Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der Gottesstaat auf Erden ist die Vision, die sich durch das gesamte Mittelalter zieht, vom Untergang des Weströmischen Reiches der Antike bis zum Beginn der Neuzeit mit ihren großen Entdeckungen und der Reformation.

    Rom, die Weltmacht der Antike, ist zerfallen und hat ein wüstes Chaos hinterlassen. Hunnensturm und Völkerwanderung legen Europa in Trümmer. Aus Schutt und Asche erwächst eine neue Kultur -- das Mittelalter. Das Frankenreich der Merowinger und Karolinger erweist sich als stärkste Kraft des Abendlandes. Doch ohne die Römische Kirche, die als einzige Institution den Sturz des antiken Imperiums überlebt hat, ist auf Dauer keine Herrschaft möglich. Karl der Große vereinigt konsequent die Welt des Glaubens mit der Macht des Staates und verwirklicht die Vision vom Gottesstaat auf Erden. Doch Papst und Kaiser sind sich uneinig, wer von beiden die "Vertretung Gottes auf Erden" übernehmen soll -- ein tödliches Kräftemessen über Jahrhunderte.

    Besuchen Sie auch die Verlagswebsite unter www.komplett-media.de.

    (c) 2002 Komplett Media Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Das Mittelalter 1-2

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      236
    • 4 Sterne
      96
    • 3 Sterne
      36
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      173
    • 4 Sterne
      32
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      146
    • 4 Sterne
      47
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Empfehlenswert, Verleiht sehr gute Eindrücke

    Bei knapp 7 Stunden mussten natürlich Schwerpunkte gesetzt werden. Das Mittelalter bedeutet daher in diesem Fall nur 'Das Mittelalter der Deutschen' von der Völkerwanderung über die Merowinger zu den Karolingern und dann zum Heiligen Römischen Reich. Das Mittelalter fand natürlich auch in den übrigen Gebieten Europas statt, die hier gänzlich ausgelassen sind.

    An Negativen gibt es kaum etwas zu sagen: Für mein Verständnis sind die Deutschen Herrscher nach Heinrich V. zu kurz gekommen. Hiernach wird nur noch Friedrich Barbarossa kurz erwähnt. Diesen Makel muss man leider eindeutig feststellen! Ansonsten hätte ich mir gewünscht, das auf die Gründe für die Kreuzzüge etwas ausgiebiger eingegangen wird, da die Darstellung im Hörbuch den Sachverhalt etwas trivial verzerrt. Aber dieses sind auch die einzigen Punkte, die negativ angemerkt werden können.

    Besonders gut ist die Gesamtdarstellung des Mittelalters gelungen, insbesondere durch die Erzählart. Man gewinnt den richtigen Eindruck der damaligen Zeit: das Mord, Betrug und Unzucht zwar nicht legal, aber durchaus, wenn auch immer verleugnet und gesellschaftlich tabuisiert, allgemeine Verkehrsitte waren. Die Teile über das Papsttum, die Pest, die Klöster und Mönche und das Reliquiemverehren sind hier sehr gut gelungen und einfach gut erzählt. Es wird der Unterschied zur 'vernunftgelenkten' Neuzeit so verdeutlicht, das der Hörer die damalige, andere Welt unweigerlich realisieren muss und so das richtige Verständnis für das Mittelalter gewinnt.

    Für jeden, der das Mittelalter in seinem Wesen verstehen will, und damit auch ein besseres Verständnis vieler heutiger Gebiete der Welt, in welchem eine gewachsene Zeit der Aufklärung real noch nicht stattfand, erlangen will, für den ist dieses Hörbuch ein Muss!

    30 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Der Kreuzzug gegen den Kreuzzug- monothematische Mittelaltergeschichte als Kirchenbashing

    Die dominante Rolle der katholischen Kirche im Mittelalter ist Teil jeder Abhandlung. Nervig wird es wenn Autor Eisenmann den Rest ausblendet und in einem spürbar emotional vielleicht von privaten Überzeugung geleiteten diesen kritisierend fast selbst einen Kreuzzug aufstellen lässt. Politikgeschichte, Herrscherhäuser, Alltagskultur, alles darf nur eine Rolle spielen, wenn der Bezug zu Ablass, heiligen Kriege, Hexenverbrennungen und dekadenten Päpsten etc. gegeben sind. Die ausführliche Behandlung der Karolinger (restliche Häuser werden ignorieren)täuschte...denn natürlich ging es dem Autor dabei um Karls angeblich mit Gewalt angestrebten Gotteststaat. Emotionale betriebsblinde monothematische eines nur durch Religion verblendetes Mittelalters, über das sich der Autor aufgeklärt belehrend erhebt. Muß man sich nicht antun, wenn man das Mittelalter wirklich erfassen will.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Spannende Geschichtsstunde

