Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 16,95 € kaufen

Für 16,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Die packende Chronik eines menschlichen Mörders und Kriegers

    Anthony Ryan hat mit "Das Lied des Blutes", dem ersten Roman der Rabenschatten-Serie, ein fesselndes Kämpfer-Leben erdacht.

    Hoffnungstöter. So nennen sie den Kämpfer Vaelin, der auf Befehl des Kaisers hingerichtet werden soll. Vaelin soll den rechtmäßigen Thronerben Hope getötet haben, den Lichtblick des Königreichs. Nun erzählt er auf seiner letzten Reise sein Leben: von seiner Kindheit bei einem Orden, von seiner Ausbildung zum Krieger und von seinen Kämpfen, die er im Namen seines Herrschers Janus geführt hat, bis zu eben jenem Moment.

    Anthony Ryans ungekürztes Hörbuch "Das Lied des Blutes (Rabenschatten 1)" begeistert mit einer ausgefallenen Story und einer meisterhaften Lese-Leistung. Detlef Bierstedt, eine Koryphäe im Bereich der stimmlichen Untermalung, liest auch hier mit Kraft, Stil und Ruhe. Mit seiner Stimme versetzt er seine Hörer in ferne Fantasy-Welten.

    Inhaltsangabe

    Der Kämpfer Vaelin soll im Auftrag des Kaisers hingerichtet werden, da er den jungen Thronfolger und Hoffnungsträger Hope ermordet hat. Auf seiner letzten Schiffsreise erzählt er einem Chronisten sein Leben: Von den Anfängen, als er nach dem Tod der Mutter von seinem Vater bei einem Orden abgegeben wurde, über seine Ausbildung zum Kämpfer bis hin zu seinen Abenteuern und Schlachten, die er bis zuletzt im Namen seines Königs Janus geführt hat.
    ©2014 Hobbit Presse. Übersetzung von Hannes und Sara Riffel (P)2014 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Lied des Blutes

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3.974
    • 4 Sterne
      959
    • 3 Sterne
      185
    • 2 Sterne
      48
    • 1 Stern
      22
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3.992
    • 4 Sterne
      700
    • 3 Sterne
      126
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3.551
    • 4 Sterne
      988
    • 3 Sterne
      224
    • 2 Sterne
      61
    • 1 Stern
      19

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fesselndes Fantasyepos!

    Endlich wieder ein Buch, das man getrost in eine Reihe mit den Reihen von Sanderson, Weeks und Abercrobie stellen kann.

    Die Geschichte des Vaelin al Zorna ist ein düsteres,spannendes Epos über Eroberungen, Glaubenskriege, Menschen mit besonderen magischen "Begabungen", heldenhafte Kämpfer und schamlose Intriganten.
    Vaelin ist das hoch ehrenhafte "Schwert des Königs" und Bruder eines Ordens. Er muss vielen Zwängen gehorchen, den Zwiespalt zwischen Moral und Pflicht überbrücken.
    Ich will die Inhaltsangabe nicht wiederholen,aber sie gibt kaum wieder, wie unfassbar spannend dieses Buch ist.
    28 Stunden?! Kaum zu glauben, es wirkt nie langatmig, nie langweilig.
    Die Erzählung ist Detailreich, ohne sich zu verzetteln . Sicher sind auch blutige Szenen dabei, aber eine Geschichte, die auch Schlachten beschreibt, kann ganz ohne Brutalität nicht auskommen.
    Ryan verlässt nie den roten Faden seiner Erzählung und der Hörer ist gebannt .

    Also : Keine Angst vor der Länge. Das Buch ist spannend und kein Abklatsch von schon Dagewesenem. Wer Fantasy für Erwachsene mag, wird es lieben!

    Herr Bierstedt ist gewohnt großartig als Sprecher.
    Ich warte auf den nächsten Teil.

    113 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Guter Anfang, der sich aber verläuft

    Diesen Titel kann ich nicht uneingeschränkt weiterempfehlen.
    Die ersten 7 Stunden sind wirklich gelungen, hier schafft es Anthony Ryan eine, wenn auch nicht unglaublich originelle Geschichte, so doch eine recht spannende zu erzählen.

    Die einzelnen Elemente greifen gut ineinander, doch leider fällt das ganze dann immer mehr ab. Wenn aus dem kleinen Jungen ein Krieger wird, wenn die Geschichte Fahrt aufnehmen sollte verliert sie sich für mich in seltsamen Begründungen, in Versuchen alles miteinander zu verknüpfen und ich fühle mich schnell gelangweilt.
    Detlef Bierstedt macht im Gegensatz zum Autor einen wirklich guten Job.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Die Geschichte.....

    ist insgesamt gelungen. Die Charaktere sind interessant, da ist Potenzial. Die Geschichte um die verschiedenen Orden war für mich als Fantasyneuling originell. Ich fand die Hauptfigur manchmal etwas zu tugendhaft. Die Liebesgeschichte, vor allem den Charakter
    der Heilerin, war doch ziemlich nervig, das übliche Klischee einer sich aufopfernden Frau.

    Ich mag Joe Abercrombie sehr, deshalb hat mir ein bisschen der Sarkasmus und der derbe Witz gefehlt.

