Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Irland im Jahre 1848. Die Große Hungersnot, auch "An Gorta Mór" genannt, hat die grüne und umkämpfte Insel fest im Griff. Täglich sterben tausende Menschen, ganze Landstriche sind entvölkert. Männer verlassen ihre Familien oder bringen sich um, weil sie das Leid nicht länger mehr mitansehen können. Frauen verkaufen ihre Körper, für ein schimmeliges Stück Brot oder einen fauligen Apfel.

Auch Caitlin O'Leary weiß nicht mehr, wie sie ihren Mann und ihre Kinder ernähren soll. Auf einem Schiff, zusammengepfercht auf engstem Raum mit über zweihundert anderen Auswanderern, bei sich nur einige wenige Habseligkeiten, geht es einer ungewissen Zukunft entgegen...
©2014 ACTION VERLAG (P)2014 ACTION VERLAG

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Gabriele
  • Filderstadt, Deutschland
  • 27.06.2015

Sprecherin verdirbt die Geschichte

Die Geschichte selbst ist interessant und vermittelt in einfacher Darstellung die Ausbeutung Irlands durch die Briten. Die Stimme der Sprecherin hätte jedoch besser zu einer Kindergeschichte mit Hexen und Geistern gepaßt, als zu dieser überwiegend mit Männern besetzten Geschichte. Das klang meist einfach nur albern.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine berührende Geschichte

Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes in der Siedlerzeit Amerikas und gleichzeitig die vieler Einwanderer, welche durch die Not gezwungen waren, ihre alte Heimat zu verlassen.....und damit alles,was sie kannten und liebten. Sie fanden eine neue Welt, ja, aber oftmals auch nur das Überleben, nicht ihr Leben.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, ebenso wie die Sprecherin.
Was mich wirklich stört, sind die teilweise sehr lauten Musikeinlagen.