Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    North Bath, Upstate New York, Mitte der Achtziger: Donald Sullivan, von allen nur Sully genannt, führt ein bequemes Leben in der verschlafenen Kleinstadt. Obwohl er geschieden ist, sein kaputtes Knie ihm immer wieder Ärger macht und er seit Langem eine geheime Affäre mit einer verheirateten Frau hat, ist er mit seinem Leben zufrieden. Schon immer hat er sich gründlich vor jeder Verantwortung gedrückt - ob als Ehemann, als Vater oder als Untermieter seiner ehemaligen Highschool-Lehrerin. Jetzt holt ihn der Ernst des Lebens ein: Denn nicht nur sein Enkel, der aus einer zerstrittenen Familie flieht, braucht auf einmal seine Hilfe. 

    Mit leiser Ironie und viel Verständnis für die Verrücktheiten seiner kauzigen Figuren erzählt Richard Russo vom Amerika der kleinen Leute. "Ein grundzufriedener Mann" ist die Neuausgabe eines Klassikers: Mit diesem Buch, das unter dem Originaltitel "Nobody's Fool" mit Paul Newman verfilmt worden ist, etablierte sich Richard Russo in der ersten Riege amerikanischer Romanciers. Jetzt liegt das Werk erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung vor.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2017 DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG. Übersetzung von Barbara Först, © der deutschen Übersetzung by Bastei Lübbe AG, Köln (P)2020 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu Ein grundzufriedener Mann

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      281
    • 4 Sterne
      78
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      335
    • 4 Sterne
      27
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      229
    • 4 Sterne
      84
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      11

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein grundzufriedener Hörer ...

    ... schreibt diese Rezension. Eigentlich passiert nicht viel, und trotzdem hört man gespannt eine Stunde nach der anderen. Menschen in einer Kleinstadt werden mit ihren Stärken und besonders ihren Schwächen beschrieben, so genau, dass man meint, man kennt diese Leute schon seit langem. Ebenso wie bei „Diese gottverdammten Träume“ glaubt man, die Orte des Geschehens zu kennen und dort auch schon gewesen zu sein. Die Personen haben alle ihre Eigenheiten, ihre Eigenwilligkeiten, skurille Eigenschaften und oftmals sind es Loser-Typen, denen das Leben nicht allzu gut mitgespielt hat. Leute, die unsere Nachbarn oder Freunde sein könnten, mit denen man fühlt und deren Ängste, Sorgen, Nöte und Träume, mögen sie noch so banal sein, uns als Hörer nicht unberührt lassen.
    Wer viel Handlung oder Spannung mag, der wird spätestens nach einer Stunde dieses Hörbuch als stinklangweilig beenden. Wer sich auf eine unspektakuläre, aber facettenreiche Beschreibung von einfachen und normalen Charakteren einlässt, der wird die über 20 Stunden genießen.
    Dazu trägt auch nicht unwesentlich wieder der Sprecher bei. Wieder meint genauso wie bei „Diese gottverdammten Träume“. Wie Stefan Kaminski die vielen Personen ihrem Charakter entsprechend passend rüberbringt, das verdient höchstes Lob. Ob es die männlichen Akteure sind, wie z.B. Sully, Rub, Carl oder Wirf, oder die weiblichen, wie Miss Beryl und Ruth.
    So hat man hier, wie bei „Diese gottverdammten Träume“ wieder ein Hörerlebnis der besonderen Art. Einen Autor, der die „kleinen Leute“ und ihren Alltag fein beobachtet und die Hörer nicht nur zum Nachdenken anregt, sondern auch zum Schmunzeln bringt mit seiner ironischen Schreibweise. Und einen grandiosen Sprecher, dem es gelingt, diese Kleinstadtatmosphäre so rüberzubringen, dass man gerne bis zur letzten Sekunde zuhört.
    Und sich auf das nächste Russo-Kaminski-Werk freut: Denn, „Ein Mann der Tat“ ist quasi die Fortsetzung von „Ein grundzufriedener Mann“. Als Hörbuch wurde aber „Ein Mann der Tat“ früher veröffentlicht. Ich hatte „Ein Mann der Tat“ schon heruntergeladen, dann aber zum Glück gesehen, dass „Ein grundzufriedener Mann“ Ende Juni erscheinen würde. Also, wer die Reihenfolge einhalten möchte, der sollte zuerst „Ein grundzufriedener Mann“ hören.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Sprecher hätte zehn Sterne verdient!

