Jetzt kostenlos testen

Kleine freie Männer. Ein Märchen von der Scheibenwelt

Tiffany Weh 1
Sprecher: Michael-Che Koch
Serie: Tiffany Weh, Titel 1
Spieldauer: 9 Std. und 9 Min.
Kategorien: Fantasy, Fun-tasy
4.5 out of 5 stars (641 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als der kleine Willwoll in die Fänge der bösen Feenkönigin gerät, bricht seine Schwester Tiffany, eine junge Hexe in Ausbildung, mit ihren kampfeslustigen Begleitern, den kleinen freien Männern, zu einer gefahrvollen Reise auf...
©2006 Goldmann (P)2013 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    505
  • 4 Sterne
    109
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    457
  • 4 Sterne
    121
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    6

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    477
  • 4 Sterne
    93
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Stephan
  • Leipzig, Deutschland
  • 23.01.2014

Wunderbares Pratchett-Märchen, toller Sprecher.

Ich schließe mich der Rezension von Jean-Paul in einigen Punkten an. Es ist ein wunderbares Pratchett-Märchen und ganz nach Pratchett Art geht es natürlich um sehr viel mehr als nur eine Befreiungsmission im Wunderland. Und es ist wunderbar, dass es sich um eine ungekürzte Lesung handelt. Ich vermisse allerdings KEINE Musik. Ich bevorzuge meine Hörbücher, wenn sie nicht mit (oftmals unpassender) Musik unterbrochen werden. Es obliegt dem Sprecher, und Michael-Che Koch macht hier wieder einen wunderbaren Job, die Welt des Textes mit Leben zu füllen und das gelingt ganz wunderbar. Besonders dankbar bin ich dafür das die "Kleinen Freien Männer" nicht in irgendeinerweise gepitcht wurden, sondern alle vernünftige Stimmen erhalten haben. Allerdings geht einiges vom Charm der Nac Mac Feegle in der Übersetzung verloren, sie haben im Original ihren ganz eigenen Dialekt und ich hatte mich sehr auf die Interpretation durch Herrn Koch gefreut, wurde allerdings durch den Übersetzer um dieses Vergnügen gebracht. Eine Kobold Art die aus dem Feenreich verbannt wurde weil sie "drunk and disorderly" sind, sollte nicht um ihren eigenen Slang betrogen werden.
Dennoch gelingt es Michael-Che Koch das Rabaukentum der Nac Mac Feegle zu bewahren und dafür bin ich sehr dankbar.
Ich würde mich sehr freuen wenn Audible an Herrn Koch festhält in der Tiffany Weh (Aching) Reihe und bin bereits gespannt wann der nächste Pratchett in der Interpretation von Che Koch erscheinen wird. Bin ein absoluter Fan!

14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Wie immer ein Genuss.

Der Kampf mit der Feenkönigin hätte kürzer ausfallen können. Trotzdem eine schöne Geschichte. Tiffanie Weh, 9 Jahre.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • GAW
  • 05.04.2017

Sehr gut gelungen!

Der feine, intelligente Humor Terry Pratchetts wird durch die Betonungen des Lesers so gut dargestellt, dass ich die Personen der Geschichte beim Zuhören so plastisch vor meinem inneren Auge sah, wie beim selbst Lesen.
Trotz des anspruchsvollen Inhalts kann man der Geschichte verstehend folgen, auch ohne sie vorher gelesen zu haben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • RD
  • 28.06.2016

Leider nicht von Katharina Thalbach gelesen.

Weh ist eine interessante Fortsetzung der Hexen-Gesichtern. OmaWetterwachs gesprochen von Koch ist aber sehr schlecht.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

.Gesamtkonzept leider nur Durchschnitt

Vorab muss ich schreiben, dass mir ungekürzte Hörbücher am liebsten sind. Bücher, wie auch Hörbücher, sollten niemals gekürzt werden, da sich der Autor bei jedem seiner Sätze etwas dabei gedacht hat!

