Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 20,95 € kaufen

Für 20,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Im Jahr 2700 - die Erde ist durch den Großen Fehler bereits vor langem zerstört worden, leben die Menschen auf 200 verschiedenen Planeten. Künstliche Intelligenzen - kurz KIs genannt - kontrollieren diese Welten in einem Computernetz. Sie haben sich zu den heimlichen Herrschern über die Menschen erhoben. Auf dem Planeten Hyperion, der außerhalb dieser Kernzone liegt, regiert eine Schreckensgottheit: das Shrike, einem rätselhaftes Wesen, halb organisch, halb mechanisch, und Inbegriff des Schmerzes und der Qual.

    Hören Sie in dieser Folge:
    Unzählige Menschen verlassen Hyperion und suchen Schutz auf anderen Welten im besiedelten Teil der Galaxis. Doch eine kleine Gruppe von Pilgern reist zu diesem Planeten, um dort das Geheimnis um die Zeitgräber zu lösen, die sich scheinbar aus der Zukunft kommend rückwärts in der Zeit bewegen. In ihre Geschichten werden langsam aber sicher die Hintergründe klar - Dinge, die unter der Oberfläche des "Netzes" geschehen. Im Tal der Zeitgräber treffen sie auf das Shrike - und wo sich die Zukunft der menschlichen Zivilisation entscheidet...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    Der Sprecher:
    Der Schauspieler Detlef Bierstedt, geboren 1952 in Berlin, erlangte überregionale Bekanntheit vor allem durch seine Synchronarbeit. Er lieh seine Stimme prominenten Kollegen wie George Clooney, Bill Pullman, Will Ferrell und Tom Hanks. Häufig hört man Bierstedt auch in Fernsehserien.

    Der Autor:
    Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Er schrieb bereits als Kind Erzählungen, die er seinen Mitschülern vorlas. Nach einigen Jahren als Englischlehrer machte er sich 1987 als freier Schriftsteller selbstständig. Mit zahlreichen Romanen hat er sich inzwischen sowohl als Horror- wie auch als Science-Fiction-Autor einen Namen gemacht - Hyperion & Endymion sind seine bisher bekanntesten Werke. Simmons lebt und arbeitet in Colorado, am Rande der Rocky Mountains.
    ©2002 der deutschen Buchausgabe und Übersetzung by Wilhelm Heyne Verlag, München in der Verlagsgruppe Random House GmbH (P)2008 Audible Studios

    Kritikerstimmen

    Dan Simmons schreibt wie ein Gott. Ich kann kaum sagen, wie sehr ich ihn beneide.
    -- Stephen King

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Hyperion & Endymion 1

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      846
    • 4 Sterne
      390
    • 3 Sterne
      179
    • 2 Sterne
      71
    • 1 Stern
      67
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      592
    • 4 Sterne
      181
    • 3 Sterne
      61
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      10
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      536
    • 4 Sterne
      162
    • 3 Sterne
      90
    • 2 Sterne
      33
    • 1 Stern
      38

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Spannend

    Von Dan Simmons hatte ich vorher noch nicht so viel gehört. Um genau zu sein, dies ist meine erste Bekanntschaft seiner Bücher im Audio-Format.
    Im Prinzip passiert nicht viel in der Hauptgeschichte, außer daß den 7 Protagonisten ihre Lebensgeschichte in autobiografischer Form hinzugefügt wird. Die Hauptpersonen erzählen sich ihr Leben und die Gründe für die Pilgerreise. Dadurch wird dem Hörer/Leser die Möglichkeit gegeben, sich in die Welt von verschiedenen Ausgangspunkten und Umständen hineinzuversetzen. Und die Geschichten hören sich mehr oder weniger wie einzelne Bücher im Buch an.
    Leider ist die Teilung von audible so angelegt, daß wir nur die ersten 3 Geschichten hören - die eines Geistlichen, der dem aussterbenden Christentum anhängt, eines Kriegers und Kämpfers und eines Dichters, der die letzten Jahre der Erde miterlebte und Russell, Twain und Platon zitiert. Recht große Unterschiede in den Handlungssträngen.
    Das ganze 1. Buch ist eine Art Einleitung in diese fictive Welt von Simmons. Aber eine etwas ungewöhnliche Art, die Umgebung der eigentlichen Handlung auferstehen zu lassen. Nach dem Genuß dieses Hörbuches bin ich nun wesentlich schlauer, was die Umgebung der Hauptgeschichte angeht. Dan Simmons schafft es, Geschichten zu verknüpfen und auch Details hineinzuflechten, die das innere Auge sich vorstellen kann. Seine Beschreibungen sind detailliert und 'farbenfroh'.
    Warte schon auf die nächste Folge.

