Jetzt kostenlos testen

Sauerkrautkoma

Franz Eberhofer 5
Autor: Rita Falk
Sprecher: Christian Tramitz
Serie: Franz Eberhofer, Titel 5
Spieldauer: 7 Std. und 2 Min.
4.5 out of 5 stars (4.807 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Sauerkrautkoma: Kommissar Eberhofers fünfter Fall zum Anhören und Mitlachen

Eine weitere Glanzrolle als Hörbuch-Sprecher für Christian Tramitz: In der Hörversion von Rita Falks fünftem Provinzkrimi „Sauerkrautkoma“ brilliert er erneut als authentischer niederbayerischer Kommissar. Grandios unterhält er die Hörer auch als schwerhörige Oma, kiffender Papa, als der ungeliebte Bruder Leopold oder als emotionaler Rudi Birkenberger. Christian Tramitz’ stimmliches Repertoire scheint unerschöpflich!

In „Sauerkrautkoma“ hat Kommissar Franz Eberhofer wieder jede Menge Stress. Zuerst wird er nach München „zwangsversetzt“, wie er es nennt, dann taucht eine weibliche Leiche in Papas uraltem Auto auf und schließlich will ihm noch irgendein Kerl die Susi wegschnappen. Die amüsant-skurrilen Geschichten rund um den Eberhofer-Clan sind mit Christian Tramitz und seinem charmanten bayerischen Akzent eine spannende Mordsgaudi über die gesamte Hörbuchdauer von ca. 7 Stunden.
Eine klare Empfehlung für alle, die sich an lustigen Krimis nicht satthören können!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

In München steht ein Hofbräuhaus - und seit Neuestem auch der Bürostuhl vom Franz Eberhofer. Weil der sich in Sachen Verbrechensbekämpfung so verdient gemacht hat, wird er in die bayerische Metropole versetzt. Doch kaum kommt der Papa mitsamt Oma zu Besuch, gibt's auch schon Stress: Das Auto vom Papa wird geklaut und taucht wenig später wieder auf - samt Leiche im Kofferraum.

Und auch in Niederkaltenkirchen ist der Deibel los. Leopold, die alte Schleimsau, zieht wieder bei den Eberhofers ein. Und dann gräbt so ein schmieriger Typ auch noch die Susi an.

Eberhofers fünfter Fall - urkomisch gelesen von Star-Sprecher Christian Tramitz.

©2013 Deutscher Taschenbuch Verlag (P)2013 DAV

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.509
  • 4 Sterne
    1.026
  • 3 Sterne
    207
  • 2 Sterne
    35
  • 1 Stern
    30

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4.114
  • 4 Sterne
    266
  • 3 Sterne
    61
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    10

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2.757
  • 4 Sterne
    1.122
  • 3 Sterne
    443
  • 2 Sterne
    60
  • 1 Stern
    31

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartig!

Dieser Band schließt lükenlos an die drei Vorgänger an. Die Personen bleiben sich treu, man fühlt sich "angekommen". Auch die Kriminalgeschichte ist gut konstruiert. Endlich will der Franz die Susi heiraten! Und dann dieser Schluss! Ich habe es gern, wenn es "gut" ausgeht. (Das ist natürlich nicht ganz ernst zu nehmen.)
Das absolut Beste an diesen wunderbaren Geschichten ist Christian Tramitz. Er liest meisterhaft. Jede Person erkennt man sofort an der Stimme und man fühlt sich irgendwie "anwesend". Danke an ihn. Die Frage bleibt: Warum spielt nicht er den Eberhofer in dem Spielfilm?

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Und die Rezepte?

