Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wie lang wird das Leben des Kindes sein, das gerade geboren wird? Wer sind wir, wenn uns die Stunde schlägt? Wer wird um uns trauern? Jenny Erpenbeck nimmt uns mit auf ihrer Reise durch die vielen Leben, die in einem Leben enthalten sein können. Von einer galizischen Kleinstadt um 1900 spannt sie dabei den Bogen über Wien und das stalinistische Moskau bis ins Berlin der Gegenwart. Meisterhaft und lebendig erzählt Erpenbeck, wie sich das, was wir "Schicksal" nennen, als ein unfassbares Zusammenspiel von Kultur- und Zeitgeschichte, von familiären und persönlichen Verstrickungen erweist.
©2012 Knaus in der Verlagsgruppe Random House GmbH, München (P)2012 Hessischer Rundfunk/Der Hörverlag

Kritikerstimmen

Ernst, eindringlich, und klug.
-- Donaukurier

Aller Tage Abend blickt noch einmal zurück auf das schreckliche 20. Jahrhundert mit seinen Groß-Katastrophen (…) und zieht eines der möglichen Resümees aus diesen Erfahrungen – mit nachdenklichem Ernst, doch literarisch elegant und spielerisch in der Form.
-- Sigrid Löffler, Radio Bremen "Literaturzeit"

Ein literarisches Ereignis in diesem Bücherherbst
-- Michael Hametner im MDR Hörfunk "Figaro"

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Maria
  • Mettmann, Deutschland
  • 10.09.2013

Eintönig

Leider konnte ich mit der Art wie die Geschichte erzählt wird nichts anfangen, obwohl mich der Plot an sich sehr interessiert hätte. Das lag vielleicht auch an der eintönigen Art der Vorleserin. Ohne Höhen und Tiefen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies überhaupt jemandem gefällt. Für mich war es so schrecklich, dass ich nicht weiter hören konnte. Schade!

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Wenn Autoren selber lesen...

...ist das meistens keine gute Idee (mit nach meiner Erfahrung bisher nur wenigen Ausnahmen) und dies ist hier eindeutig der Fall. Der weinerlich monotone Singsang, in dem die Autorin ihren Text liest, ist für mich nicht zu ertragen. Liebe Hörbuch-Verleger: lasst sie es nicht selber machen, die Profis können es so viel besser!

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Interessante Geschichte

Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Jenny Erpenbeck und/oder Jenny Erpenbeck ausprobieren?

Ja, wenn es nicht von der Autorin gelesen wird.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Das “was wäre gewesen, wenn?“

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Leider muss ich mich einigen meiner Vorlesern anschließen, dass es mich Einiges gekostet hat, das Buch zu Ende zu hören und das lag nicht am Inhalt. Schade........

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Großartiges über den Zufall im Leben

Würden Sie Aller Tage Abend noch mal anhören? Warum?

Für Bewertung 5 muss es sich um ein Jahrhundertbuch handeln und dass ist dies vielleicht nicht. Mit Gewissheit ist es aber eine großartige Berichterstattung über ein Leben aus dem Europäischen 20. Jahrhundert, präsentiert als durch Zufall resultierende, vielschichtige Ausfälle eines Experiments des Schicksals. Genau die Gleichzeitigkeit der Unvermeidlichkeit und der Unvorhersagbarkeit des Zufalls des Lebens ist es, dass macht die Lesung der Autorin so beeindruckend: hier nicht eintönig zu sein wäre ein Verrat an dem Text gewesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich