Jetzt kostenlos testen

Die Kunst des lässigen Anstands

27 altmodische Tugenden für heute
Spieldauer: 12 Std. und 31 Min.
4.5 out of 5 stars (76 Bewertungen)

Regulärer Preis: 29,95 €

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Neues vom Autor der SPIEGEL-Bestseller "Weltgeschichte to go" und "Die Kunst des stilvollen Verarmens"

Wir leben in einem Zeitalter der Rüpelhaftigkeit und Selbstsucht. Überall gilt "ich zuerst", es geht ständig ums Selbstoptimieren und den größtmöglichen eigenen Vorteil, so wird gedrängelt, gerempelt, auf Facebook gepöbelt. Aber auf diese Weise kommt niemand wirklich weit, im Gegenteil, das Zusammenleben mit seinen Mitmenschen wird höchst unangenehm. Alexander von Schönburg plädiert deshalb für mehr Anstand im Alltag. Dem "anything goes" der hedonistischen Selbstverwirklichung stellt er die Ritterlichkeit gegenüber, in die man nicht hineingeboren werden muss, sondern zu der sich jeder selbst entscheiden kann. So bietet er in seinem neuen Hörbuch konkrete Handlungsanweisungen und zeigt, warum nobles Verhalten das Leben schöner macht.

In Ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Piper Verlag GmbH, München (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    54
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    49
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Intelligentes Hörvergnügen

Auch dieses Buch des Autors habe ich, wie die vorherigen, als Erweiterung meines Horizontes empfunden. Die Zusammenhänge, die erstellt, sind erhellend und erfrischend. Ein Hör- bzw. Lesegenuss.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Lucilius lässt grüßen

Locker-leichter Spaziergang durch die Literatur sowie eine Erinnerung an die gute Erziehung. Sehr hörenswert!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Das Buch für "the sexiest way of MODERN being"

Herzlichen Dank an Alexander von Schönburg. Nun gibt es wieder jemanden, der den Takt unters Volk bringt - was für ein Gewinn!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Hörenswert

ich gebe zu das Buch nur wegen Felix von Manteuffel gekauft zu haben. Ich liebe seine Art zu lesen sehr und auch die Stimme von Herrn von Manteuffel hat es mir sehr angetan. Das Buch hätte meine Garantie für durchschlafene Nächte sein sollen, da ich mit anderen Bücher, vorgelesen von Herrn von Manteuffel, herrlich schlafen kann. Aber der Inhalt selber hat mich inne halten lassen, mich zum nachdenken aber auch zum schmunzeln gebracht. Ich bin nicht bei allem der gleichen Meinung des Autors, wozu ich ja auch nicht verpflichtet bin, aber dieses Buch hat ein grosses Potenzial das eigene Sein in Frage zu stellen und über das eine oder andere nachzudenken. Danke dafür.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Franziskus wird’s danken

Die Rückbesinnung auf alte Tugenden ist heute aktueller denn je. Das Thema wird in kurzweiliger Art und Weise vermittelt und regt zum Nachdenken und Selbstüberprüfung an.
Mit zunehmender Dauer hat man außerdem das Gefühl Thomas von Aquin Experte zu sein.
Wermutstropfen ist der Versuch der „Rechristianisierung des Abendlandes“, womöglich noch unter der Schirmherrschaft der katholischen Kirche. Dieser Aspekt gewinnt im Laufe des Buches immer mehr die Oberhand und hat meine anfängliche Begeisterung erheblich getrübt. Schade...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Zeitgemäß und dringend benötigt.

