Jetzt kostenlos testen

Winterbergs letzte Reise

Sprecher: Boris Jacoby
Spieldauer: 17 Std. und 11 Min.
4.5 out of 5 stars (13 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Jan Kraus arbeitet als Altenpfleger in Berlin. Geboren ist er in Vimperk, dem früheren Winterberg, im Böhmerwald, seit 1986 lebt er in Deutschland. Unter welchen Umständen er die Tschechoslowakei verlassen hat, das bleibt sein Geheimnis. Und sein Trauma. Kraus begleitet Schwerkranke in den letzten Tagen ihres Lebens. Die Tage, Wochen, Monate, die er mit seinen Patienten verbringt, nennt er "Überfahrt".

Einer von denen, die er auf der Überfahrt begleiten soll, ist Wenzel Winterberg, geboren 1918 in Liberec, Reichenberg. Als Sudetendeutscher wurde er nach dem Krieg aus der Tschechoslowakei vertrieben. Als Kraus ihn kennenlernt, liegt er gelähmt und abwesend im Bett. Es sind Kraus' Erzählungen aus seiner Heimat Vimperk, die Winterberg aufwecken und ins Leben zurückholen.

Doch Winterberg will mehr von Kraus, er will mit ihm eine letzte Reise antreten, auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe - eine Reise, die die beiden durch die Geschichte Mitteleuropas führt. Von Berlin nach Sarajevo über Reichenberg, Prag, Wien und Budapest. Denn nicht nur Kraus, auch Winterberg verbirgt ein Geheimnis.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 Random House Verlagsgruppe GmbH (P)2020 Audible Studios

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ja, Ja!

Eine ziemlich absurde Geschichte. Die Schlacht bei Königgrätz, 1866, ist lange her. Trotzdem will der Titelheld namens Winterberg hin, weil er meint, Königgrätz hätte sein Leben bestimmt. Seine letzte Reise soll dem Schlachtfeld gelten, und begleitet wird er von einem Altenpfleger. Auf dem Weg dahin wird über Wildschweine am Waldesrand geredet, die dann doch Rehe sind, über das Biertrinken, und immer wieder wird das Gerede, das nichtige und langweilige, von einem "ja, ja!" unterbrochen, das so gar keinen Sinn ergibt, ich konnte es bald nicht mehr ertragen.
Vielleicht, wenn ich mehr als eine Stunde Hören ertragen hätte, hätte ich den Sinn erfasst, vielleicht liegt es an meiner fehlenden Ausdauer, dass ich dieses Buch für reine Zeitverschwendung halte. Dann tut es mir leid. Ja, Ja!