Ich bin ein großer Hörbuch-Fan der Reihe. Nachdem ich den ersten Band als Buch gelesen habe, habe ich alle weiteren als Hörbuch erworben. Fantastisch! Die Bücher von Christian Tramitz vorgelesen zu bekommen, ist um Welten besser, als sie selbst zu lesen. Leider vermisse ich schmerzlich die Rezepte, welche in den Büchern im Anhang stehen. Könnten die nicht als pdf-Datei dem Hörbuch beigefügt werden? Bei anderen Hörbüchern funktioniert das doch auch wunderbar.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Das Ende geht gar nicht

Ich mag die Eberhofers, den Franz und natürlich die Oma mit ihren Schienbeintritten...
aber so ein Ende hat der Franz nicht verdient!
Es gab bessere Geschichten, der Krimi selber war nur eine Kulisse für Franz seine schrägen Auftritte und diesmal war es auch noch eine schwächere Kulisse.
Christian Tramitz passt wie die Faust aufs Auge und verleiht den einzelnen Figuren Leben.
Das Hörbuch selber ist ein besseres, es unterhält gut und man kann des öfteren laut schmunzeln. Den Punktabzug für das fiese Ende und die schwächere Geschichte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Genialer Sprecher

Der Sprecher ist wie in allen Rita Falk Hörbuchausgaben echt genial. Die Story jedoch war meiner Meinung nach diesmal auch ok, aber es gab schon bessere von ihr, wobei sie immernoch den "Charme" des Provinzpolizisten super rüber bringt und das ganze Ambiente noch immer genial ist. Jedoch fehlte mir ein wenig von dem Witz, der sonst immer sehr gut rüber kam...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Wunderbares Niederkaltenkirchen.....

..wer hört dieses Buch schon wegen des nervenzerfetzenden Plots?!
Ich nicht.
Die Geschichten des Eberhofer-Clans in Verbindung mit einem netten Krimi, sind das was den Hörer unterhält und immer wieder laut auflachen lässt.
Die Versetzung vom Eberhofer Franz nach München und die Leiche, die sich dort quasi in sein Leben drängt, sind genauso spannend, wie seine Hochzeitspläne mit der Susi, die ja doch irgendwie stocken....
Wer die ersten Teile mochte, wird auch diesen lieben.
Tramitz ist absolut genial als Sprecher.

Seit ich das erste gehört habe, kann ich sie leider nicht mehr lesen..... Ohne Tramitz sind sie eben nur.....halb!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Eberhofer mittelmäßig

Eberhofer ist wie Pizza. Selbst wenn er schlecht ist, ist er noch ziemlich gut.

Auch wenn Sauerkrautkoma die dünnste Geschichte der Reihe ist, ist sie immer noch sau guad!
Wer auf idyllische Krimis mit ungefährlicher Handlung steht, ist hier genau richtig. Die Hauptfigur ist ein herrlicher Charakter, der von Tramitz perfekt in Szene gesetzt wird.
Hoffentlich kommen noch viele Folgeromane!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Armer Franz

Es ist so eine Geschichte mit der Geschichte.
Sie ist nicht die vom Eberhofer. Er ist auch nicht der beste in der Geschichte. Oder anders gesagt gefällt mir der "alte" Franz halt besser.
Das unverhoffte und, naja, komische Ende ist ebenfalls nicht meins.
Da bin ich Mal gespannt wie die Autorin weiter macht.
Zum Sprecher. Einfach der richtige!!!!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Die Luft ist raus

Das waren wohl meine letzten Einblicke in Niederkaltenkirchen. Wenn Christian Tramitz nicht gewesen wäre, hätte ich in der Halbzeit aufgehört. Der Schluß hat mir dann auch
endgültig den Rest gegeben. Da ich von Rita Falk aber auch das Buch Hannes kenne, denke ich, dass sie uns noch mit anderen Handlungen in den Bann ziehen wird. Mal abwarten.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ist die Luft raus?

wie immer habe ich auf den neusten Eberhofer gelauert und sofort "zugeschlagen". Aber irgendwie kommt die Geschichte, wie immer absolut perfekt gelesen, nicht in Fahrt. Die altbekannten Figuren bleiben flach, die Story - na ja. Für wirkliche Krimi-Fans eher nix, aber wie schon geschrieben: Christian Tramitz ist einfach stark. Aber das war's dann auch. Er hätte auch das Kochbuch von der Oma lesen können, wäre spannender geworden.
Schade!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Passendes Ende

Nachdem ich nun alle fünf Teile gehört habe, warte ich natürlich auf den sechsten Teil!
Das Ende finde ich angemessen und paßt zum Eberhofer Franz aus Niederkaltenkirchen bei Landshut. Wer braucht schon eine Susi, wenn er eine Steffi hat!