    Was den Sprecher Detlef Bierstedt angeht (wenn man darüber hinweg ist, nicht ständig Commander Riker vor Augen zu haben ;) ...): einfach großartig! Er liest alle Rollen selbst mit gekonnter schauspielerischer Qualität. Auch Stunden später lauscht man einfach nur hingerissen seiner Stimme, die ein der wenigen ist, die einem auch nach Tagen nicht auf die Nerven geht. Einfach wundervoll!

    <b>Fazit: empfehlenswert, aber nur, wenn man darauf gefaßt ist, den nächsten Teil auch zu hören. </b>Macht Spannung nach mehr.

    61 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Preispolitik von Audible unverschämt

    Dies hier bezieht sich nicht auf die Geschichte oder den Sprecher, sondern dafür, dass Audible das Buch Hyperion ohne ersichtlichen Grund in 2 Teile zu je rund 10 Stunden aufteilt und jeden Teil für ein Guthaben verkauft. Bei den übrigen Bänden der Serie das Gleiche.
    Was soll das? Bei einem 40 Stunden Buch ist es verständlich, aber 20 Stunden wären kurz genug, um es als ein Hörbuch anzubieten.

    19 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Diesen Monat gibt es Nudeln und Tee!

    Weil ich mein ganzes Geld zu Audible tragen muss, um dieses Hörbuch zu Ende zu hören. Ich hatte es geahnt... aber da es kein neues Hörbuch von Joe Abercrombie geben wird und keins was David Nathan liest und aus vielerlei anderen Gründen, habe ich angefangen mit Hyperion. Und natürlich höre ich inzwischen Teil 2 und morgen sicher Teil 3.
    MIST!
    Nein, gar kein Mist, sondern ganz goßes Kino, was Dan Simmons da abgeliefert hat! Unglaublich gute und intelligente und packende SiFi Unterhaltung! Wunderbar sind die Einzelgeschichten in der Gesamtgeschichte, jede mit einem eigenen Klang, einer fast eigenene Machart. Hier spielt ein Schreiber, lässt sich selber und damit auch seinem Leser Raum für Phantasie! Unglaublich!
    Der Sprecher ist wundervoll! Ich war lange Zeit auf David Nathan fixiert, der mit seinem Timbre es wie kein zweiter schaffte, mich in eine Geschichte, ein Buch zu verwickeln, mich nicht mehr nur hören, sondern lauschen zu lassen. Inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher, ob es Detlef Bierstedt nicht besser kann. ;o)
    Fazit: An diesem Buch kommt ein SiFi Liebhaber nicht vorbei, sollte man es bisher verpasst haben, empfehle ich es nachzuholen.

    37 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Wow ... das ist mal gut

    Als Freund langer Buchreihen bin ich gerade zu besessen nach Fortsetzungen und endlich habe ich mal etwas gefunden was den Sifi Kram aufwertet und weg geht von stupider Effekthascherrei.Dem Auto ist es gelungen Atmosphäre zu schaffen. Ein der Atmosphären die fesseln, in den Bann ziehen und nicht mehr loslassen. Man wird in die Geschichte geworfen an einer Stelle an der man mit verschieden Dingen konfrontiert wird: Die Erde ist tot, der Weltall ist erobert und es gibt es, das Leben da draußen. So selbstverständlich, so normal, wie Autofahren auf der Erde. Statt langer atemloser Erklärungen bleibt die Handlung straff und interessant und beiläufig wird erklärt was passiert ist oder passieren wird. Technische Details sind nicht bis zur wissenschaftlichen Glaubhaftigkeit ausgebaut und das macht es spannend, weil man sich sicher sein kann früher oder später das zu erfahren, was das endgültige Verständnis bringt. Sieben Auserwählte machen sich auf den Weg zu dem Schraig mit der Hoffnung die Reste der Menschheit zu retten. Jeder hat seine Geschichte mit dabei und erzählt sie. Dan Simmons beherrscht alle Regeln des Schreibens. Grandiose Bilder, schöne Szenen und glaubhafte Dialoge, wie gesagt keine Minute Langweilig.Das einzige was mich stört ist der Preis der doch recht kurzen Teile, was mir sehr nach Geldmacherrei aussieht. Die Bücher sind hart geschnitten, wenn man das so sagen darf und ich kann jedem nur empfehlen sich die Bücher erst einmal zu sammeln.Vorgelesen ohne große Effekte und einfühlsam erzählt. Eben eine gute Audible Produktion. Weiter so ... //.ichael Schröder