    Ein großartiges Hörbuch! Die herrlich kauzigen Charaktere und die absurden Dialoge sind einfach meisterhaft gestaltet.
    Aber die größte Kunst steuert hier Stefan Kaminski bei, der jedes dieser Unikate mit einer unverwechselbaren und authentischen Stimme liest. Ich habe es so sehr genossen, dass ich mir jetzt sofort den zweiten Teil herunterlade.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kein Krieg, kein Mord, kein Sex sehr gut. Echt

    eigentlich passiert nichts Aufregendes und trotzdem will man wissen wie es weitergeht. super super Sprecher

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Dreimal fünf Sterne ...

    vergebe ich ganz selten, aber inzwischen sind mir die Menschen aus diesem, wie aus dem zweiten Teil ("Ein Mann der Tat") ans Herz gewachsen und David Nathan hat mit Stefan Kaminski einen ernstzunehmenden Konkurrenten ;-)

    Leider hat audible den zweiten vor dem ersten Teil veröffentlicht, sodass ich immer wieder hin- und hergehört habe in den Büchern, um wieder den Faden zu Sully aufzunehmen, es war aber unproblematisch.

    Sully ist ein kauziger, mürrischer, frecher, schlagfertiger Mensch, der es einem mitunter schwer macht, ihn zu mögen.
    Aber wenn er sich liebevoll um seinen Enkel kümmert oder sich mal wieder mit seinem vermeintlichen Erz-Feind Carl verbal in die Wolle kriegt, verzeiht man ihm alles. Diese Dialoge zwischen den beiden sind einfach genial und z. T. brüllend komisch.
    Merkwürdig ist dagegen seine Beziehung zu seinem stotternden Freund und Arbeitskollegen Rub, die mich an Don Quichotte und seinen ihm treu ergebenden Sancho Panza erinnert. Rub wird - meiner Meinung nach - sehr gut beschrieben und ich musste immer schmunzeln, wenn Rub seine ständigen Wünsche gebetsmühlenartig vorträgt.

    Was es sonst noch dazu zu sagen gibt, steht in meiner Rezension zu "Ein Mann der Tat" (der zweite Teil). Wer sich also die Hörbücher zu Gemüte führen möchte, achtet am besten auf die Reihenfolge.

    Viel Spaß beim Hören :-)


    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Von Jemanden der sich im Weg steht

    Die Hauptfigur taumelt permanent gesundheitlich und finanziell angeschlagen durch ihr anstrengendes Leben. Es wird nie gut nur anders. Sturheit und fast schon manische Uneinsichtigkeit bringen ständige Schwierigkeiten ,die einen ausgelaugten Helden zurücklassen. Der Sprecher bleibt frisch und kann die Geschichte interessant halten. Ich habe es durchgehalten.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilig

    Dieses war das langweiligste Hörbuch, das ich jemals gehört habe. Irgendwie ergibt die Story keinen Sinn, oder er hat sich mir nicht erschlossen.
    Der Sprecher war allerdings sehr gut.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Stefan Kaminsky liest einzigartig vor

    er gibt jeder Person ihre einzigartige Note. Geschichte ist auch gut, aber führt irgendwie zu keinem Ergebnis, man wartet bis zum Schluss auf den Höhepunkt, es kommt aber keiner. dennoch gut anzuhören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Lahme Ente

    Figuren wenig einnehmend, ihre Entwicklung behäbig. Spannend muss ein hervorragender Roman nicht sein wie man an den dichten Familienerzählungen (als solche hatte ich den grundzufriedenen Mann gewählt) etwa von David Vann sieht, aber ohne eigentliche Handlung? Nach 2,5 Stunden habe ich abgebrochen, nachdem der Sprecher auch noch anfing, Sprechart und Sprechstimme einer 90-Jährigen naturalistisch zu imitieren. Für mich keinerlei Identifikationsangebot.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Genialer Schriftsteller, toller Sprecher.

    Seit John Irvings frühen Werken, habe ich kein so gutes Buch mehr gelesen/gehört.
    Traurig, witzig, voller Momente des Lebens, die einen berühren

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sensationeller Vorleser!

    Die Charaktere dieser Stadt werden so liebevoll beschrieben, dass man am liebsten dort hinziehen würde. Ein außergewöhnlich tolles Buch.