Jetzt kostenlos testen

Knochenjagd

Tempe Brennan 15
Autor: Kathy Reichs
Sprecher: Simone Thomalla
Serie: Tempe Brennan, Titel 15
Spieldauer: 7 Std. und 3 Min.
4,0 out of 5 stars (108 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ihr neuester Fall konfrontiert Tempe Brennan, forensische Anthropologin, mit einem albtraumhaften Szenario: In einer verlassenen Wohnung in Montreal findet sich, eingewickelt in ein Handtuch, versteckt unter einem Waschbecken, die Leiche eines Neugeborenen. Schlimmer noch, neben diesem tauchen noch zwei weitere tote Babys auf. Die fieberhafte Suche nach der Mutter beginnt. Ist sie eine herzlose Mörderin, getrieben von ihren Dämonen? Auf der Flucht vor ihrem Zuhälter? Geriet sie zwischen die Fronten eines Drogenkriegs? Ihre Spur führt Tempe Brennan und ihren Kollegen Andrew Ryan tief in die kanadische Einöde - und in das Revier eines eiskalten Killers, der einen abgründigen, grausamen Plan verfolgt...

"Knochenjagd" ("Bones are Forever", 2012) ist der 15. Roman aus Kathy Reichs' Krimi-Reihe um die forensische Anthropologin Dr. Temperance "Tempe" Brennan. Reichs' Protagonistin diente auch als Vorlage für die US-amerikanische Fernsehserie "Bones - Die Knochenjägerin", allerdings handelt es sich bei der Serie nicht um eine Verfilmung der Romane.

©2012 Blessing (P)2012 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Knochenjagd

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    49
  • 4 Sterne
    28
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    7
Sprecher
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    20
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Ich hätte es besser wissen müssen!

Ich hatte schon einmal ein von Frau Thomalla gesprochenes, oder in ihrem Fall sagt man wohl besser gelesenes, Hörbuch. Das war der Moment, an dem ich mir angewöhnte, die Hörprobe zu bemühen, wenn ich einen Sprecher noch nicht kannte...
Aber ich wollte doch so gern den neuen Kathy Reichs!
Das Hörbuch läuft jetzt seit einer halben Stunde und ich bereue bereits jetzt den Kauf!
Nicht wegen des Inhalts, sondern wegen der sehr, sehr schlechten Sprecherin, oder doch Vorleserin?

27 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Abgebrochen..

Ich habe einmal irgendwo gehört, dass Rufus Beck ein Buch etwa sechs Mal liest, Feinheiten herausarbeitet und den einzelnen Personen im Buch individuelle Stimmen gibt. Erst dann geht das Ganze in die Produktion. Ich bin sicher, dass grossartige Sprecher, wie Simon Jäger, Nina Petri oder Erich Räuker, eine Hörbuchproduktion sehr ähnlich angehen.

Bei Frau Thomalla klingt es so, als ob sie den Text gerade zum ersten Mal liest. Denn genau das tut sie: Vorlesen. Wie im Schulunterricht. Fast ohne Betonungen. Ohne Emotionen.

Da ich irgendwann aus ihrem Einheitstonfall nicht einmal mehr heraushören konnte, wer gerade was sagt, habe ich das Hörbuch nach zwei Stunden enttäuscht abgebrochen.

Schade, denn Kathy Reichs ist eine tolle Autorin und hätte eine viel bessere Umsetzung verdient gehabt.

8 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Nie wieder Simone Thomalla!

Irgendwo meine ich auch schon mal davon gehört zu haben, dass Simone Thomala nicht gerade zu den begabten Sprechern gehört. Das es nun aber so unterirdisch sein würde, konnte ich mir nicht vorstellen. Keine einzige sinngemäße oder semantisch korrekte Betonung, ein einfach nur so dahingelesenes Blabla! Jeder 6. Klässler kann das schöner....nie wieder Simone Thomalla für mich!

7 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

NIE MEHR WIEDER THOMALLA!!!

Es ist eine Frechheit, das dieses Hörbuch in dieser, von Frau Thomalla gesprochenen, Form überhaupt verkauft wird. Ich wollte unbedingt das neue Buch von K. Reichs hören und habe deshalb nicht darauf geachtet, wer es liest, ansonsten hätte ich es gar nicht erst gekauft! In ihrer gewohnt gelangweilten Art, hat sie das ganze Buch verschandelt. "Vielen Dank" dafür. Ich habe keinerlei schauspielerische Ausbildung, aber ich wage zu behaupten, dass ich das auf jeden Fall hätte besser machen können.
Schade um das Buch und das Geld. NIE MEHR WIEDER THOMALLA!

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schreckliche Sprecherin

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Ich habe nach kurzer Zeit abgebrochen, weil der Vortrag von Frau Thomalla einfach eine Zumutung ist. Warum prüft niemand die Lesung, bevor so etwas verkauft wird.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Langweilig gelesen

Ein Buch, das von Simone Thomalla gelesen wird, werde ich mir nicht mehr herunterladen. Langweiliger gehts wirklich nicht mehr. Die Stimme ist farblos und ohne Nuancen, die Lesung geradezu geleiert. Man darf stets raten, wer von den Akteuren des Buches gerade was sagt. Kathy Reichs habe ich früher gerne gelesen, nervig ist jedoch bei jedem weiteren Buch die gebetsmühlenhafte Wiederholung der Erläuterungen über die jeweiligen Einsatzorte der Haupterson Temperance Brennan sowie ihrer gerichtsmedizinischen Tätigkeit.Auch das ewige Hin und Her mit ihrem Ex-Lover Ryan bringt leider nichts Neues mehr. Schade!

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Das Zuhören war kein Genuss

Dieses Buch wurde lustlos vorgelesen.Schade drum. Es ist mir rätselhaft,wie man das durchgehen lassen konnte.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Sprecherin

Leider ist die Sprecherin ganz ungeeignet! Das tut dem Buch und der Geschichte nicht gut

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geschichte ok, Sprecherin desolat

ich verstehe die Grundidee, eine Tatort-Kommissarin einen Krimi lesen zu lassen. Aber das ist schlimm.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Naja...

Die Story ist an sich nicht schlecht. Nur bringt das rein gar nichts, wenn sich die Sprecherin total gelangweilt anhört... Leider komplett durchgefallen aufgrund der Sprecherin