    So macht Geschichtsunterricht wahrscheinlich mehr Spaß, als zu Schulzeiten - gut gelesen, launig formuliert und das Ganze so, dass man es unterwegs oder bei Haushaltsarbeiten gerne anhören mag.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Insgesamt sehr gut - aber kleine Makel

    Dieses Hörbuch ist eine sehr gelungene Zusammenfassung des MA. Besonders Früh- und Hochmittelalter werden ausführlich bearbeitet. Aber wie mein Vorredner schon richtig festgestellt hat, wird die Geschichte der Staufer fast vollständig außer Acht gelassen. Schade, den ich finde wenn man schon den Papst-Kaiser-Dualismus darstellen will, darf der meiner Meinung nach größte Kaiser Friedrich II. nicht fehlen. Auch das Spätmittelalter wird nur kurz angerissen. Dafür bekommt man einen sehr tiefen Eindruck der Zeit zwischen 500-1150. Der Autor scheint Merowinger und Karolinger besonders zu mögen.
    Am Ende kommt es halt einem so vor, dass der Autor schnell zum Schluss kommen will und daher nach Barbarossa nichts mehr kommt....

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Das Mittelalter in der BILD-Version

    Die Überschrift sagt alles: Dieses Hörbuch ist eine Ansammlung von Anekdoten und Skandalen in 500 Jahren Mittelalter, dazu ausgesprochen parteiisch. Eine neutrale und objektive Darstellung sieht anders aus.
    Gelesen ist das Buch allerdings sehr gut, daher dann doch noch drei Sterne.

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Lehrreich und spannend!

    dieses Hörbuch hat uns im Stau sie gute Laune erhalten...
    Toller Sprecher, super geschrieben, spannend un lehrreich

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • JR
    • 02.04.2017

    Ein sehr gutes Hörbuch

    Wie oben bereits genannt, sehr aufschlussreich und informativ. Zwar gibt es kleinere Fehler ( zum Beispiel wird der französische König, welcher die Ausrottung des Templerordens durchführte, als "Ludwig IV" bezeichnet, hieß aber eigentlich "Philipp IV" ) aber solche Fehler sind kaum der Rede wert und passieren diversen Autoren. Der Text ist leicht verständlich und die beiden Leser machen einen guten Job ( besonders die Gespräche und Schriften sind schön gelesen und werden mit Effekten, wie einem Schallen von Reden in einer großen Kirche, zusätzlich atmosphärischer untermalt. Wer also ein Guthaben oder 10 € über hat und auch nur ein bisschen Affin für das Mittelalter ist, ist hier in guten Händen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Es ist halt P.M.

    Die Sprecher machen das Buch hörenswert. Der Inhalt ist eben P.M.! Etwas reißerrisch bei den Templern und etwas ungenau bei Heinrich I als König des Deutschen Reiches. Zum nebenbei zuhören geeignet, zum Lernen eher nicht.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Unterhaltsam und lehrreich

    Selbst für Kenner der mittelalterlichen Geschichte durch guten Sprecher und packende Erzählweise überraschend gut.Auch für junge Hörer toller, spannender Einstieg.Tip für Geschichte-Verweigerer

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Mittelalter akutell dargereicht

    Diese Abwicklung der Geschichte des Mittelalters ist hervorragend abgehandelt, was zeitlich wie inhaltlich gut gelungen ist. Hier kann man sich aus der Sicht dieser Zeit ein Bild entstehen lassen, wie das alles geschehen konnte und zu was dies alles führte. Auch bekommen Könige und Päpste ein 'Gesicht' das zur Entstehung eines eigenen Bildes hilft! Hintergründe und Notizen, die geboten werden, sind dabei sehr hilfreich. Ebenso die Objektivität, die sich bemüht neutral zu sein. Die Erzähler sind sprachlich wie emotional hervorragend und leicht verständlich!
    Ein Hörbuch, das auf mehr Appetit macht!

    1 Person fand das hilfreich