Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Lauscher, Sohn des Großen Brüllers, ähnelt eher seinem Großvater, dem Sanften Flöter. Er erbt einen Stein, der in allen Farben schimmert, und eine silberne Zauberflöte, deren Melodie das Handeln der Menschen beeinflußt. Dazu schenkt ihm ein alter Steinsucher ein Stück Wurzelwerk, genannt Zirbel, das seinem Besitzer in schwierigen Situationen stets neuen Mut schenkt. Fortan setzt er alles daran, die Welt seinen Wünschen anzupassen. Doch außer phantastischen Abenteuern erleidet er nur Niederlagen und trägt so manche Blessur davon - bis er schließlich seinem Ziel entgegenstolpert.
©2003 Piper Verlag GmbH (P)2012 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Kritikerstimmen

Ein zauberhaftes Buch. Wunderbar klar, sprachlich und psychologisch ist der Stil.
-- General-Anzeiger

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    220
  • 4 Sterne
    99
  • 3 Sterne
    79
  • 2 Sterne
    23
  • 1 Stern
    27

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    141
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    10

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    138
  • 4 Sterne
    48
  • 3 Sterne
    34
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    11
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

zuhören lohnt sich

eine wirkich tolle Geschichte, die ein in eine ganz eigene, fantastische Welt führt. Die Ideen hätten auch für eine Buchreihe gereicht. Sprecher und Stimmung der Erzählung sind stimmig und so ist das eigentlich ein Buch, bei dem man sich ganz in die Geschichte versenken kann.
Es gibt allerdings zwei Gründe, warum es von mir "nur " 4 Sterne bekommt.
Da die Geschichte nur aus der Sicht der Haupterson erzählt wird, und sich gerade am Beginn vieles aus Erzählungen und Überlieferungen anderer Personen ergibt, wirkt die Erzählweise am anfänglich etwas oberflächlich und steril. Erst im Laufe der Geschichte bekommen die Figuren mehr Tiefgang und es bleibt nicht bei der reinen Aufzählung von Ereignissen.
Das zweite Manko ist die schlechte Nachbearbeitung der Lesung. Die Pausen zwischen einzelnen Passagen sind viel zu lang und teilweise unangebracht mitten im (Ab-)Satz. Mann glaubt die Versprecher darin fast noch zu hören. Ausserdem kommt es in einigen Passagen zu Dopplungen von Satzteilen.

Bitte dass nächste mal besser machen liebes Produktionsteam !!!!!!!!

22 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Bettina
  • Erbach, Deutschland
  • 22.10.2012

Achtung Märchen!

Hallo liebe Community....
Da das Genre "Märchen" bei Audible nicht existiert, landet dieses Hörbuch mit Fug und Recht bei Fantasy.
gerade den Fantasy Freunden will ich eine Warnung aussprechen. Dieses Hörbuch ist alles, aber nicht spannend. Wer Schlachten, Monster und Heldentum erwartet, wird hier enttäuscht.
Die Rezensionen bisher sind ja eine ganz interessante Mischung aus "Fans" und enttäuschten Leuten.

Stellt euch Stein und Flöte so vor: Der Autor hat eine Hauptfigur geschaffen, die über die komplette Länge einem roten Faden folgt. Während dieser Zeit hört die Figur viele Geschichten. Zum Teil gehören diese zum roten Faden, andererseits sind das einfach kleine Anekdoten am Rande.
Man könnte sagen, das Bemmann versucht hat, in viele kleine Volksmärchen aus der ganzen Welt, einen roten Faden einzuweben. (Was ihm eindrucksvoll gelungen ist)
Was man in diesem Hörbuch verzweifelt sucht, ist Spannung! Es plätschert dahin und das finde ich in diesem Falle schön. Es wurde in anderen Rezensionen oft bemängelt, das Oliver Rohrbeck zu viele und zu lange pausen machen würde. Das kann ich nicht unterschreiben. Man kann kein Tempo aufnehmen, wo keines ist.

