Jetzt kostenlos testen

Simone

Spieldauer: 9 Std. und 35 Min.
4.5 out of 5 stars (16 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In diesem Roman schlägt Lion Feuchtwanger eine Brücke zwischen Jeanne d'Arc, der Retterin Frankreichs, und einer Fünfzehnjährigen in dem von Deutschen besetzten Land. Madame betrachtet Simone durch ihr Lorgnon. Ihr Gesicht verrät, was ihr Mund gleich sprechen wird: ​"Hochmütig, aufsässig, vorwitzig.​"​ Simone hat sich wieder einmal eingemischt in die Geschäfte ihrer Verwandten. Es ist passiert, nachdem sie Schriften über das Leben Jeanne d'Arcs gelesen hat. Das tut sie oft, abends, vor dem Einschlafen. Diesmal aber ist Merkwürdiges geschehen. Im Traum hat ihr toter Vater ihr einen Auftrag erteilt. Den Auftrag, in die Geschicke ihres Heimatlandes einzugreifen.

©1994 / 2008 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG, Berlin (P)2018 Argon Verlag GmbH, Berlin
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Jeanne d'Arc und die Resistance

Es ist nicht Lion Feuchtwangers Hauptwerk, und die Romanfigur Simone Jeanne d'Arc gegenüberzustellen ist nicht nur aus heutiger Sicht ein etwas gewagtes Unterfangen. Sei's drum, der geneigte Leser, oder Hörer, erfährt (zu seiner Überraschung?), dass nicht alle Franzosen in der Resitance waren, so wenig wie es sich bei den Deutschen nach 1945 ausschließlich um potentielle Widerstandskämpfer gehandelt hat, und wenn das Hörbuch Interesse auf mehr Feuchtwanger lenkt, dann hat es sein Ziel ja schon mal erreicht, und das ist gut.

Ich glaube, es ist das einzige ungekürzte Hörbuch von Lion Feuchtwanger bei audible. Das ist die eigentliche Schande. Die Gewschwister Oppermann, sicher ein zentrales und wichtiges Werk Feuchtwangers, kann man nicht einmal mehr gekürzt nennen: es ist als Hörbuch verstümmelt. Die Jüdin von Toledo, sein vielleicht wichtigestes Buch, ist dafür gleich gar nicht vorhanden.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großer Autor - Große Stimme

Das Buch zeigt vor dem Hintergrund der Besetzung Frankreichs im zweiten Weltkrieg auf eindrucksvolle Weise Muster menschlichen Verhaltens inklusive egozentrischer Abgründe innerhalb der Familie. Dabei besteht die Familie aus der verwaisten Simone, ihrem Onkel und dessen missgünstiger Mutter.
Christian Brückner greift die Tiefe und Lebendigkeit des Werkes auf und verstärkt sie.
An manchen Stellen schwimmt man nach einem Sprung des Textes, was anscheinend an der Kürzung des Textes liegt und schade ist (ohne das Original zu kennen).
Insgesamt sehr hörenswert!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schwulstig

Die Story fängt gut an, wird aber immer schwächer und am Ende recht uninteressant, weil das große Ereignis nicht recht plausibel ist und sich in den Gesamtzusammenhang der damaligen Ereignisse nicht wirklich einfügt. Dazu kommen recht klischeehafte Schilderungen von Gutmenschen und umso krassere Karikaturen der Bösen. Reichlich überzogen das Ganze.