Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Frage nach dem Verhältnis der drei großen Weltreligionen Christentum, Islam ist in den medialen Diskussionen allgegenwärtig. Es ist vom "Kampf der Kulturen" die Rede, von Interreligiosität (was aber genau ist das?), v.a. aber von politischen Problemen und Konflikten, die mit religiösen, ethnischen, gesellschaftlichen und kulturellen eng verknüpft sind. Doch liegt es nicht nahe, zu allererst die Urdokumente der Religionen, ihre Heiligen Schriften nämlich, zu befragen und nach Besonderheiten, Charakteristika und Gemeinsamkeiten abzuklopfen?

    Genau dies tut Michael Wolffsohn, der bekannte Historiker, in diesem Hörbuch. Ausführlich kommen die Quellentexte zu Wort, und klug und kenntnisreich werden sie kommentiert. Was sind die Schöpfungsmythen in der Bibel und im Koran, wie ist das Gottesbild, und welche Sprache wird jeweils gesprochen, welcher Ton angeschlagen? Grundlegend und unverzichtbar!
    ©2017 SAGA Egmont (P)2017 SAGA Egmont

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Judentum, Christentum, Islam: Unterschiede und Gemeinsamkeiten ihrer heiligen Schrift

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ganz okay als kleine Einführung

    Leider bespricht das Buch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der unterschiedlichen heiligen Schriften nur recht oberflächlich, ist sicher auch der kurzen Hörzeit geschuldet. Die Sprache ist sehr gewollt wissenschaftlich, manchmal noch gewollter theologisch und oft verwirrend. Da gibt es sicher aufschlussreichere Lektüre zu dem Thema.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    bin enttäuscht

    ein wenig lehrreiches Buch, habe die angepriesenen wesentlichen Unterschiede der verschiedenen Religionen nicht wirklich verstanden

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Mehr erhofft als tatsächlich erhalten

    Der Titel des Werkes macht neugierig und eröffnet Fragen, das Werk gibt jedoch in seinen Ausführungen auf nur einzelne Fragen eine Antwort. Der Lesefluss ist teilweise unbefriedigend; der Leserwechsel (v. a. an einigen Stellen) ist unpassend und irritierend. Der Islam wird stark vernachlässigt. Größtenteils geht es um Parallelen und Differenzen zw. dem Judentum und dem Christentum.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ich hatte doch deutlich mehr erwartet

    Der Inhalt des Buches bezieht sich in der Hauptsache um die Geschichte Abrahams. Leider werden auf die großen Unterschiede in den einzelnen Regionen nicht hingewiesen beziehungsweise diese werden überhaupt nicht behandelt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Religionsantropologie ,

    Religionen und ihre diversen Abspaltungen und Sekten sollten unter anthropo-sozio- und psychologischen Gesichtspunkten betrachtet werden - allenthalben Menschenwerk zur Legitimation von Herrschaft und deshalb so schlecht . Die Menschen erschaffen Götter , nicht umgekehrt - was würde ein außerirdischer Betrachter von uns halten ?
    Man lese Mark Twains Briefe von der Erde .
    Die Menschen sind , wie Irenäus von Eibel-Eibelfeld es ausdrückte ”vernunftbegabte“ Wesen , so wie das Huhn ein “ flugbegabter“ Vogel ist , und nach Kant sind sie aus so krummem Holze geschnitzt als daraus nichts Gerades werden kann .
    Die Beschäftigungen mit diversen Evangelien , Suren , Psalmen etc. ist l'art pour lˋart , aber interessant .

    1 Person fand das hilfreich