    Man bekommt erst nach und nach im Verlauf der Handlung einen Einblick in die wirklichen
    Beweggründe der Figuren. Das ist nicht störend, nur wer ausgiebige Beschreibungen von
    Charakteren nicht mag oder wem es zu anstrengend ist über einen längeren Zeitraum den Verlauf der Handlung nicht ganz klar verfolgen zu können, der sollte die Finger davon lassen.
    Der Glaube spielt in diesem Buch eine wichtige Rolle. Von einigen wurde kritisiert, das dieser nicht detailliert genug beschrieben wird. Man kann durchaus wichtige Bruchstücke erfassen, aber nicht das große Ganze. Das war sicher auch nicht gewollt, sondern kommt
    dann wohl im nächsten Band.

    Am Ende etwas langatmig. Wer Intrigen und Machtrännke mag, wird hier gut bedient.

    Insgesamt empfehlenswert. Man kann in die Story "fallen" und sich unterhalten lassen.

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    fantasy saga

    Eine fantasy Saga im Mittelalterstyl. Gut geschrieben und gesprochen mit liebenswürdig Charakter. Es geht um Macht, Freundschaft, Netzwerk und.....

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • ls
    • 21.01.2015

    Wann kommt Teil 2?

    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Interessant für alle, die kein Problem mit langen Büchern haben, denn man muss schon einige Stunden einer Geschichte folgen können. Ich habe damit eigentlich nie Probleme, aber diesen Roman finde ich wirklich eingängig. Der Sprecher tut ein übrigens, Bierstedt empfinde ich immer als sehr angenehm, Unaufgeregt, unaufdringlich, aber nie langweilig. Die Idee der Orden gefällt mir gut, ebenso wie die Hauptfigur, kein strahlender Held, sondern ein Mann mit Ecken, Kanten sowie die Erzählperspektive mit Rahmenhandlung. In jedem Fall bin ich wirklich neugierig, wie es weiter geht und schaue hier jeden Monat rein, in der Hoffnung, endlich Band 2 runterladen zu können...

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars
    • Ryf
    • 06.10.2016

    Nicht überzeugender Protagonist

    Mir war der Protagonist von Anfang an mit zu vielen positiven Aspekten gesegnet. Dabei ist die Ähnlichkeit zu Harry Potter verblüffend: Die Eltern waren auf ihre Art und Weise ruhmreich und haben ihn früh verlassen. Beide Protagonisten wachsen in einem harten Umfeld auf, brillieren aber trotz so jungen Jahren mit ihren Fähigkeiten. Dabei bleiben sie immer bescheiden und ihre Allmacht wird durch kleinere Schwächen kaschiert. Gegner, die weitaus stärker und erfahrener sind, werden auch in der Überzahl locker kaltgemacht und die Frauengeschichten sind so voraussehbar wie Schnee in Dezember.Der Sprecher muss jedoch gelobt werden, da er diese Geschichte gut rübergebracht hat.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Einfach gestrickt, guter Held

    Die geschichte ist sehr einach gestrickt, alle personen eher zweidimensional, oberflächlich. Wenig dramatik in der handlung, aber irgendwas passiert immer und es ist dank des sprechers ganz nett, so nebeher zu hören. Der Held ist ein vernünftiger Gutmensch. Das ist zur Abwechslung mal ganz erfrischend.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Klasse Werk mit Kaufempfehlung

    Eigentlich hatte ich mich bei einem 28 stündigen Einstiegsepos zu einer Serie mit mehreren Teilen auf einen längeren und evtl. etwas zähen Einstieg eingestellt. Aber das gehört ja auch irgendwie zu den großen Serien. Allerdings wurde ich hier enttäsucht, zumindest in meinen Erwartungen. Denn das Buch hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Die Erzählweise von Anthony Ryan ist schon detailliert, verliert sich aber nie in Belanglosem oder wird langweilig. Ich wurde so richtig reingesaugt in die Geschichte und konnte lange Zeit nicht aufhören zu hören.

    Sehr gut gefallen mir die Perspektivenwechsel zwischen dem Ich-Erzähler des Chronisten, der die Lebensgeschichte von Vaelin niederschreibt. Die Passagen der Erzählung von Vaelins Geschichte werden dann in der 3. Person weitererzählt.

    Auch Detlef Bierstedt macht einen gewohnt souveränen Job.

    Zwischendrin ist jedoch die Flamme der Begeisterung etwas schwächer geworden und erst zum Ende hin hat mich das Buch wieder stärker gepackt.

    Alles in allem ein super Hörbuch mit etwas Potential nach oben. Ich freue mich auf jeden Fall auf den 2. Teil!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kaufempfehlung!

    Es passt einfach alles.
    Tolle Geschichte, toller Sprecher!
    28 Stunden, die wie im Flug vergehen...
    Wann kommt Teil 2 ?

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • Pan
    • 08.01.2016

    Wenn man sich einhört wird es besser

    Auf welchen Platz würden Sie Das Lied des Blutes (Rabenschatten 1) auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

    Nicht in der Top Ten

    Wie haben Sie auf das Ende des Hörbuchs reagiert? (ohne dabei natürlich zu viel zu verraten!)

    Mit dem Ende war ich sehr zufrieden.

    Welche Figur hat Detlef Bierstedt Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

    Keine Figur stach besonders hervor, allerdings ist Bierstedt einer meiner Lieblingsleser.

    Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

    Nein, man kann sich Zeit lassen.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wer nicht unbedingt viel Wert auf Know How des Schreibers legt - so hatte Ryan wahrscheinlich weder Schwert noch Bogen in der Hand - noch einen grandiosen Schreibstil erwartet, der bekommt eine schöne und teilweise auch sehr spannende Geschichte!

    6 Leute fanden das hilfreich