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Einfach großartig!!

    Allen, die eventuell noch zögern, kann ich nur sagen: Hören, hören, hören!!
    Ich bin mittlerweile beim 4. Teil angekommen und einfach nur begeistert.
    Hyperion ist ein großartiges Hörbuch:
    Wer nur ansatzweise Interesse an SciFi, Philosophie, Religion, Mysterien oder ganz allg. an gut erzählten, spannenden Geschichten hat, wird hier garantiert auf seine Kosten kommen. Es ist keine Minute langweilig!
    Dan Simmons schreibt wirklich "wie ein Gott" und Detlef Bierstedt liest hervorragend und mit Herzblut!
    Ich weiß jetzt schon, dass ich am Ende des Hörbuches bestimmt etwas vermissen werde - aber ein dickes Danke an Audible für diese ungekürzte Ausgabe:))!!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Pilger im 26. Jahrhundert

    Sieben Pilger machen sich auf eine Reise nach Hyperion, um sich dem Mythos der Zeitgräber und der Bedrohung durch das Shrike zu stellen. Für einen Neuling im Bereich des Science-Fiction, dem audibel das Hörbuch zur Verfügung gestellt hat, um eine Rezension zu schreiben, ein vollkommen unbekanntes Feld. Es verwirrt anfangs durch all die fremden Begriffe, die die Welt im 26. Jahrhundert beschreiben und sicher den Reiz bei den Fans des Genres ausmachen. Dann kristallisieren sich plötzlich bekannte Strukturen heraus. Die Auserwählten, die die Menschheit retten sollen, wie die sieben Samurai im chinesischen Mythos, bewegen sich in durch einen Kosmos, in dem die Welt längst zerstört ist, die Menschen auf verschiedenen Planeten leben. Jeder dieser Pilger wurde aus einem bestimmten Grund ausgewählt. Sie vereinbaren, sich gegenseitig ihre Geschichten zu erzählen, um herauszufinden, warum gerade sie auserwählt wurden. Eine handelt von einem Priester, der auf der Suche nach einem verschollenen Kollegen auf das Volk der Pikura und deren Kult des Kruziforms stößt, wobei er dem legendären Shrike begegnet. Die Feinheiten, die sich für Science-Fiction-Fans erschließen, bleiben einem Ersthörer natürlich verschlossen. Sieht man vom 26. Jahrhundert ab, hört sich das alles nach einem Abenteuerroman in bester Tradtion eines James Fenimore Cooper, eines Joseph Conrads an, in denen die Helden aufbrechen, um fremde Kulturen zu suchen, sie zu missionarisieren, Geschäfte zu treiben und das Dunkle zu besiegen. Abseits von Matrix, Shrike, Zeitgräber, Tempelrittern und Kampfsimulationen taucht man so in eine Welt ein, die unterhält und von audibel auf 8 Hörbücher aufgeschlüsselt wird. Wer gefallen am ersten Hörbuch findet, begibt sich somit auf eine lange Reise.

