Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Spießer - immer angepasst, immer egoistisch handelnd - ist dem Dramatiker Ödön von Horváth ein Dorn im Auge. Anhand verschiedener Figuren zeichnet er ein eindrückliches Bild dieses Typus Mensch. Gesellschaftliches Ansehen, Geld und beruflicher Erfolg gehen für den Spießbürger über alles. Dafür schreckt er vor Betrug, Täuschung und Prostitution nicht zurück. Und es gibt ihn in den unterschiedlichsten Milieus.

Horváths episodenhaft angelegter Roman, der kritisch-ironisch die politisch-gesellschaftlichen Bedingungen nach dem Ersten Weltkrieg vorführt, wird durch die präzise Interpretation von Robert Meyer zum zeitlosen Hörerlebnis.
©2017 DAV (P)2017 DAV

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wunderbarer Lacher

Der Text ist witzig und von Robert Meyer herrlich glaubwürdig gelesen.
Beim ersten Hören hatte ich eigentlich Schwierigkeiten mich in den Dialekt reinzuhören, aber nach einer Weile fing ich nochmals von vorne an und konnte mich darauf einlassen.
Ich bin sehr froh es getan zu haben, denn es ist wirklich ein grandios witziger und nach wie vor zeitgemäßer Roman, der die Seele eines Otto Mustermann sehr pointenreich skizziert. Das der Mensch die gleichen Gespräche wie heute, schon vor hundert Jahren führte, ist vielleicht nicht überraschend, aber doch schon sehr skurril.
Von Horvath hat eine unglaublich angenehme Art Menschen zu beschreiben und es sind nicht "lange Ohren" oder "dicke Nase" die uns als Leser nichts sagen würden, sondern der Menschen Sprache, Dialekt und Attitüden, die ihre Eigenschaften beschreiben. So wird zum Beispiel aus einem aufgeregten Reisenden zukünftig "der Nervöse", oder aus einem der zur Erholung nach Italien fährt im weiteren Text "der Erholungssuchende".
Ich glaube es gefällt den Hörern, die auch die Geschichten von Hasek, Kisch, Twain, Tucholsky und Regener mögen.
Ich möchte dieses Hörbuch sehr empfehlen. Für jemanden allerdings, dem die Eigenschaft fehlt über sich selbst lachen zu können, ist es nicht die richtige Hörlektüre.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr gut gelesen

Robert Meyer gelingt es sehr gut, von Horvat's Humor und beissende Kritik eine Stimme zu geben. Das Buch ist Episodenhaft. Fast wie eine Sammlung von miteinander leicht verbundener Kurzgeschichten. Habe oft laut gelacht über den absurd - höhnischen Humor.