Wer ein Hörbuch sucht, wo man auch mal ausschalten kann. Der ist hier genau richtig. Ich gebe dennoch die Warnung raus: Wer oft mit Gedanken abgelenkt ist, der sollte sich mit diesem Hörbuch eher in die Badewanne, oder ins Bett legen. Sonst schweift man schnell ab und verpasst eine schöne Geschichte :)

Wer "Sevenwaters" mag, wird auch diese Geschichte mögen. Wer diese Geschichte mag, dem lege ich den Download von Sevenwaters ans Herz ;) Schade das diese Geschichte von Rohrbeck und net von der Leserin von Sevenwaters gesprochen wurde. Sie hätte dem Hörbuch einen Stern mehr gebracht :)

19 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Märchen für Große

Ich weiß zwar nicht so recht was eine Märchenerzählung von einem Fantasyroman unterscheidet, aber diese Geschichte hat mehr Ähnlichkeit zu "Hans im Glück " oder "Frau Holle" als zu "Herr der Ringe". Ich fühlte mich ein bisschen in die Kindheit zurückversetzt in dem mir ein Märchen-Opa eine nette Geschichte mit viel vorhersehbarer Moral erzählt, wobei mir halt ein Fantasy-Feuerwerk lieber gewesen wäre. Vielleicht liegt es also an meinen falschen Erwartungen, dass ich mich durch diesen langen Schmöker gequält habe. Als schlecht würde ich es dennoch nicht bezeichnen, wobei die Vorlage wirklich seeeeehr langatmig ist. Zahllose Dialoge im Stil von: "Wo gehst Du hin Lauscher?" Sagte sein Großvater "Tja" sagte Lauscher "Nun?" fragte sein Großvater "Ich weiss es nicht" antwortete Lauscher usw. (gähn). Der Sprecher ist ebenfalls nicht mein Ding - obwohl es sicher auch zu einem Großteil an der Vorlage liegt, die eine dynamischere Erzählweise schwierig macht. Ich bin aber kein Freund vom "Stimmen verstellen". Oliver Rohrbeck benutzt zwar keine hohen Frauenstimmen, was ich gräßlich finde, dafür hat er für alle älteren und weisen Personen oder Tiere (und davon gibt es eine Menge!) die Stimme tiefer gestellt, was mich wiederum verstärkt an die Märchen-Opa-Nummer erinnert und von Zeit zu Zeit ziemlich nervig ist. Sicherlich passt die ruhige und langsame Erzählweise zum Inhalt, jedoch verstärkte diese Tatsache den Langeweile-Faktor für mich erheblich. Die vielgescholtenen Pausen hingegen fand ich hinnehmbar. Von Zeit zu Zeit fragte ich mich, woher der Autor all diese weisen Sprüche gesammelt hat, wie eine Zitatesammlung berühmter Leute um die er jeweils eine kleine Geschichte gesponnen hat, die irgendwer irgendwem im vorbeikommen oder im Traum erzählt. Man hatte das Gefühl jede Lebensweisheit musste mit Gewalt untergebracht werden, so kamen unzählige, für die eigentliche Handlung unwichtige Geschichten zustande - trotzdem muss man lobend anerkennen, dass der Autor, sollte er sich diese Weisheiten alle selbst ausgedacht haben, ein sehr weiser Mann sein muss! Ich verstehe auch die positiven Kritiken, da das Buch ungewöhnlich und sicher intelligent und gut gemacht ist, meinen Geschmack hat es jedoch nicht getroffen - ich habe mich gelangweilt und bin froh, dass ich irgendwann nach laaaaanger Zeit am Ende angekommen bin!

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Endlich!!!

Ich habe zwar noch nicht das Hörbuch selbst gehört, aber das Buch schon mehrmals verschlungen. Es ist mein Absolutes Lieblingsbuch. Gerade dieser "Anti-Held" ist mir sehr sympathisch und das er eben nicht alles richtig macht bzw. einfach vom Leser beim Lebenserfahrung sammeln begleitet wird.

Wer ein Fantasybuch sucht bei dem man sich komplett fallen lassen kann und auch ein wenig sein Horizont erweitern will ist hier genau richtig.
Mich hat dieses Buch auf jedenfall sehr geprägt.

Über die Geschichte selbst will ich gar nicht eingehen, es ist einfach zu viel und jede einzelne Stelle zu wichtig um sie davor schon auszuplaudern.

Aber ich bin mir auch bewusst das Geschmäcker verschieden sind.

Alle die sich dieses Buch "antun" wollen kann ich nur gratulieren und wünsche viel Spaß damit.

