Kostenlos im Probemonat

  • Helle Barden

  • Von: Terry Pratchett
  • Gesprochen von: Rufus Beck
  • Spieldauer: 6 Std. und 51 Min.
  • 4,5 out of 5 stars (486 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Helle Barden Titelbild

Helle Barden

Von: Terry Pratchett
Gesprochen von: Rufus Beck
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 17,95 € kaufen

Für 17,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Chaos in Ankh-Morpork: Eine Waffe mit bislang unbekannten Wirkungen, ein sogenanntes "Gfähr", ist gestohlen worden. Als die ersten Bürger dahin gerafft werden, ist es an der Nachtwache, allen voran Hauptmann Mumm, Korporal Karotte und Obergefreiter Knuddel, den Fall schleunigst aufzuklären. Doch noch ehe sie sich recht versehen, bekommen sie es mit dem bösen Geist des Gfährs zu tun...

    Die Scheibenweltromane von Terry Pratchett in empfohlener Reihenfolge:

  • Pyramiden
  • Wachen! Wachen!
  • Total verhext
  • Alles Sense!
  • Helle Barden
  • Schweinsgalopp
  • Der fünfte Elefant
  • Die volle Wahrheit
  • Die Nachtwächter
  • Ab die Post
  • Ein Hut voller Sterne
  • Klonk!
  • Der Winterschmied
  • Schöne Scheine
  • (c) + (p) 2008 Random House Audio, Deutschland

    Das sagen andere Hörer zu Helle Barden

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      307
    • 4 Sterne
      125
    • 3 Sterne
      42
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      149
    • 4 Sterne
      38
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      162
    • 4 Sterne
      36
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • DM
    • 15.07.2009

    Betet für Augustinski

    Rufus Beck ist einfach eine Katastrophe. Das Buch ist unterhaltsam wie immer, aber Beck schafft es durch seinen unmotiveirten Stil das ganze in die Tonne zu treten.
    Dirk Bach ist ok, aber nur Augustinski bringts. Liegt vielleicht auch daran, dass ich zuerst die von ihm gelesenen gehört habe. Aber mit Beck kann ich mich einfach nicht anfreunden.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Selbst gelesen doch noch besser

    An sich hat das Hörbuch 5 Sterne verdient, weil die Geschichte wieder mal gelungen ist und Rufus Beck den Geist einzufangen weiß. Und jetzt kommt mein Aber; Leider ist die Tonqualität nicht ideal, grade bei mitlaufender Musik, bzw Hintergrundgeräuschen ist die Stimme viel zu leise (weil beides gleich laut augenommen wurde), das ist etwas anstrengend. Schade.Zweitens habe ich schon viele Scheibenwelt Romane gelesen und als geschriebenes Wort kommt es einfach besser rüber, mit all den Wortspielen und Sternchen und Fußnoten (der erfahrene Leser wird wissen, wovon ich spreche).Doch die anderen 4 Sterne sind verdient!Scheibenwelt-Romane sind sicher nichts für Menschen, die es absurd finden, wenn jemand Karotte, Käsedick oder Treibemichselbstindenruin-Schnapper heißt. Aber das hier ist eine ganz eigene Art von Humor, und wer sich darauf einlässt wird mit reichlich Muskelkater im Bauch belohnt. Fantasy mal anders, eine Geschichte die sich selbst nicht erst nimmt und damit Seele bekommt.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    einfach genial

    Man merkt, dass es sich hierbei um ein ungekürztes Buch handelt - die Charaktere kommen klar und eindeutig rüber, Rufus Beck spricht (wie immer) genial und es ist eine Freude, zuzuhören.Ein absolutes Muss für alle Freunde der skurilen Phantasie....