Es wird wohl mein Buch des Jahres! Es geht um nicht weniger als die Zukunft unserer Gesellschaft, so verständlich und lebensnahe geschrieben das man gleich mit der eigenen Ritterlichkeit beginnen möchte.
Mit Lob, Anerkennung und den besten Wünschen.
Auf weitere Werke hoffend.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gutes Hörbuch

Idee und Sprecher super, hoffentlich kommt da noch mehr. Ich liebe diese Art Hörbücher und kann nicht genug davon bekommen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

man muss den adel schon mögen,

… um über die tatsache hinweg zu sehen, dass a.v.s. sich hier reichlich an allerhand töpfen bedient hat, um zum ziel zu kommen. abgesehen von der übergroßen anzahl an zitaten von klassikern aller zeiträume hatte ich nicht nur einmal den aha-effekt, dass ich nicht nur den gedankengang, sondern auch das jeweils angeführte beispiel aus anderen büchern ähnlichen inhalts bereits kannte. kann schon sein, dass zeitgenossen manche dinge ähnlich beurteilen und folglich auch zu ähnlichen schlussfolgerungen kommen. hier aber passierte mir das einen ticken zu oft, um zufall zu sein.

die ausführungen selbst fand ich darum nicht uninteressanter, auch in ihrer aufteilung durchaus neu. wenngleich mich am ende der einzelnen passagen die stete wiederholung dieses "was geht's mich an?" beizeiten nervte. nicht nur der allzu volkstümelnden formulierung wegen, die ich auch an anderer stelle zu bemängeln habe. für einen, der als kompetente instanz anderen benimm-tipps geben mag, gebraucht mir a.v.s. einen hauch zu häufig vulgarsprache, die ich im schriftdeutsch stets ein wenig schlimmer finde als im (gesprochenen) alltag.

darüber hinaus? klar haben wir einen - auch gesellschaftlich - hoch gebildeten mann vor uns, der uns nicht nur an seinen gedankengängen, sondern - besonders sympathisch - auch an seinen (selbst)zweifeln teilhaben lässt. wobei es natürlich geschickt ist, evtl. kritikern immer klar zu machen: dies alles ist - erst einmal nur - theorie. sie mit leben zu erfüllen, ist jedermans eigene sache und, bitte schön!, wir sind alle schwach.

amüsant die anworten in der rubrik "noch fragen". da gibt's echte benimmtipps, die sich zwischen der palette des freiherrn und dem "knigge für eilige" bewegen, aber wahrscheinlich, wie übrigens vieles im buch, näher am freiherrn sind.

a.v.s. erweist sich in seinem buch als nicht nur gebildeter, sondern auch nachdenklicher zeitgenosse, der deutlich konservative denkansätze verfolgt. (was ich nicht für schädlich halte. am ende kann ja jeder seine eigene wahl treffen.) lästiger hingegen finde ich gegen ende hin die zunehmend in den vordergrund tretende aussage, dass ein leben ohne gott irgendwie nicht möglich ist und wir nicht-religiösen das nur nicht wahrhaben wollen. (um das mal grob zu vereinfachen.)
natürlich kann ich derlei aussagen, die meiner wesensart fremd sind, durch abschalten des hörbuches genauso aus dem weg gehen wie den zeugen jehovas auf der straße. aber dafür habe ich nicht bezahlt.


fazit: in durchaus angenehm zu hörendes buch, das einem auch zu mancher erkenntnis verhilft, aber keinesfalls besser ist als andere lektüre zum thema (besser fand ich "vom anstand in schwierigen zeiten") dass menschen, die bücher über anstand schreiben, ein ganz eigenes sendungsbewusstsein haben, muss der leser wohl in jedem fall hinnehmen.



  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wer Anstand hat liest dies!

Eine wunderbare Lektüre! Klug, witzig und bildend.
Einzigartig gelesen von Felix von Manteuffel! GROSSARTIG!
Darüber ob die Ritterlichkeit nicht doch von der christlichen Ethik zu trennen sei, würde ich mit Alexander von Schönburg gerne trefflich streiten!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Weit mehr als erwartet!

Ein tolles Hörbuch! Ich hatte mich ohnehin schon drauf gefreut, war dann aber wirklich begeistert, welch bunten Strauß an Referenzen Alexander von Schönburg zum Untermauern seiner Thesen anbietet. Von Thomas von Aquin bis Quentin Tarantino, von Aristoteles bis Bruce Springsteen. Das macht das Werk zu einem nicht erwarteten Vergnügen! Auch inhaltlich in meinen Augen sehr wertvoll.