"Kleine freie Männer" hatte ich mir schon vor 2 Jahren als gekürzte Fassung zugelegt. Diese wurde damals von Boris Aljinovic vorgetragen. Nachdem ich beide nun kenne, empfinde ich die gekürzte Fassung als die bessere. Bei dieser stimmt einfach das gesamte Zusammenspiel zwischen Erzähler, musikalischer Untermalung und der Geschichte an sich. Auch ist hier der Spannungsbogen ausgefeilter und es kam öfters zu kleineren Schauergefühlen, die sich in der ungekürzten Version bei mir so gar nicht einstellten wollten.

Vorteil von diesem Hörbuch ist, dass es ungekürzt ist. In der gekürzten Reihe fehlen einfach ein paar Sachen, die dann aber in den weiteren Bücher der Tiffany Weh -Reihe Bezug nehmen. Der Sprecher hier macht seine Sache gut, aber er passt meines Erachtens nach eher zu der Wachen-Reihe, Feucht von Lipwig oder zu dem Buch "Die volle Wahrheit". Dort finde ich ihn sehr gut. Aber bei "Kleine freie Männer" empfinde ich ihn als nicht passend. Hier hätte Audible lieber wieder auf Boris Aljinovic setzen sollen, da dieser dort das Buch, wenn auch gekürzt, exzellent vorträgt.

Das Hörbuch kann man dennoch empfehlen, da es ungekürzt ist und der Erzähler seine Sache gut macht. Persönlich ziehe ich aber, entgegen meines einleitenden Absatzes, die gekürzte Fassung vor. Hier sollte sich aber jeder seine eigene Meinung dazu bilden.


Die Geschichte selber ist ein schönes Märchen für jung gebliebene, gepaart mit dem Charme von Terry Pratchett. Unter anderem werden hier philosophische Fragen aufgeworfen: von "wie komme ich im Alltagsleben zurecht", über "wie gehe ich mit Neid unter Geschwister um" bis hin zu "wie führe ich (ein Land) gerecht". Gespickt ist das ganze mit Kobolden, einer sprechenden Kröte, verwirrenden Träumen und Alpträumen, sowie natürlich Hexen. Das ganze ist verspielt erdacht, zieht einen sofort in den Bann und ist einfach "echt zauberhaft"...

12 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Karen
  • Duisburg, Deutschland
  • 01.05.2016

Großartig, auch für Scheibenwelt-Neulinge!

Eine witzige, intelligente, kurzweilige und nicht-schon-tausendmal-gehörte Geschichte, hervorragend vorgetragen von Michael-Che Koch.
Egal ob 9-jähriges Mädchen, schnapsliebender Kobold, quängelnder Junge, weise Alte, sprechende Kröte, oder eitle Königin - jede Figur hat durchgängig eine einzigartige Stimme, die jedoch nie übertrieben und dadurch nervig wird. Man sieht die Charaktere vor sich, kann in die Geschichte eintauchen, und das Hörbuch genießen.
Die Geschichte selber werden Pratchett-Kenner lieben, und auch Einsteiger müssen keinerlei Vorkenntnisse über die Scheibenwelt mitbringen.
Fazit: Werde ich mir öfter anhören ^^

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Terry Prattchett halt...

Ich kann einfach nicht aufhören zuzuhören. Bin sehr gespannt wie es mit Tiffany weiter geht.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

<br />Es geht kaum besser

Ich habe das Buch geliebt. Aber der Sprecher macht es noch um einiges besser. Phantastisch!!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

from hexing to hexink

this not so good in hexing as expected but so good no more words remaining

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Kindermärchen

Eine eher kurze Kindergeschichte mit flachem Spannungsbogen. Ich wartete nach zwei Dritteln des Buches noch immer darauf, dass das Vorgeplänkel endet und die Geschichte beginnt. Werde wohl noch ein paar andere Werke hören müssen, bevor mir verständlich wird, woher Terry Pratchett seinen großartigen Ruf hat. Von diesem Buch offenbar nicht.