Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 29,95 € kaufen

Für 29,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der neue Zyklus aus der Welt der Rabenschatten.

    Unter Vaelin al Sornas Führung wurden ganze Kaiserreiche besiegt und er stellte sich einer bösen Macht entgegen, die schreckenerregender war als alles, was die Welt bis dahin gesehen hatte. Nun sucht er ein friedvolles Leben in den Nordlanden...

    Doch von weit über dem Meer verbreiten sich Gerüchte - ein Heer mit dem Namen Stählerne Horde treibt dort sein Unwesen. Es wird von einem Mann angeführt, der sich selbst für einen Gott hält. Als Vaelin erfährt, dass Sherin, die Frau, die er vor Jahren geliebt und verloren hat, der Horde in die Hände gefallen ist, bleibt ihm keine Wahl, er muss wieder einmal in den Kampf ziehen. Das Lied des Wolfes ist der Auftakt einer neuen epischen Fantasy-Serie von Anthony Ryan.

    ©2019 Anthony Ryan. Übersetzung von Sara Riffel (P)2020 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Lied des Wolfes

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      850
    • 4 Sterne
      207
    • 3 Sterne
      42
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      877
    • 4 Sterne
      105
    • 3 Sterne
      41
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      743
    • 4 Sterne
      201
    • 3 Sterne
      62
    • 2 Sterne
      20
    • 1 Stern
      8

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Nahtlose Fortsetzung der Rabenschattenzyklus

    Das erste Buch des Rabenklingen-Zyklus ist die nahtlose Fortsetzung des letzten Buches des Rabenschattenzyklus in gewohnter Machart und Qualität.

    Das beinhaltet, dass es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt die man "natürlich" von Anfang an lesen/hören muss. Ein einzelnes Buch mit nur einem Teil einer Geschichte zu lesen/hören macht selbstverständlich keinen Sinn.

    28 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannende Fortsetzung von der Rabenklinge!

    Das war mal wieder ein ganz hervorragendes HB mit der Gewissheit, dass es weitergeht. Hoffentlich recht bald! Und natürlich auch wieder phantastisch gelesen von D. Bierstedt.

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Wenig Inhalt

    Das Buch endet quasi mittendrin. Es gibt in etwa 1-2 Stunden Story-Aufbau und der Rest ist fast nur mit Kampfszenen voll. Nichts gegen Kampfszenen, aber 17 Stunden waren mir doch zu viel. Ich hoffe die weiteren Bücher werden besser, sonst gebe ich sie sofort wieder zurück.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Oliver Bierstadt OK...

    Habe 3 x angefangen....in der Hoffnung etwas wichtiges verpasst zu haben. Etwas das mich dazu bringt weiter zu hören....leider Nein... Vielleicht einfach nicht meins. Ich gebe das Buch zurück....

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bierstedt....

    Ich liebe die Saga aber leider ist das "Bierstedt Syndrom" hier am ausgeprägtesten.

    Erzähler Stimme bombastisch aber Konversationen sind eine Tortur.

    Keine Emotionen und jeder hört sich an würde er Stottern oder ist der Sprache nicht voll mächtig.

    Schade

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Naja, der Wolf singt nicht viel...

    Groß war die Freude Vaelin wieder erleben zu dürfen!
    Ja, und das Buch ist nicht schlecht. Aber es muss sich – wie alle anderen Bücher am „Lied des Blutes“ messen lassen.
    Und da fällt es dann doch deutlich ab. Und zumindest der erste Band wird auch dem Titel nicht gerecht beziehungsweise weckt falsche Erwartungen.
    Die Entwicklung zum Ende hin war abzusehen und ist zwingend – aber so abrupt hätte das Ende nicht kommen müssen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Spannungsfrei...

