Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Birgit ist zu Kaspar in den Westen geflohen, für die Liebe und die Freiheit. Erst nach ihrem Tod entdeckt er, welchen Preis sie dafür bezahlt hat. Er spürt ihrem Geheimnis nach, begegnet im Osten den Menschen, die für sie zählten, erlebt ihre Bedrückung und ihren Eigensinn. Seine Suche führt ihn zu einer völkischen Gemeinschaft auf dem Land - und zu einem jungen Mädchen, das in ihm den Großvater und in dem er die Enkelin sieht. Ihre Welten könnten nicht fremder sein. Er ringt um sie.

    ©2021 Diogenes Verlag AG Zürich (P)2021 Diogenes Verlag AG Zürich

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Enkelin

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      457
    • 4 Sterne
      99
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      388
    • 4 Sterne
      114
    • 3 Sterne
      41
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      414
    • 4 Sterne
      92
    • 3 Sterne
      28
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein sehr schönes und zum Nachdenken anregendes Buch!

    Ich lese oder höre alle Bücher von Bernhard Schlink. Man muss sich jedes Mal erst wieder an seine Erzähltempo & -rhythmus gewöhnen, aber mit den passenden „Vorlesern“ im Ohr (zB während man durch Dünen wandert während des X. Lockdowns) kommt man schnell hinein.
    Und diese Geschichte, mit vor allem den Überlegungen und Gefühlen des Protagonisten, ist einfach sehr sehr gut und regt zum Über-Denken an. Sehr schön! Ich glaube, dies ist Schlink‘s absolut bestes Buch und ich hoffe, es wird breit gelesen (ggf auch in Oberstufen) und mit Literaturpreisen gewürdigt werden!

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bestes Buch der Gegenwartsliteratur!

    Ich bin nicht so der Rezensierer, Bewerter ,Lober, Verurteilter o.ä. Aber dieser Schlink hat mich total mitgerissen. Ich durchlief von Empörung, Mitgefühl, Mitleid, Auflehnung, Wut und- ja ich kann es gar nicht alles aufzählen- bis " Anteilnahme und ich kann nicht mehr", alle Emotionen. Dieses Buch hat Tiefgang und fast alles, was sich gegenwärtig in unserem kollektiven Erleben kaum erklären lässt, hat Schlink hergeleitet und in Zusammenhang gebracht. Die Zerrissenheit von mehreren Generationen und der Versuch identitärer Bewegungen nach der Suche der Wurzeln unseres Soseins hier in Deutschland, in dieser jetzigen Zeit und deren Verirrungen und Umsichbeissen, Abgrenzung nach Außen und Verleugnung des gesunden Menschenverstandes hat Schlink so gut geschildert und keine Patentlösung angeboten, keine Belehrungen nur Darstellung was ist. Das ist für mich Anregung zum Denken und evtl. Aufforderung doch selbst zu reflektieren und zu Handeln. Ich selbst bin nicht so ein duldsamer Geist, wie der Hauptprotagonist. Manchmal habe ich ihn in Gedanken schütteln mögen ob seiner Duldsamkeit, in mir kam heftiges Aufbegehren gegen seinen Langmut hoch.
    Es sollte Pflichtliteratur werden...
    Kurz- eine absolute Hör- oder Leseempfehlung!

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Buchpreisverdächtig!

    Buchpreisverdächtig!
    Ein starkes Buch, anspruchsvoll, politisch, emotional, ohne auf die Tränendrüsen zu drücken, zutiefst menschlich…
    Wieder ein wunderbarer „Schlink“ .

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannende, weises Buch

    Mir hat die reflektierte und offene Haltung, die in diesem Roman durchgängig zu spüren ist, sehr gut gefallen. Darüberhinaus ist die Handlung spannend und ich musste einfach weiter hören, obwohl eigentlich auch noch anderes zu tun war. 😊 Empfehlenswert!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    interessante, schriftstellerisch gut konzipiert

    In gewohnter Perfektion und Sprache konzipiert Schlink dieses Buch und es wird dadurch zum Genuss. Wieder einmal werden politische Themen, deutsche Geschichte und Gegenwart interessant und tiefgehend von verschiedenen Seiten beleuchtet. Allerdings sind die naiven Vorstellungen eines alternden Mannes von den Vorlieben eines jungen Mädchens oftmals eher lächerlich und peinlich. Das Konstrukt bleibt denn noch stimmig.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Nachdenklich und einfühlsam

    Ein Buch, das eine Geschichte erzählt, die sich über einen Zeitraum der 60er Jahre bis heute erstreckt und die Lebenswelt in Ost- und Westdeutschland darstellt. Es beeindruckt durch die sich aufbauende Spannung, die unterschiedlichen Sichtweisen der Hauptfiguren und in erster Linie durch die sehr einfühlsame Tiefgründigkeit der Darstellung des Konflikts zwischen Stiefgroßvater und Enkelin, der mich sehr nachdenklich gemacht hat. Ein sehr empfehlenswertes Buch, das mich als Hörbuch auch durch die beiden hervorragenden Sprecher begeistert hat. Es ist das beste Hörbuch, das ich seit langer Zeit angehört habe!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    unbefriedigend

    Ein Großvater findet seine Enkelin nach familiären Verwicklungen. Diese ist in einem rechtsnationalen Umfeld gefangen. Im Austausch erscheint mir der Großvater viel zu defensiv. Es grenzt an Verharmlosung. unbefriedigendes Ende der Geschichte.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    der mauerfall: davor und danach

    ein berührender, ganz unaufgeregt daherkommender roman über schicksale vor und nach der deutschen wiedervereinigung. da ist kaspar, der sich in eine frau verliebt, die ihm ihr geheimnis zu lebzeiten nie entdeckt. nach birgits tod erst stößt er auf dieses geheimnis beim sichten ihres nachlasses und wird so zum stiefvater einer tochter und stiefgroßvater einer enkelin, die in der rechten szene, im umfeld von holocaustleugnern sich bewegen. so umsichtig, vorsichtig und zurückhaltend und doch beharrlich bleibt kaspar in seinem wunsch nach nähe vor allem zur stiefenkelin. thema wird auch, wie die nachkriegsgenerationen an der "schuld" ihrer eltern und großeltern zu tragen haben, wie schwer es zu benennen ist, worin denn eigentlich diese schuld besteht. die art des vorlesens paßt sehr gut zum inhalt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Mittelmäßig

    Die Geschichte war mir zu konstruiert und die Charaktere wenig ausgearbeitet. Die politischen Aspekte zur rechten Szene sind stereotyp und verkürzt dargestellt und scheinen mir schlecht recherchiert.
    Der erste Teil des Buches bis zur Begegnung mit der Enkelin gefiel mir deutlich besser. Die Sprecherin und die Figur der Birgit haben mir gut gefallen . Der Sprecher hingegen klingt betulich und unterstreicht damit die Perspektive des Protagonisten für mich unangenehm. Ich würde das Buch nur bedingt empfehlen. Die Feigheit aus Liebe oder Diplomatie des gut bürgerlichen, gebildeten Buchhändlers zeigt (vielleicht vom Autor unbeabsichtigt ) wie gefährlich es heutzutage ist "unpolitisch" zu sein. Rechte Gewalt wird fast verharmlost.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    aktuell und differenziert

    beschreibt Bernhard Schlink die Herausforderung, mit seiner Enkelin in Verbindung zu kommen. eindrucksvoll und spannend