    31 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein ungewöhnliches Buch

    Man muss ein wenig Geduld mitbringen und darf sich anfangs nicht von gewissen Zukunftstechnologien und Begriffen abschrecken lassen, die wie selbstverständlich geschildert werden - dem Leser/Hörer erschließt sich alles im Laufe der Geschichte. Die Geschichte setzt sich aus den Schiksalen einer Gruppe von Reisenden zusammen, die in einem Endzeitszenario zum Shrike reisen. Die einzelnen Charaktäre sind sehr vielschichtig und die Handlung ist durchgehend spannend und interessant. Hyperion ist eine eindrucksvolle und erstaunliche Welt. Die erzählten Lebensgeschichten geben Aufschluss über die vielen Welten, das Shrike und Hyperion. Der Autor lässt sich die nötige Zeit und man kann wunderbar in diese Welt abtauchen. Detlef Bierstedt liest wunderbar und verleiht jedem Charakter eine eigene Note - am besten gefällt mir bislang M. Weintraub, der mehr im zweiten Teil zur Geltung kommt, ein Jude, den er wunderbar spricht und intoniert. Bestnote. Ich kann diese Geschichte guten Gewissens jedem SF Fan sehr empfehlen.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Herr der Ringe in der Zunkunft!!

    Hyperium sowie der Folgeroman 'Endymion' von Dan Simmons, zählen für mich zum den bedeutesten Werken der modernen SiFi Kultur. Trotz des enormen Umfangs eignen sich diese Werke hervorragend für Genreneulinge und eingefleischte SiFi begeisterte gleichermaßen. Der Leser, in diesem Fall der Hörer, bekommt eine vielschichtige, unvorhersehbare, spannende und romantische Geschichte, epischer Ausmaße geboten, die den ein oder anderen so schnell nicht mehr loslassen wird.
    Detleff Bierstett als Sprecher ist für dieses Buch die Ideale Wahl. Vielen wird er aus der Serie 'Star Trek', wo er den Commander Riker spricht, bekannt sein. Bierstett trägt das Buch hervorragend vor und rundet so den positiven Gesamteindruck ab.
    Mit disem Hörbuch kann man also praktisch nichts falsch machen.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich werde diese Bücher nie vergessen

    Diese Rezension bezieht sich auf alle 8 Teile.
    Ich schreibe sie aber bewusst beim ersten Teil um den Lesern folgendes zu sagen:
    Du liebst längere Geschichten?
    Willst mit deinen Helden leiden, lachen und die Galaxie durchstreifen?
    Du bist SiFi-Fan der neue Ideen sucht und sich in die Weiten des Alls entführen lassen möchte?
    Dann kannst du dich auf diese 8 Teile freuen, wobei als kleine Fußnote anzumerken ist, dass die ersten 4 wohl die besseren Teile sind. Diese Kritik ist aber auf sehr hohem Niveau angesiedelt.

    Der Sprecher ist eine Klasse für sich.

    Stephen King sagte anscheinend einmal, dass er Dan Simmons Talent beneidet und ich behaupte rückblickend, dass das kein Werbegag vom Verlag ist.

    Ich beneide euch, weil ihr das Abenteuer noch vor euch habt.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Moderner SciFi Klassiker

    Man sollte meinen, das es auf dem Feld der Science Fiction Literatur eigentlich nichts neues mehr geben kann. Aber Hyperion und Endymion hat mich wirklich positiv überrascht. Klassischen Konzepte der Science Fiction werden durch neue Ideen bereichert. Die zerstörte Erde und die über die Galaxis zerstreute Menschheit, das Reisen zwischen den Planeten, bei dem man eine „Zeitschuld“ auf sich lädt oder die Fähigkeit des Shrike die Zeit zu beeinflussen und viele andere Ideen bringt Dan Simmons zusammen. Besonders Reizvoll aber ist die Zusammenstellung der sieben Hauptfiguren die zum Shrike reisen. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, was sie alle mit diesem Wesen verbindet. Dabei sind die Geschichten jedes Pilgers so unterschiedlich wie ihre Charaktere. In diesem ersten Teil erfährt man die Erlebnisse eines Priesters, eines Militärs und eines Schriftstellers. Jede Erzählung ist dabei wie ein Buch im Buch. Rätselhaft bleibt, was das Shrike ist und was es will, denn jeder hat völlig unterschiedliche Erfahrungen mit ihm. Mal ist es eine Gottheit, mal eine scheinbar wahllos mordende Bestie und zugleich die Muse des Künstlers und mal der Kampfgefährte eines Kriegers. Aber ich will nicht zuviel verraten... Ich bin gespannt, wie’s weiter geht!

    4 Leute fanden das hilfreich