Jetzt kostenlos testen

Iron Crowne

Autor: CD Reiss
Spieldauer: 7 Std. und 47 Min.
2 out of 5 stars (1 Bewertung)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

A new enemies-to-lovers standalone.

Byron Crowne is a charming liar and a gorgeous monster.
I detest him.
I can't resist him.
He’s awakened desires I didn’t know I had.
When he touches me, I need to fight him...and I need him to win.
Our one night stand bruises my skin and leaves dents in the walls, but the sheets aren't the only thing we shred that night.
And suddenly, the stakes are higher than ever.

Olivia Monroe lights a fire in me that died a long time ago.
I’m a different man when I’m with her. I need to own her, take her, mark her as mine.
Everything changes when she might be pregnant and for the first time in my life...I’m powerless against this stubborn, untamable woman.
She’s the one in control and I have an impossible job:
Prove I’m worthy to be a father.

©2019 Flip City Media (P)2019 Flip City Media

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 2 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 1 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Unterdurchschnittlich

Bei dieser Autorin kann man sich mittlerweile nicht mehr sicher sein einen Hammer in den Händen zu halten. Während die Marriage-, die Edge- und die Drazen-Series eigentlich alle unvergesslich und aussergewöhnlich toll waren, sind die Standalones meist enttäuschend. So auch diese. Da kann eine E.Wolfe oder ein S. York auch nix mehr raus holen. Die Geschichte war langweilig, absehbar und die Protagonisten eher langweilig. Auch war sie wenig athmosphärisch, vielleicht bin ich aus den BDSM-Genre doch " heraus gewachsen". Sehr genervt hat mich vor allem, dass sie ihn LORD Byron genannt hat....Schade. Man kann nur hoffen.