Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Der Trafikant Titelbild

Der Trafikant

Von: Robert Seethaler
Gesprochen von: Robert Seethaler
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 13,95 € kaufen

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf, um in Wien als Lehrling in einer Trafik - einem Tabak- und Zeitungsgeschäft - sein Glück zu suchen. Dort begegnet er dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von dessen Ausstrahlung. Als sich Franz kurz darauf Hals über Kopf in die Varietétänzerin Anezka verliebt und in eine tiefe Verunsicherung stürzt, sucht er bei Professor Freud Rat.
    ©2012 Kein & Aber (P)2014 tacheles! / ROOF Music

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der Trafikant

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      954
    • 4 Sterne
      381
    • 3 Sterne
      105
    • 2 Sterne
      34
    • 1 Stern
      22
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.030
    • 4 Sterne
      239
    • 3 Sterne
      53
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      12
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      815
    • 4 Sterne
      345
    • 3 Sterne
      104
    • 2 Sterne
      52
    • 1 Stern
      33

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hervorragend

    Ich schreibe relativ selten Rezensionen. Eigentlich nur, wenn ich ein Werk überragend einschätze, wie z.B. bei Köhlmeiers "Abendland" oder wenn ich etwas besonders trivial finde, wie es mir persönlich bei einem Buch von Nele Neuhaus gegangen ist.
    Der Roman von Robert Seethaler hat mich sehr tief berührt und gefesselt. Das ist ein Stück Zeitgeschichte, meisterhaft erzählt und engagiert gelesen.

    Ich möchte den Inhalt gar nicht weitergeben, da jeder Hörer selbst sehr schnell in die Geschichte finden wird. Der Handlungsstrang, in Verbindung mit dem Wiener Milieu ist schon etwas besonderes: Kurz und sehr prägnant. Ich freue mich auf weitere Bücher des Autors!

    31 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Eine Geschichte ohne Eigenschaften

    Nett beginnt die Geschichte - ein junger Mann schlichten Gemüts verlässt sein Heimatdorf, um bei ehemaligen Geliebten seiner Mutter in dessen Trafik zu arbeiten. So sehr anfänglich die unbedarfte Art, mit der der Junge seine ersten Eindrücke von Wien und der Trafikkundschaft sammelt, den Leser für den Protagonisten gütig und wohlwollend stimmt, so sehr beginnt diese Einfältigkeit zu langweilen, wenn er die Bekanntschaft mit dem prominenten Trafikkunden, Sigmund Freud, macht. Unglücklich verliebt, sucht der Junge den Rat des Psychoanalytikers auf und dieser berät ihn in gütiger Grossvatermanier. Diese Gespräche wirken derart hölzern und konstruiert, dass ich hier nicht mehr weiter hören wollte - auch Fiktion braucht eine immanente Glaubwürdigkeit, die ich hier vermisse.

    19 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Rundum ein Kunstwerk!

    Die Geschichte eines 17-jährigem Jungens vom Lande, dem es 1937 nach Wien verschlägt. Die Geschichte des erwachsen Werdens vor der Kulisse des sich ausbreitenden Nazitums, sehr feinfühlig und berührend beschrieben.
    Und wenn der Autor auch noch selbst liest und das sehr gekonnt macht... Was will man mehr?
    Ich würde auch 6 Sterne vergeben!

    19 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Eine langweilige Geschichte sehr schön erzählt.

    Sprachlich hat mir diese Geschichte sehr gut gefallen. Und der Sprecher hatte hatte den perfekten Ausdruck. Aber die Geschichte selbst ist leider Einfallslos und total langweilig.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Poesie der kleinen Leute

    Ein wunderschöner Roman, der bescheiden und poetisch das Leben der kleinen Leute beschreibt. Ein Blick auf die unheilvolle Stimmung im Volk vor dem Anschluss Österreichs. Die Figuren sind genau und plastisch geschildert. -Ein großes Erlebnis.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend, in wunderbar authentischer Sprache

    Im Wien des Jahres 1938 - ein Jahr vor dem beginnenden Weltkrieg - erlebt der junge Franz, wie das soziale Klima kälter und menschenverachtender wird, aber auch die Liebe und unverhoffte Zuneigung begegnen ihm. Spannend, in farbiger und wunderbar authentischer Sprache inszeniert der Sprecher und Autor Seethaler die immer wieder unberechenbaren Wendungen der Erzählung.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    5 Sterne reichen nicht

    Großartig gelesen. Eine tolle Geschichte über Freud, die Liebe und den Beginn des grauenvollen Naziregimes.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • J L
    • 10.08.2015

    Das Hörbuch gehört nach einer Rezension im hessischen Rundfunk

    Neugierig wurde ich nachdem ich eine Rezension im hessischen Rundfunk während einer Autofahrt.
    Das Hörbuch spiegelt die gesellschaftlichen Verhältnisse in Wien zur Zeit der Machtübernahme im 3. Reich wieder.
    Teils ironisch und mit bitteren Humor werden die gesellschaftlichen Ansichten eines jungen Menschen erzählt.
    Sein teils kindliches Aufbegehren gegen Mißstände ist unterhaltsam, macht aber auch nachdenklich.
    Die Verknüpfung mit dem Analytiker Freud ist sehr gelungen.
    JL

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Grandios!

    Wunderbare Geschichte ruhig und spannend erzählt. Ich habe mir das Buch auf mein Handy geladen, weil ich nicht aufhören konnte zuzuhören. Schade, dass die Geschichte schon vorbei ist...

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Hörgenuss

    Ich liebe dieses Hörbuch! Schöne Sprache und grandioser Inhalt. Klare Empfehlung!! Werde ich bestimmt bald wieder anhören.

    3 Leute fanden das hilfreich