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Sehr gut

    Sprecher: Sehr angenehm, verständlich, vielschichtig und für mich immer passend -> Note 1
    Inhalt: Typisch Pratchett. Das HB ist zwar gekürzt aber in diesem Fall sind die Kürzungen deutlich besser ausgewählt bzw. umgesetzt worden. Jemand der das Buch nicht kennt wird die Kürzungen wahrscheinlich nicht mal bemerken.
    Hörbuch: technisch gute Umsetzung mit einigen zusätzlichen Effekten die zur Geschichte passen und nicht stören.
    Fazit: 5 Sterne :-)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    hm

    ....kann mich mit dem Sprecher leider nicht anfreunden - Kaminski und Thalbach sag ich nur - die kann man einfach nicht übertreffen ;)

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Was ist los mit Rufus Beck?

    Rufus Beck ist bekanntermaßen ein ausgezeichneter Sprecher. Nur was hier von ihm abgeliefert wird enttäuscht leider wenn man die tolle Harry Potter Reihe im Gedächtnis hat. Die verschiedenen Stimme klingen teilweise sehr ähnlich. Schade. Ein übriges tut die Version als ungekürzte Fassung. Musikeinspielungen und Geräusche passen meines Erachtens nicht zu Pratchett. Zumal dadurch vermutlich viele detaillierte Beschreibungen des Autors ersetzt wurden.
    Die Geschichte ist gut die Umsetzung als ungekürzte Variante gefällt mir gar nicht und der Sprecher ist leider nicht so gut im Vergleich mit den übrigen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Politikunterricht

    Rassismus, Diskriminierung, Kriegsagitation und Manipulation, das alles wird hier überspitzt vorgestellt, in Skurilität verpackt und nadelspitz ins Gehirn verfrachtet. Nicht nur, dass es äußerst leicht verdaulicher Unterricht ist, nein, man ist dazu genötigt, seine eigenen Vorurteile mal so richtig in den Müll zu verfrachten. Sollten sich mal alle angehenden Politiker zu Gemüte führen, bei den etablierten Politikern ist sowiso Hopfen und Malz verloren, oder doch nicht? Haupmann Mumm jedenfalls und Korporal Karotte räumen gründlich in jedermanns Gewissen auf! Kurzweilig, lehrreich, spannend und absolut zu empfehlen. Sollte möglichst allen Jugendlichen als Schullektüre (-Hörtüre) verordnet werden.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Klare Empfehlung

    Das Rufus Beck ein guter Sprecher ist, ist allseits bekannt. Die Geschichte ist außerdem mit passenden Soundeffekten an passenden Stellen ausgestattet.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Mist

    Ich habe das 1. Buch der Stadtwachenreihe Wachen! Wachen! Sehr gerne gehört. Stefan Kaminski war echt ein Ass. Rufus Beck leiert den Text herunter und verstellt auch seine Stimmen kaum. Die Musik ist zu laut und vieles mehr. Ich würde empfehlen die ungekürzte Version zu Hören, den Rufus Beck liest die Geschichte nicht. Ich kenne Volker Niederfahrenhorst aus Die Farben der Magie. Er ist vielleicht nicht ganz so gut wie Stefan Kaminski jedoch tausendmal besser als dieser Schrott hier. Beim nächsten Teil der Szadtwache werde ich dann zum Buch greifen, da in dem Nächsten Teil Rufus Beck unumgänglich ist. Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen, denn ich habe nach einer Stunde ausgemacht.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    humorvoll und unfassbar klug

    Zugegeben - Terry Pratchett muss man mögen! Wer das tut und Lust auf eine witzige und unterhaltsame Geschichte hat, ist bei Helle Barden genau richtig. Terry Pratchett schafft es durch die Augen seiner eher naiv und dümmlich daherkommenden Charaktere eine unfassbar intelligente lustige Geschichte zu erzählen. Dieser Kontrast ist so ungewöhnlich und erfrischend, dass ich von Terry Pratchett einfach nicht genug bekommen kann. Selten wird Tiefsinn so unaufgeregt und natürlich erzählt - verpackt in einer verrückten schillernden Welt. Über Rufus Beck muss man nicht erst reden, er ist einfach genial!

    Fazit: Wer sich von Charakternamen wie "verrückten Lord Schnappüber" oder "Hauptmann Karotte" nicht abschrecken lässt und Lust auf eine intelligente, lustige und verrückte Geschichte hat, für den ist Helle Barden ein Muss!