicht geglaubt. Wer die Deutungshoheit hat, hat die Macht. Wer die besseren/teueren Anwälte hat, ist glaubwürdiger. Die Autorin ist optimistisch, dass der Feminismus Fortschritte macht. Da bin ich mir allerdings nicht so sicher und das finde ich, angesichts der Tatsache, wohin uns das Patriarchat gebracht hat, als sehr bedenklich.

2 Leute fanden das hilfreich