    Der Unterschied zu den Vorgängerbüchern fällt direkt ins Ohr: Es gibt nur einen, völlig linearen Handlungsfaden. Das mag dann funktionieren, wenn dieser Faden zu einer gut gemachten Geschichte gehört. Davon kann hier aber nicht die Rede sein. Ryan hat aus Fernost mal eben Fernwest gemacht und die Mongolenhorden werden zur Stahlhast. Die Story ist mega-dünn und die bekannten Hauptfiguren handeln exakt so, als wären sie ihre eigenen Klischees.

    Die Idee mit dem doppelten Lottchen...sorry...der doppelten Dunkelklinge ist mindestens so lahm wie das erneute Auftauchen eines der mysteriösen Steine. Plätschert die meiste Zeit einfach ohne Highlights vor sich hin und bei Bierstedt fehlt merklich die Konzentration. Man darf sich entsprechend auch nicht wundern, dass sich Vaelins Stimme an einigen Stellen grundlos ändert.

    Insgesamt ein ganz schwaches Echo der ersten Trilogie. Werde ich nicht weiterverfolgen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Vaelin is back

    Die Geschichte um Vaelin Al Sorna gehört für mich zum Besten, was ich in den letzten Jahren gelesen/gehört habe. Um so mehr habe ich mich über eine Fortsetzung gefreut! Die Geschichte spielt 10 Jahre später und Vaelin muss als Turmherr der Nordlande Recht und Gesetz aufrecht erhalten. Er hat sein Lied verloren und trauert immer noch um Darena und ihr gemeinsames Kind. In den westlichen Königreichen der Kaufmannskönige steigt ein fürchterlicher Gegner auf, der Vaelin als seinen Feind betrachtet, weil dieser mit ihm einen Namen teilt, Dunkelklinge. Vaelin wird in die Königreiche gelockt und soll dort als der Erzfeind der "wahren Dunkelklinge" herhalten...Die Menschen in den Westreichen verachten Fremdländer und lassen das Vaelin und seine Mitgefährten mit einer maßlosen Arroganz deutlich spüren. Super dargestellt wird der Fatalismus und das Beharren auf jahrhundertealten Traditionen der Menschen dort, was ihnen zum Verhängnis wird.
    Der erste Teil endet mit einem Cliffhänger und ich empfehle dringend, den 2. Teil hinterher zu schieben. Sehr cool sind die Mönche, auf die Vaelin im 2. Teil trifft sowie seine Nichte Ellese, die sich im Verlauf der Story von einer unerzogenen Göre zu einer disziplinierten und sehr liebenswerten Kämpferin entwickelt. Und auch Nortah (Juhu!) ist dabei, der Vaelin durch seine Freundschaft Halt gibt, wenn er zu verzweifeln droht.

    Zum Sprecher bzw. der Tonqualität:
    Selten habe ich mich so beim Hören gequält! Vernuschelte S-Laute, monotone Sprechweise ohne Emotionen und ganz furchtbar akzentuierte Dialoge der Westländer (langsam, stockend, roboterhaft) mit den Gefährten haben mich echt genervt.
    Ich habe ständig die Lautstärke nachreguliert und das gesamte Hörbuch kam dumpf rüber. Ich habe schon einiges von Herrn Bierstedt gehört und das meiste davon war ok. Hier nicht!
    Das bessert sich im 2. Teil, ist aber trotzdem keine Glanzleistung. Schade!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Kommt an die ersten drei Bücher leider nicht ran...

    Die Story ist leider recht dünn und platt, die Dialoge sehr zäh und in dem Rest der Geschichte wird einfach blutig vor sich hin gemetzelt. Leider auch nicht sonderlich spannend.
    Sehr schade, aus der grundsätzlich sehr interessanten Figur / Geschichte hätte man deutlich mehr herausholen können.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Puh

    Im Vergleich zum Vorcyclus grausam langweilig.
    Nicht nur die Geschichte zieht sich!
    Ein komplett emotionsloser Vorleser mit komplett unmodulierter Stimme.
    Die stolprige abgehackte Redeweise der Westler hört sich eher an wie Robotersprache.
    Gar nicht zu empfehlen!

    2 Leute fanden das hilfreich