Jetzt kostenlos testen

Einfach göttlich

Ein Scheibenwelt-Roman
Sprecher: Jens Wawrczeck
Serie: Scheibenwelt
Spieldauer: 12 Std. und 11 Min.
Kategorien: Fantasy, Fun-tasy
4.5 out of 5 stars (699 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein Klassiker von Terry Pratchett in neuer Übersetzung.

Der große monotheistische Gott Om hat ein Problem: Ihm sind die Gläubigen abhandengekommen. Und da im Götterhimmel weniger Gläubige auch weniger Macht bedeuten, findet sich der einst in Stiergestalt auftretende Gott plötzlich im Körper einer leicht lädierten einäugigen Schildkröte wieder.

Zum Glück führt ihn das Schicksal zum Tempelgärtner Brutha, der zwar nicht der Hellste ist, aber immerhin Oms letzter wahrer Anhänger. Gemeinsam machen sich die beiden auf, Om wieder zu alter Macht zu verhelfen. Ein abenteuerliches Unterfangen, bei dem sie nicht nur gegen den mächtigen Exquisitor Vorbis bestehen müssen, sondern auch gegen die Epheber und deren unsinnigen Irrglauben von einer scheibenförmigen Welt...

Meisterhaft gelesen von Jens Wawrczeck.
©1992 / 1995 / 2012 Terry und Lyn Pratchett. Originaltitel: "Small Gods", Victor Gollancz Ltd. / Goldmann Verlag / Manhattan. Übersetzung von Gerald Jung (P)2014 Der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    493
  • 4 Sterne
    155
  • 3 Sterne
    39
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    420
  • 4 Sterne
    160
  • 3 Sterne
    57
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    11

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    475
  • 4 Sterne
    136
  • 3 Sterne
    38
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolles Buch, für mich die falsche Übersetzung

*Tieferseufzer*, es hat ja so kommen müssen. Leider die Jung-Übersetzung. Nachdem ich das am Erscheinungstag, an dem ich mir das Buch schon nachts voller Vorfreude runtergeladen hatte, festgestellt hatte, musste ich das Hörbuch erst mal ausmachen. Am nächsten Tag hab ich dann angefangen zu hören und versucht, das ganze vorurteilsfrei zu betrachten. Es blieb leider dabei. Die Brandhorst-Übersetzung ist mir näher. Ich möchte hier jetzt nicht alle Details aufführen aber um mal einen Unterschied zu beschreiben: Brandhorst lässt Om fragen: "Wer ist der Narr?" Jung lässt fragen: "Wer ist der Saftsack?" Er mag damit vielleicht sogar näher am Original sein, da kann ich mir kein Urteil erlauben, da ich "Einfach Göttlich" nicht im Original gelesen habe. Vielleicht soll aber auch eine neue Zielgruppe angesprochen werden, zu der ich dann einfach nicht gehöre. Leider hab ich auch an Jens Wawrczeck was zu meckern: Die Stimme von Tod sollte sich nach meinem Geschmack deutlich von der restlichen Belegschaft abheben. Auch hat er manche Sätze so gelesen, dass Tod einen ganz anderen Charakter bekommt (was aber auch an der Übersetzung liegen mag). Mein 2. Punkt, der mich fürchterlich genervt hat, war das Aussprechen des Namens Schnapper als Schnabber. In der Brandhorst-Übersetzung war es Schnappler. Sollte es hier wieder an der Übersetzung liegen: Diesen 2. Punkt bitte nicht beachten. Ansonsten hab ich ihn für eine gute Wahl als Stimme von Brutha gehalten. Fand ihn aber bei "Steife Prise" überzeugender (aber da war das Buch schlechter).
Ich hab lange über meine Bewertung nachgedacht. Positiv ist vor allem die ungekürzte Darbietung und das wirklich gute Buch, Übersetzung hin, Übersetzung her. Jens Wawrczeck würde von mir ne 4 als Bewertung bekommen, da meine Kritikpunkte aber vielleicht nicht in seinem Einflussbereich lagen, bin ich großzügig und er bekommt 5 Sternchen von mir. Trotzdem, ich kann mit keine 5 Sterne für das gesamte Hörbuch abringen. Wer die Bücher noch nicht so lange kennt und nur auf der Suche nach einer guten Geschichte ist, der ist hier aber trotzdem richtig. Fazit: Bitte in Zukunft die älteren Bücher wieder mit der Brandhorst-Übersetzung, dann geb ich auch gerne 5 Sterne.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

durch und durch durchwachsen

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Jens Wawrczeck versuchen?

