Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Als Walter Moers den Briefwechsel zwischen Hildegunst von Mythenmetz und dem Buchhaimer Eydeeten Hachmed Ben Kibitzer sichtete, stieß er auf einen Brief, in dem der zamonische Autor ein Fest schildert, das frappierend an unser Weihnachtsfest erinnert: Die Lindwürmer Zamoniens begehen es alljährlich und nennen es "Hamoulimepp".

    Während dieser Feiertage steht die Lindwurmfeste ganz im Zeichen der beiden Figuren "Hamouli" und "Mepp", die unserem Weihnachtsmann und dem Knecht Ruprecht verblüffend ähneln. Außerdem gehören zur Tradition Hamoulimeppwürmer, Hamoulimeppwurmzwerge, ungesundes Essen, ein Bücher-Räumaus, ein feuerloses Feuerwerk und vieles andere mehr.

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

    ©2018 Penguin Verlag, München (P)2018 Der Hörverlag

    Das sagen andere Hörer zu Weihnachten auf der Lindwurmfeste oder Warum ich Hamoulimepp hasse

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      137
    • 4 Sterne
      59
    • 3 Sterne
      43
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      184
    • 4 Sterne
      43
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      107
    • 4 Sterne
      45
    • 3 Sterne
      58
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      21

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Leider viel zu kurz für 1 Guthaben.

    Und viel zu lange, unnötige Pausen. An sich toll gelesen und geschrieben, aber den Preis nicht wert.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kurz aber grandios

    Da ich ein großer Zamonien-Fan bin und einer meiner Lieblingssprecher die Bücher liest, es passenderweise an meinem Geburtstag veröffentlicht wurde und es um eine gewisse Abneigung gegen Weihnachten geht, finde ich es großartig.

    Es ist schön, dass Moers in der Lage ist, selbst in so einer kurzen Geschichte so viel zu erzählen und das mit einer wunderbar bildhaften Wortgewandheit.

    Aber...
    Ich finde es doch ein wenig unverhältnismäßig, dass man hier ein volles Guthaben zu zahlen hat. Rumo ist ca 24 Stunden lang und kostet ebenso viel.
    Das war es allerdings auch wert.

    34 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Weihnachten auf der Lindwurmveste

    Für mich ist das schönste an Zamonien das eintauchen in diese verrückt fantastische Welt. Ich mag jedes kleine Detail und die Abenteuer sind für mich nicht der Hauptgrund warum ich die Zamonienromane liebe. Daher ist dieser Einblick in Weihnachten auf der Lindwurmveste ganz wunderbar zu hören. Einziger Wermutstropfen: Das Preis-Leistungsverhältnis. Für 1 h Hörbuch ein Guthaben zu verlangen ist schon fast Wucher. Das trübt die dann doch ordentlich obwohl das Werk an sich fantastisch ist.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Und hier hört die Geschichte auf...

    Nur mit mühsam gewählten Pausen zwischen den Sätzen konnte das Hörbuch überhaupt auf über eine Stunde gestreckt werden.

    Inhaltlich ist dieses Werk um Welten von dem entfernt, was man an Moers lieben und schätzen gelernt hat. Nun gut... es ist ja auch nur als Brief und nicht als Roman angekündigt. Es enthält aber entsprechend auch null Story und statt dessen eine Aufzählung von Weihnachten... halt nur auf zamonisch. Gepaart mit Moers Hass auf Weihnachten.

    Nach nunmehr 3 Enttäuschungen aus der Feder Moers (bzw. dem Verlag) beschleicht mich der Verdacht, dass man hier eher einen Ghostwriter beschäftigt.

    33 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    im ernst!?

    da bin ich bin Moors doch mehr gewohnt. natürlich ist es eine schöne Geschichte, aber Preis Leistung lassen sehr zu wünschen übrig und dafür habe ich ein Guthaben ausgegeben...

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Wahrheit darf man sagen

    Klar, dass man sich nicht nur Freunde macht wenn man Weihnachten so aufs Korn nimmt. Aber so kenne ich den Moers: Schon in seinen ersten Comics hat er Religion und Kirche verspottet. Weiter so!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    perfekt für die Vorweihnachtszeit

    Sehr gelungene Kurzgeschichte/Erzählung für echte Moers Fans in der Vorweihnachtszeit.

    wer eine vollwertige Geschichte erwartet wird ein bisschen enttäuscht sein.

    wer aber etwas zum überbrücken bis zum nächsten Roman sucht und weitere Einblicke in die Welt von Zarmonien sucht , ist hier genau richtig

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Frechheit

    Man hat das Gefühl Moers hat Geld gebraucht und einen Abend lang zum Thema Weihnachten gebrainstormt. Das Ergebnis ist diese "Kurzgeschichte"..

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Nicht nur zu Weihnachten ein Genuss

    Ein weiterer Klassiker von Walter Moers, inspiriert und lustig vorgetragen, es gab viele Schmunzler und ab und an schallendes Gelächter. Klare Empfehlung für alle, die sich über manche Traditionen auch immer wieder wundern

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kurze Geschichte für Zwischendurch

    Die Zamonienfans müssen sich immer schwer in Geduld üben, bis ein neuer Roman erscheint und da ist diese kurze Geschichte passend um sich bis dahin die Zeit zu vertreiben. Lässt sich gut zwischendurch lesen bzw. hören und zeigt Hildegunst von Mythenmetz mal wieder von seiner besten, abschweifendsten Seite. Die Geschichte ist weder lang (in einer Stunde durch) noch tiefgängig und gänzlich frei von fesselnder Dramatik. Sie schafft es doch hin und wieder ein Schmunzeln auf die Lippen zu zaubern, wenn man sich selbst (oder die lieben Nachbarn/Verwandten/Bekannten) in seinen Weihnachtsbräuchen und Vorgehen angesprochen/ertappt fühlt.