Jetzt kostenlos testen

Rollende Steine

Sprecher: Rufus Beck
Spieldauer: 5 Std. und 58 Min.
4 out of 5 stars (128 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Gevatter Tod kriegt die Midlifecrisis. Als er von einem Tag auf den anderen spurlos verschwindet, muss seine Enkelin Susanne das Geschäft für ein paar Tage übernehmen. Bei ihrer neuen Arbeit bekommt sie es nur zu bald mit einem merkwürdigen Phänomen zu tun, das jede Menge Turbulenzen verursacht:

Es geht um eine neue Musik, die ein Barde, ein Zwerg und ein Troll erfunden haben. Die magischen Melodien stellen Tods Enkelins vor ungeahnte Probleme: Nicht nur, dass sie im deprimierenden Haus vom Tod wohnen muss, sie verliebt sich auch noch unsterblich in den Gitarrenspieler dieser "Band mit Steinen Drin". Doch das Trio wird Geschichte machen - wobei Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und Musikgruppen, siehe Titel, einmal mehr rein zufällig und völlig unbeabsichtigt sind.

(c)+(p) 2008 Random House Audio, Deutschland

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    50
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • ls
  • 20.09.2009

zu stark gekürzt

Das Hörbuch ist zwar gut, von wegen Sprecher, Inszenierung... Allerdings hat mich die Kürzung doch sehr gestört: Die ganze Nebenhandlung mit Tod und seinem Wunsch zu vergessen ist rausgefallen. Sicher, wenn man Pratchetts Scheibenwelt nicht kennt, ist es so leichter, die Handlung zu verfolgen, weil sie sich weitgehend auf die Hanupthandlung beschränkt, bis auf die Szenen mit Susanne und den Zauberern (die jedoch ganz eng mit der Handlung verbunden sind). Dadurch verliert das Buch jedoch nach meiner Meinung viel Witz und die Verknüpfung von versch. Handlungsebenen, die für die Scheibenweltromane typisch ist (Tod bei der Fremdenlegion, in der Geflickten Trommel, auf Jobsuche, als Koch, natürlich auch Alberts Suche nach ihm und eben auch einige Szenen mit den Zauberern). Deshalb Punktabzug.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Nicht verstümmelt

Ein neues Hörbuch von Terry Pratchett, juhu! Von Rufus Beck ganz gut gelesen wenn er auch wie immer die Stimme von Tod versemmelt. Auch ist dieses Hörbuch im Vergleich zu vielen anderen von Terry Pratchett nicht so schlimm gekürzt. ( Warum wird überhaupt gekürzt? Bei Terry Pratchett gibt es keine überflüssigen Passagen!)
Die Zauberer kommen vielleicht ein bißchen zu kurz und das Vorwort wäre für Einsteiger vielleicht nicht verkehrt gewesen, ansonsten gibt es nichts zu beanstanden.
5 Sterne von mir!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Rollende Steine

Wie immer wenn Rufus Beck liest lebt eine Geschichte. Leider wurde hier - wie so oft - gekürzt. Dabei fällt viel vom Geist des Autors weg. Wäre schön, wenn Pretchett Romane ungekürzt bei audible zu bekommen wären.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Pratchett und Beck funktionieren fast immer.

Rufus Beck kann vermag den Personen sehr gut Leben einzuhauchen und Pratchett erledigt den Rest. Das Hörbuch macht einfach spaß und wenn man das Buch nicht kennt fallen einen die Kürzungen kaum auf.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Kurz und grau

...leider wurde so sehr gekürzt, dass der besondere Zauber, die sich aufbauenden und verschlingenden Erzählstränge oft auf der Strecke bleiben. Es wirkt... grau, zumindest im Vergleich zum Buch. Der Sprecher macht seine Sache gut, wenngleich er den Charakteren durch seine Intonation völlig andere Typen und Eigenschaften zuweist, als ich es mir bisher vorgestellt habe. Deswegen empfand ich es manchmal etwas befremdlich - Vor allem in Verbindung mit so vielen fehlenden Details.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Leider eines der Pratchett Hörbücher, die eher nicht empfehlenswert sind.

Rufus Beck liest wie immer genial. Er gibt jeder Person eine eigene Stimme und teils eigene Dialekte, aber auch das kann der leider recht schwachen Geschichte nicht helfen. Ähnlich wie in "laufende Bilder" wird in "Rollende Steine" die moderne Medienwelt auf die Schippe genommen. Diesmal muss das Rock -und Popgeschäfft daran glauben. Die Charaktäre sind nicht besonders gut gezeichnet und die Geschichte ist ebenfalls recht dürftig. Im Hörbuch kam gar nicht heraus warum und wohin Tod verschwunden ist und warum und wie er wieder auftaucht.
Auch in diesem Hörbuch gibt es ab und an mal ein Highlight, aber die sind dünn gesäht.
Leider eines der Pratchett Hörbücher, die eher nicht empfehlenswert sind.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • tia30
  • Gera, Deutschland
  • 21.04.2011

Na ja...

Eigentlich höre ich gerne die Pratchett- Bücher hier bei Audible... aber dieses war meiner Meinung nach sein Geld nicht wert. Es mangelt an den typischen Pratchett-Humor und Spannung. Es gibt bessere Scheibenweltromane: "Das Erbe des Zauberers", "Mc Best", "Total verhext", "Alles Sense", "Der Club der unsichtbaren Gelehrten", "Schweinsgalopp" und "Helle Barden" zum Beispiel. Einige davon gibt es hier noch nicht als Hörbuch: LEIDER! ;)