Ich weiß nicht ob ich mir den Sprecher nochmal in einem anderen Hörbuch anhören werde. Ich bin und war ein riesiger Fan von den drei Fragezeichen Hörspielen aber als alleinigen Sprecher fand ich ihn leider nicht so prickelnd

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Ich fand die Lesung sowie die Geschichte durch und durch mittelmäßig. Ich war enttäuscht weil ich anderes von Terry Pratchett gewohnt bin.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Hörbuch traf leider nicht mein Geschmack

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nette Geschichte, sehr mäßiger Sprecher

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Mit großer Vorfreude habe ich mir das Hörbuch gekauft. Leider konnte ich bereits nach wenigen Minuten feststellen, dass der Sprecher ein recht geringes Stimmenrepertoire hat. Ich meine damit, dass es an den Nuancen fehlt, um einen Hörer an ein Hörbuch zu binden. Ich MUSSTE es bis zum Ende hören, da ich gespannt war, wie die Geschichte endet.
Hätte ich die Geschichte bereits gekannt, so hätte ich nicht bis zum Schluss gehört.

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Jens Wawrczeck versuchen?

Nein!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach göttlich ist einfach göttlich

Einfach göttlich gehört zu meinen lieblings Terry Prattchet Romanen, das Buch habe ich verschlungen und jetzt als Höhrbuch für unterwegs ist spitze!!!!

Kaufempfehlung 10/10

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schmerzlich fehlt: Übersetzer Andreas Brandhorst

Klar, die Übersetzung ist auch okay. Aber immer ein Fünkchen okayer war und ist die Übersetzung von dem unübertroffenen Andreas Brandhorst, der die Essenz von Pratchetts Humor erfassen und in deutschen Worten ausdrücken konnte.

Und der Sprecher Jens Wawrczeck ist auch in Ordnung, ich mag es wie vorliest. Doch der Tod muss in meinen Augen wie der Tod von dem Sprecher Volker Niederfahrenhorst klingen. Allein an seinem tiefen krächzenden "Hallo!" erkenne ich mit schauriger Freude den alten Bekannten.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gut

Wie imner gut. Terry Pratchett eben. Die Scheibenweltromane haben ihren eigen Stiel und es macht Laune mitzuerleben, welch kleine Geschichten sich abspielen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr gute Geschichte

Die Geschichte ist spannend und gut erzählt. Die Veränderungen der Sichtweisen der Charaktere gefällt mir gut.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der Titel hält, was er verspricht!

Pratchett in Hochform!
Selten habe ich ein so treffsicheres aber auch unterhaltsames Buch über die Auswirkungen der religioesen Macht gelesen (respektive gehört).

Jens Wawrczeck ist der perfekte Pratchett-Leser, übertroffen hoechstens von der wunderbaren Katharina Thalbach (man hoere 'Mac Best' und andere von ihr gelesene Oma Wetterwachs Geschichten!)

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Von kleinen und großen Göttern

Die Story wird spannend erzählt. Jens Wawrczeck hat die perfekte Stimme für ein Pratchett Hörspiel.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

super Schildkröte 🐢!

Anfangs fand ich den Sprecher etwas anstrengend hab mich dann aber schnell dran gewöhnt. Die Schildkröte wurde sehr schön gesprochen - war sehr schade als sie verschwand. Die Stimmen wurden generell gut voneinander unterscheiden. Die Story war zum Ende hin sehr spannend davor schön ruhig. toll waren die Gedächtnis Leistungen von bruta und die ganze Gott/Glaubensphilosiphie. Und natürlich die Klischee Philosophen.