36 von 44 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

mehr als "nur" ein Märchen

zugegeben: am Anfang wünscht man sich etwas mehr Tempo in der Geschichte. Außerdem fragt man sich während der ersten Zeit, ob man einem Kindermärchen zuhört.
Dann aber gerät man irgendwie in den Sog der Geschichte und auch die Vielschichtigkeit erzeugt immer mehr Tiefe. Gegen Ende dann werden die Handlungsfäden entwirrt und es wird spannender.
Die Spannung aber beruht in den "nicht"-heldenhaften Aktionen sondern in der Frage, ob es Lauscher irgendwann gelingt, den Sinn seines Lebens und seiner Handlungen zu finden. Als Zuhörer begibt man sich ebenso auf die Suche und so bekommen die vielen Gleichnisse und Weisheiten am Ende schließlich eine Grundlage, womit sich Vieles erklären lässt. Und diese Erkenntnisse spenden Trost.
Dieser Trost hat mich berührt und auch zutiefst nachdenklich gestimmt.

Dieses Hörbuch hat länger in mir nachgeklungen und mir persönlich viel gegeben.
Es ist für mich eines der Dinge, die ich mit auf "die Insel" nehmen würde!
Ein Dank auch an den Sprecher, der gerade mit seiner geruhsamen Sprechweise der Geschichte (oder vielmehr dem Märchen) einen ganz besonderen Aus+ Eindruck verleiht. Mir hat gut gefallen, wie er vorliest.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine wunderschöne Geschichte

Ja es ist ein Märchen für Erwachsene, aber egal. Die Geschichte ist wunderschön erzählt und trotz seiner Länge wurde es nie langweilig.
Diese ruhige Art der Erzählung ist einfach schön und obwohl man zwischendurch das Gefühl hat, die Geschichte plätschert so dahin ist sie auf ihre ganz eigene Art spannend.
Und am Ende war ich irgendwie überrascht und nen bisschen traurig, dass sie schon zu Ende war.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Geheimtipp...

...irgendwie kennen es wenige. Für mich hat es ähnlich viel Klasse wie die Sachen von Tolkien, mit dessen "Elbenstein" man es wohl am ehesten vergleichen kann von der Erzählweise her. Man muss sagen, dass es nicht nur berieselnd-zertreuende Unterhaltung ist sondern bildet und aufbaut. Oliver Rohrbeck hierfür einzuspannen hat sich echt gelohnt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • joe-am
  • Deutschland
  • 21.08.2012

es war vor langer Zeit ...

... da habe ich dieses Buch einmal gelesen. irgendwie hatte ich es für "6 Sterne" in Erinnerung, Aber die Zeit geht nicht spurlos an einem vorbei. Trotzdem hat es sich gelohnt sich das ganze noch mal anzuhören. Die von den anderen hier angesprochenen Pausen beim Vortagen sind bis auf 2-3 (wir reden hier immerhin von über 42 Stunden) nicht wirklich zu lang. Und wenn man vorgewart ist, dann überlebt man auch die wirklich langen Pausen. Das vorlesen ist übrigens ansonsten sehr gelungen. Die Geschischichte an sich ist recht dünn, aber dadurch das in der eigentlichen rahmengeschichte ständich kurze geschichten erzählt werden ist es trotz der länge des Buches sehr kurzweilig.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Langweilig

Die Geschichte ist ganz nett, aber das war es auch schon. Es gibt nicht einen Spannungsbogen der Interesse wecken könnte. Es ist gut als Zeitvertreib wenn man einschlafen möchte oder sowieso nur mit halben Ohr zuhören kann. Ich habe es noch nicht zuende gehört, mal gucken wann ich das noch schaffe.
Also Vorsicht wer Spannung erwartet, hier nicht!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

2 Sterne höchstens

Hallo, ich bin ein begeisterter Hörbuch leser. Aber dieses Hörbuch ist das erste das ich nicht zuende hören kann und schon beim 1/5 aufgegeben habe. Die Stimme und das Vorlesen des Vorleser echt schlecht. Mann kommt überhaupt nicht rein in die Geschichte. Auf eine gewissen weise sehr Monoton. Es hört sich eher an wie ein Märchen............Schade, Schade...........

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich